Mittwoch, 3. Dezember 2014

näher beschaut





Kommen sie wieder                                                                                                      Dezember2014

die scheuen Gesellen….

Weißer Reif liegt auf Büschen und Bäumen, leichter Schnee ist gefallen und es ist eisig kalt. Nur 2 ° zeigt das Außenthermometer an. Die Dächer der Häuser sind weiß bepudert und nur vereinzelt  zeigt sich ein gespreiztes Krallenfüßchen im Schnee.
Dunkle Schatten verschmelzen mit trübem Grau. Ein Blick aus sanften Augen trifft auf dein Gesicht und du freust dich, dass sie dir so nahe kommen. So schöne scheue und doch gar nicht scheue Tiere, sie vertrauen dir…es rührt mich unglaublich ihnen in die sanften Augen zu sehen. Kann man so etwas Schönes tatsächlich schießen nur um den Froster zu füllen, vergißt man wie sie aussehen und wie sie sich elegant und scheu bewegen,  wenn nur noch ein Stück Fleisch vor einem liegt?
Schlanke hellbraune  Körper mit dem typisch weißen Puschel am Popow, die Rehe sind da und äsen letzte Grasbüschel vom Boden. Köpfchen hoch, Köpfchen nieder, sichern und äsen. Zupfen  und knabbern an den Ästen voller Schnee.
Als ich vorsichtig die Balkontür öffne um  ihnen durch ein Bild ein wenig näher zu kommen heben sich die schlanken Hälse und hoch gerichtete Ohren spielen aufmerksam im Wind, sie haben dich entdeckt und fliehen mit hohen Sprüngen in den nahe liegenden Wald….
Ob sie dort wohl noch genug  Futter für vier finden?

© Angelface

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -