Montag, 4. Juli 2022

Sommergedichte - für den Augenblick zurück

Der Sommer hat sich längst in diesen Tagen um unsere Gedichte verdient gemacht,

blühend rote Mohnfelder haben unser Entzücken geweckt, der Klee stand grünleuchtend mit drei und vierblättrigem bei Fuß und alles was goldgelb erblühte, zartlila hervorsproß ohne uns Namen zu nennen, wies dem Wanderer den Weg durch die Felder.

Da blüht das Herz und die Sinne mit auf, die Düfte kitzeln unsere Nasen und das Auge leuchtet voller Freude.
.Ein Grund um in stilles Jubilieren auszubrechen und des Dichters Herz singt.

 Grund -  Aktivitäten.: nein - ...sich eher vor der Hitze des Tages verkriechen - oder im Halbschatten vor sich hinträumen - wenn man nachts nicht schlafen kann..da sag ich als Himmelsguckerin...👀 " bleib im Schatten Kleine und döse vor dich hin, dann gehts dir immer gut bei der Hitze"°!! - oder komm schmusen und kuscheln im klaren Wasser mit den Fliegen und Eidechsen, den Hummeln und den Bienen im Kühlen eine Runde schwimmen und genieße das was du hast...

der heisse Sommer belebt mich am frühen Morgen mit herrlicher Frische und  14°
... in der Mittagshitze lässt er mich oft erschlafft
und ein klein wenig müde zurück...>
 dann geht nur noch
 G e d i c h t e schreiben und selbst welche zur Entspannung lesen
 

er st auf jeden Fall heiss !!!!!!!!!!!!!!!!
 30 ° und mehr bis zum Abend !!!! macht auch müde Männer  nicht  wesentlich munterer..
 wenn ich mir so Carlos ansehe der mich nun oft am Morgen besucht
 anscheinend hat er die Freundschaft zu Celine neu entdeckt
er piepst wie ein Kätzchen  im Stimmbruch...mit großen Augen und schmust sich mir um die Füße...




gemäht wird erst ab 20° wenn der Abend kommt und die Sonne untergeht...dann brummen die Maschinen...und alles wird in den müden Gärten wieder lebendig... rummm..rummm...
autsch, das war ein Stein"! schau wohin er fliegt...

 Celinchen verkriecht sich im kühlen Gebüsch und verpennt den Tag...
ehe sie auf Mäusejagd geht, findet allerdings eher Maulwürfe und Eidechsen die sie mir dankenswerter weise als geschenk nach hause bringt...
ihr lese ich dann meine neuen gedichte vor worüber sie laut lacht..sie findet sie nämlich doof...

so vertreiben wir uns die Sommerszeit...während wir sie durchfliegen...

 alles Schwere im Moment vergessen und nur sein....
der Sommer vergeht ja so schnell...



denken - fühlen  - sich wohl-fühlen - im Jetzt und hier
 - Momentaufnahmen - Impressionen im Sommer -
für meine dichtenden Freunde
hab ich gerne  im  Augenblick die Summe der Gedanken festgehalten'
@ Angelface



Bilder und Texte - @ angelface

Sonntag, 26. Juni 2022

sortieren und sichten - alles neu ausrichten...

Tja, feiern  im Außenbereich Garten ist ja im Sommer überall  hoch angesagt

 auf Wiesen und Feldern, an Seen und Wäldern, alles will raus und endlich den Sommer und dessen Freuden genießen...grillen, tanzen,  miteinander lachen und feiern, Stühle und Bänke rücken -  sich gegenseitig in der Sonne entzücken - leben eben...wir haben es uns  allerorts verdient...

 wir haben Sommer, richtigen Sommer, nicht so ein verregnetes Drum-herum um den Frühling der in den Sommer überging, der aber nicht so richtig im letzten Jahr in die Pötte kommen wollte.

 Jetzt gehts ans" sortieren und sichten - dann alles neu ausrichten für den Alltag " nach der Feier bei mir im bunten Garten, - das ist heut mein Begehr...
um es relativ kurz zu machen:

Guten Morgen ihr Lieben, wie ihr seht, mir gehts mehr als nur gut!!!!!

ich finde ja - "  wo man spricht,  singt und lacht - es überall klingt,- da lass dich ruhig und entspannt nieder, böse Menschen  - zumindest bei uns - haben keine Lieder"!

... ich habe während des Wochenendes nicht mal die Zeit gefunden auch mal an die anderen Tische im Ferienpark zu gehen, denn einige Nachbarn stellten  auch mit eigenen Tischen aus...
Jedes Mal wenn ich abhauen und mir was " angucken wollte, kam eine/r auf mich zu und rief 

 Halloho -  " Chili - wo gibts das?" - nicht zu fassen, die Würstel und Chilisuppe ging in reißendem Absatz weg -  ein Lob für den Fleischer der Region hier -  und auch von den 4  Kuchen, die wir gemeinsam herstellten -  war am späten Abend kaum mehr was übrig! Der Butterkuchen von Nachbarin links - eine Gaumenfreude....mein schokoladenbestückter - auch - und leckeres Obst auf Teig mit Belag mag ja jeder bei dieser Affenhitze! Es erfrischt hineinzubeissen....

 der Sommer-Garten-Strassenflohmarkt in meinem Zuhause verlief natürlich wie fast von mir erwartet - völlig anders als ich es mir vorgestellt hatte.
Ich war von den Schildern die mir die Nachbarn gemacht und aufgestellt hatten - schwer begeistert, es sah richtig professionell aus..rot-grün-gelb leuchtete es und wies den Weg zu mir...
zudem waren  8 Sonnenschirme die Schatten spendeten  sehr willkommen...
 - hat schon mal einer einen Sonnenschirmständer in den furz- trockenen Boden geschraubt weil kein Untersatz dafür zu finden war? - ich sag nur eins : schwierig - schwierig was mit lautem Lachen quittiert wurde als er ständig umfiel...aber er hielt die Tische Sonnensauber...schattig kühl und hatte damit seine Funktion erfüllt.....Provisorien helfen, das kann der Grillmaster gut....

Stimmung? _ guuuuut!,,,,,,Biertische und Bänke - das war eine Super Idee...geschleppt haben es die anderen worüber ich heilfroh war..denn die Hitze knallte sich mit über 30° auf die Dächer...


Nicht nur kaufen - verkaufen - tauschen - verschenken und überflüssiges loswerden, auch um anderen eine Freude zu machen und  Überraschendes zu finden  sollte es sein.
In erster Linie war mein Wunsch - sich zusammensetzen, austauschen - plauschen, sich miteinander amüsieren, sich vielleicht neu  und anders kennen - lernen, essen - trinken - miteinander lachen und vielleicht Ernstes um Lustiges miteinander zu mischen und auszutauschen.
 das ist mir tatsächlich gelungen -
Fremde Menschen an einem Tisch zusammenzubringen und nicht nur  zu meinem Erstaunen stellte sich heraus - da wo gegessen und getrunken wird ver- sammelt sich der Pulk der Menschen und tauscht sich  im Miteinander fröhlich und entspannt aus.

Leider sprangen viele aus dem Park mit eigenen Tischen nach längerem überlegen ab, da zum gleichen Zeitpunkt bei uns auf dem Sportplatz dessen  100 jähriges Bestehen an 4 aufeinander-folgenden Tagen  mit Disco am Freitag  und an den anderen Tagen im  gemütlichen Zusammensein, mit Essen/ Trinken -  und Plauschen gefeiert wurde und sie sich nicht allzuviel Erfolg versprachen..

 Überhaupt ist der Juni anscheinend hier in der Region allseits beliebt als Rundherum-Feiern bekannt was ich aber  vor den Vorbereitungen nicht wusste.
In fast jedem Dörfchen fand irgend - etwas  zu feierndes statt...sodass sich die Besucher aussuchen konnten, wo sie das Wochenende nett  verbringen konnten was die einzelnen Feste etwas  an Besucherzahlen schmälerte..
die bei mir schon vorher " angesagten Besucher/innen  aus den Läden hier mussten leider  arbeiten - und konnten deshalb nicht kommen - das war dann doch irgendwie schade.
Bäcker, Fleischer,  Fachverkäufer  anderer Läden hatten alle Hände voll zu tun um der einzelnen diversen Aufträge  Herr zu werden.Ich glaube die waren zum Abschluß ganz schön geschafft.
Feiern ist anstrengend wenns zu lang dauert! - ist meine Devise -

   Bullenheiß war es außerdem und so kam meine spontane Idee den rosa Pool meiner transportablen Badewanne die ich vor 2 Jahren erstanden hatte, diese  als Erfrischungsbad einzusetzen gerade richtig indem wir teilweise zu Dritt mit den Füßen gemeinsam in der Gesellschaft von Flaschen zum kühlen darin saßen zum  - unterm Sonnenschirm - lachend zu plauschen.

Meine Gäste waren begeistert sich ab und zu abkühlen zu können...Plansch...plansch...Wasser macht froh...

 fast alle - Übernachtungs - Gäste  der Stellplatzes von Ulrichstein kamen hoch in den bunten Garten, -
nur das " Schwimm-  Bad"  selbst musste arbeiten, das Biotop  unten war proppevoll - denn so einige meiner Gäste stürzten sich gern zwischendurch ins biotopkühle Wasser von 23°  was man bis zu mir oben in den Garten hörte. lachen, den Sprung ins kühle Nass - dazu quitschen und juchzen....

 -  ich gönne das jedem, bin ja selbst gerne drin!
My best Frend/in lieferte eine entzückende Modenschau bei mir im Garten ab , wurde freudig beäugt  und wollte mir meinen schönsten und neuesten Sonnengut stibitzen den ich eisern als " Äh...Äh...das ist aber meins " - erklärte...

aber es gab ja noch Stetsons und genügend andere "  Sonnenschirme" für die Augen...und vieles, vieles andere...was den Besitzer wechselte....

 den Bade - Pool wollte übrigens jeder kaufen, aber da ich ihn nicht zur Verfügung in Aussicht stellte,  ging dafür eine gepflegt bunte Schubkarre in rot mit Rand  wie eine heisse Semmel  und anderes Gartengerät ratz fatz weg :-))
Ein Zeichen, -  wie dringend für diverse Baumaßnahmen Solches gebraucht wird:-))
 meine Feststellung war: "  mehr als " 30° Hitze verleitet die Menschen unglaubliches zu erwerben....und sei es auch nur - aus Spass "....

(  Um Fragen  vorweg zu nehmen  - alle - denen ich Bescheid gab,  dass sie irgendwo im Blog später bei mir im Bild  auftauchen würden ; -
waren damit einverstanden, wenn ich diverse Bilder des " Gartensommerfestes mit einsetze...)

 hier sind davon einige...und wir fanden alle  - es war ein voller Erfolg...

aha...aufmerksame Zuhörer zum Plausch unterm Schirm....

äääh..kann ich das haben"????

erst mal sondieren WAS es alles gibt.....so ab >>>>morgens ab 11 °°

der Grill wird bestückt....
...Hey...Hoch die Flamme der Griller kommt um die Ecke...
 Noch sind die Bänke leer, doch sie bleiben es nicht lange für knurrende Mägen

alte Freunde - uralte Freunde - voller Freude sich zu sehen und endlich
..zu  herzen und sich zu umarmen

kühles Nass - wunnebar für die Füß... und nicht nur das...

der ältere Herr hat den Tisch selbst gemacht...wouw....
und den Grill zur Verfügung gestellt...
besser geht nicht ...

hier wird geguckt und gekauft, erworben und getauscht...

Blick von oben nach unten
aha..einige schon da...
da muss ich mich wohl  sputen...


jede Menge Vorbestellungen....ich will auch gleich eine ....

für zukünftige Flohmärkte  - die wir durchaus vorhaben - bin ich auf jeden Fall  -
nun genügend ausgestattet...denn einer der netten Nachbarn hat sogar dafür einen extra dicken Holztisch mit Schublade für die Kasse zum spenden gebastelt...um ihn auf dem Parkplatz aufzu´bauen..ich wette, der hält die nächsten 10 Jahre!

 schön, wenn man das nun hat.
Fazit: gerne wieder....wenn auch mit etwas  deutlich weniger Aufwand...


.gefeiert wurde bis zum Abend im gemütlichen Zusammensein...
und bis die Sonne - selbst erschöpft von ihrem Strahlen - schlafen ging...

noch ein Bildchen vom erschöpften Sonnenuntergang bei immer noch 28°

 und jetzt werd ich erst mal wieder meine Gastkatze Celinchen scnuckeln und richtig verwöhnen, denn die ist eindeutig etwas zu kurz  bei dieser Feier gekommen,  sie wollte übrigens keine Würschtel und kein Chili sondern nur hundsordinäres Katzenfutter von Freunden, das hat sie inmitten der Sause ganz fröhlich frank und frei ganz ohne Scheu - inmitten der Gäste und Besucher richtig genossen.

sie ist  halt ein Prinzeßchen...❤ von ihren sonstigen Schandtaten werde ich ein anderes Mal erzählen...

Geschichten- Bilder und Texte - Gedanken und allerlei Unsinn - im Sinn - @  Angelface

die Blog`s  leben ja von Bildern" für die neugierigen Leser/innen, also
nix wie hinein damit, der Sommer bringts an den Tag ob man drinnen oder
im Draußen werkelt und  ist...
oder für  alles"  wildwuchs verwildern"
eher so den Garten genießt oder ein rechter Faulenzer ist...
 

her damit mit dem Sonnenuntergang...↓ der über 2 Stunden dauert...


denn schau ihn  an:
...> -der Sonnenuntergang färbt mir das Wohnzimmer rosenrot
als befände man sich in der sahara und wartet darauf
dass die " Wüstenschiffe "vorbeikommen -
dazu passt mein " Hut:-))


sie ging mit mir und ich mit ihr durch dick und dünn -
Freunde auf Lebenszeit seit über 20 Jahren
sie ist mir vertraut wie mein Kopp und mein Hut:-))
langjährige  Kinobegleiterin - +  lange Arbeitskollegin -
sie ist alles für mich - das ist wahre Freundschaft
für Tag und Nacht - die bleibt....💕

und dann..
wartet der Pool auf`s eintauchen...soweit wie es geht...



und jetzt freue ich mich wieder auf meine wohlverdiente Ruhe
im Garten - nicht mit Tisch und Stuhl, Bänke und Tische
vielen Gästen & Besuchern -
sondern mit > ..."im  Pool...zum abkühlen schön
ist auch Platz für zwei...




@ Bilder und Texte Angelface.



 


Freitag, 24. Juni 2022

Erkenntnisse – WER sind WIR -

 

... können auch neue Chancen auf ein anderes hinsehen sein...

Manchmal kommen sie mitten in der Nacht, manchmal am frühen Morgen, während ich dem melodischen Singsang der Vögel lausche...

ich bin die, die auch als erwachsene Frau ein ewiges Mädchen bleibt.
Egal ob ich HOSEN trage, die in erster Linie weil sie praktisch im Alltag sind.
Deshalb mag ich Kleider und Röcke die swingen, zart und weiblich sind, deshalb bekomme ich seit einigen Tagen so viele unerwartete Komplimente, ich hab mich neu verliebt.

In was ... – ins Leben hinein - fühlen.

Mädchen verlieben sich – das ist ganz einfach und simpel.

In meinem Fall verlieben sie sich auch in die Frau die im Mann steckt.
In das zarte, verführerische, hingebungsvolle Zusammensein. In das Lachen, den Blick den ein Mann für eine Frau hat, die er bewundert als ein fremdes zartes Wesen das er erkunden will.

Wir tragen alle diese Eigenschaften in uns.

Wir sind taff, stark und autark als Frau, schaffen das was wir wollen und suchen doch irgendwie das Beschützende und gleichzeitig zarte Verständnis im Mann, der auch Augen und Ohr für das etwas komplizierte Wesen der Frau erschaffen hat.

Sind wir alle Zwitter?

Wahrscheinlich ja...was hat der Herrgott wohl damit anderes gemeint als er zwei unterschiedliche Wesen zu Mann und Frau gemacht hat.?

- Macht das Beste aus euch und vermischt es mit dem Alltäglichen - ? ...?
 - Sei  und bleibe  Du - besonders -  und zeige dies auch...

Den Mann, der heranschafft, beherbergt und beschützt was hilflos erscheint  ( aber nicht immer ist.?)
es liegt alles im Auge des Betrachters.

Nur in bestimmten Sekunden, Minuten der eigenen Erkenntnis, dass auch er - beides ist.

Ein Mensch der Zärtlichkeit, Berührung und Verständnis braucht.
Egal wie alt, verbraucht oder wie jung und unerfahren er ist.
Wir tasten uns durchs Leben und oftmals erkennen wir uns selbst nicht richtig.
Wir tasten und taumeln und erkunden...den Mensch, die Natur - das Tier - und Wesen - und alles weitere in uns...

WAS verbindet uns  - Liebe verbindet uns, gleiches Interesse , die gleichen Empfindungen wenn wir den anderen betrachten und sich in ihm wohlfühlen.

„ du trägst ein wunderschönes Kleid und strahlst von innen heraus“ sagte die Nachbarin, als ich ihr den geliehenen Sonnenschirm gestern abend in der Dämmerung zurückbrachte und ich lächle, sie hat es erkannt und gefühlt – hingesehen was mich bewegt und erfüllt - und freut sich mit mir.

Wenn mir ein Mann ein so wunderschönes Kompliment macht,...

„ ich muss den warmen bewegenden rotleuchtenden wunderschönen Sonnenuntergang der Frieden verspricht , - nicht am Himmel sehen, ich sehe ihn in deinem Gesicht, deinem zärtlichen warmen Blick, du bist wunderschön für mich, dann fühle ich mich ganz als geliebtes Wesen.

Den Wunsch erkannt zu werden, nicht als Person die eine bestimmte Funktion erfüllt, sondern als Mensch und Wesen, der Liebe und Zuneigung gibt und empfängt, den tragen wir alle in uns und der trägt uns durchs Leben.

Ich hab Gänsehaut....bin zutiefst bewegt...mein Ich – auch so zu sehen.

Und du darfst dies auch..
denn du hast dich vielleicht noch nie durch den Blick eines anderen gesehen.
kann man Liebe lernen oder ist sie immer in uns und zeigt sich nur manchmal auch nach außen.

Ich kann nichts dafür dass ich dich Leben lieb, ich hab es mir nicht ausgesucht, es ist halt so von ganz alleine zu mir gekommen  - du musst mich auch  nicht zurück-lieben - aber ich weiß , - du liebst mich auch!

@ Angelface


.




.

Montag, 13. Juni 2022

Event - Event die Hütte brennt. - alles von vorne - alles wird gut -

 

Alles von vorne...
Pläne machen ist gut
Listen abhaken auch....

langsam werde ich "hibbelig"  und denke in Zwiesprache mit mir: "aber was, wenn etwas dazwischen kommt?" Mir schiesst  so vieles durch den Kopf.
Ausgerechnet als ich gestern beschlossen habe tapfer und wagemutig meinen Alabasterkörper in die Fluten des 21 ° warmen Biotops zu stürzen, bekam ich Besuch der mir seinen : „ wir waren da“ Bescheid auf ein Zuckertütchen schrieb, - und mir auf den Tisch legte; -
ach wie schade,... ich war nur eine Stunde weg und hätte mich riesig gefreut sie zu sehen.

"Im Süden ists überwiegend freundlich mit frischem Wind,"  bekomme ich aus dem Radio zu hören, während auf meinem PC - „ regen setzt ein“ steht.

Also Regen kann ich jetzt gar nicht brauchen... ab Mittwoch soll es wieder an die 30° werden, so ein Kuddelmuddel – es ist, als wolle sich petrus nicht richtig entscheiden. Mit dem Wetter steht und fällt alles. Jede Fete die draußen stattfindet.

Obenrum Spagettiträger -  unten warme Strickstrümpfe"! so ist es heute -
Ich brauche ein Pülloverchen um die Schultern -  betrachte ich das flatternde leichte Tuch das ich gestern als Sichtabdeckung für die Nachbarn bei fast 30° Hitze zwischen die Büsche und Stangen eingeklemmt habe, damit ich wenigstens ohne Anstoß für sie zu erregen mein Oberteil etwas anbräunen kann. Dann stürzte ich mich in die Fluten.


Inzwischen flattern die Kleidchen  und Bikinis zum Trocknen fröhlich an der Leine, Größe 36 passt wieder, stelle ich fest, als ich an mir herunter blicke und sortiere in Gedanken; _  um jetzt Größe /38/ 40/42 an die Leitern zu bammeln. Davon passt nix mehr...

Die Stangen des Teewagens mit den Glasscheiben muss ich noch entstauben und dann " entrosten".  Oder lasse ich ihn so und entstaube ihn nur ehe ich ihn hinunter bringe?
Dann wirkt er wie aus dem 19. Jahrhundert und alle wollen ihn haben?

na, 40/50 Jahre wird er ganz sicher schon
..... auf dem Buckel haben


unser kleines Prinzesschen.... immer on the road....
flitzt durch den Garten wie eine summ summ Biene...

Celichen läuft brummend dem Staubsauger in der Wohnung nach als ich ihre Katzenspuren beseitige...
" sie hilft mit-denken" ...> ....sagt sie....
von unten brummelt der Rasenmäher....Nachbar von  links mäht...hatte der nicht erst gestern????
 Dexter singt sein Kastratenliedchen dazu, ihn störts...er mag lieber Ruhe und relaxen...

der Wind pfeifft mir durchs Haar und durch die Backen und bläst mir die Strähnchen in den Mund,

- habe ich fertig, oder was muss ich heute noch machen? -

Am donnerstag ist Feiertag, den Freitag machen viele daraufhin zum Brückentag und öffnen erst garnicht, also muss ich am Mittwoch noch die letzten Sachen zum Chili und die Kuchen einkaufen.....alles andere bis auf die Getränke ist schon da und wartet auf die Ablage ins kalte Wasser, was ist, wenn es ab 13°° über 30° wird..?.
Wird dann alles was unter der Sonne steht zur warmen Plörre die keiner trinken mag?

mein Kopf brummt.....8 Sonnenschirme stehen damit sich keiner den Kopp und den Nacken rot verbrennt...


- ich glaub – ich geh heute wieder schwimmen und schiele nach bisher getaner Arbeit schon wieder zum Liegestuhl....und lese in  meiner Liste..." Luftballons zum richtungsweisenden Wegweiser aufblasen."!.

Hat das schon mal einer mit dem Mund versucht?
Ach ne, es geht ja auch elektrisch, hat mir gestern jemand  weibliches vorbeigebracht...Überhaupt war gestern die reinste Besucherinvasion... unglaublich … morgens zwei zum zu und absagen, dazu die Hilfe die den Schwenkgrill und noch einen Biertisch  aus seinem Auto auspackte und...und..und...

Die Vögel zwitschern leise....

Füße hoch und entspannen
noch 5 Tage....Zeit....

 hmmm...?   - >> <<<<< >>>>>   <<<< - ?👀💥

31 ° ! _
wann – jetzt – heute – gleich ?
Mist: jetzt regnets doch..also alles wieder rein!!
 ich bin nass bis auf die Haut !!!! -  es fühlt sich gut an.
Nach dem Schauer ist vor dem Schauer und ich entdecke die Nachbarin mit Pinsel und Farben am Eingang des Gartens - , sie malt und pinselt - nicht wie ich alles an  - 👀👀sondern Bilder , bestückt die Wände ihrer  Gartenhütte mit monumentalen Gemälden von Wald Wiesen und Flur - diesmal aber den Wegweiser in rot-grün und gelb an....zum uns finden...

schön, dass Ihr alle so mitlebt und lest - nur, weil ich ein solches EVENT zum 1.Mal mache -


 Gedanken - anekdoten  - und Geschichten..
,,,.rund um den Burgblick im wilden Hessen

ich vermute, ich werde mich d a n a c h wieder melden..

 @ angel

Freitag, 10. Juni 2022

pfeifft da jemand oder wars nur das Radio das mich anträllert...

Aus einem Ferienhäuschen in Mittelhessen -
gestern waren aber viele zum lesen da, woll`n  die etwa auch alle kommen?


Auweia....wo bleibt mein Kaffee – ich möcht auch geboppelt werden...

- Freitag – Samstag – Sonntag -

Da stehn sie zum Teil
die „ gesammlten „ Werke vom Bad, dafür hab ich allein eine Stunde gebraucht.
doch wohin damit - ?

die letzte Woche davor steht an...!
„ Werde ich rechtzeitig fertig“ fährt mir durch`s Hirn?

 die Biertische und Bänke stehen schon im Garten, mit Planen  abgedeckt -  hab ich schnell noch mit dem Nachbarn von links gemacht.
Gestern hab ich mit einer der Nachbarinnen in Richtung Biotop gesprochen, sie weiß noch nicht wieviel Tische sie hat.

Der andere Nachbar links von ihr muss seine „ weißen, aber am Kragen vergilbten Hemden erst noch rasch entfärben, dann waschen um sie längs seines gelb gestrichenen Zaunes an die Bügel zu hängen...

wo muss ich mich noch kümmern? - mich einbringen? Der schafft das bestimmt nicht alleine- denn er hat die Liste verschlampert, die ich ihm gemacht habe.

WAS – Wann – zuerst – Prioritäten setzen....
Wir stehen groß im Blättchen – Juchu, das hat die Sekretärin der Stadt tatsächlich mit der Verlagstante geschafft uns mit hineinzubringen. Auf der letzten Seite stehen wir groß und deutlich wurde ich schon von städtischer Seite angesprochen.

Das Blättchen das sonst nur die Vereine in der Werbung hat. Was für eine Ehre -
Wir sind die einzigen privaten – Danke Stadt....meine Lieblingstante von dort kommt auch...

der Nachbar hat die Flyer gestern bis nach Schotten mitgenommen, ob die von dort 16 kilometer laufen?
Oder mit den Fahrrädern kommen? Zug gibt’s keinen, Zug kommt aus Hamburg, der/die Fahrende muss abgeholt werden...

Wunderschön, aber es nimmt mir nicht den Druck.

ich drifte mich in den TRaum...

Am liebsten würde ich ja die Glasvitrine von der Mama mit den gesammelten Katzenfiguren auch mit in den Garten stellen, aber das pack ich nicht!
Okay, stell ich halt einzelne Figuren raus, die können dann die Besucher nett anlächeln zum mitnehmen...

den Wetterbericht kann ich erst 3 Tage vorher abhören um zu entscheiden wie ich die Tische aufstelle -  - bestücke - abdecke -
hab ich jetzt alle angeschrieben, die Telefonate beantwortet, eingeladen wer noch fehlte..?

mein Gott – das wird eng.


Der schwenkbare Grill kommt am Samstag!!!!

Die Würste sind gestern beim Metzger bestellt worden, der hat laut gelacht und gesagt, er kommt auch. Lecker Würstchen hat er, 4 Sorten - die werden schmecken....er bringt seine Hunde mit :-))

Die Tankstelle, die Banken, die Apotheke,der Metzger und die Schneiderin, der Bäcker und die Damen vom Nahkauf – alle freuen sich und fragen fragen fragen....

ein Glück ist der Garten gemäht und ich bitte Petrus – kein Regen“!°

Besuch kann ich jetzt keinen mehr vorher brauchen – obwohl ein bestimmter wär schon schön...
zum ablenken und wieder runterkommen.

Außerdem könnte er mir ja den alten überdimensionierten Vorschlaghammer, Peters Spazierstöcke mit dem schönen Silberkopf und die riesige Axt schon mal rausschleppen – auf der Palette aufbauen

Was für ein Event....

ein Gast vom Stellplatz letzter Woche brachte mir gestern  4 wunderschöne große Wand-Drucke im Rahmen aus einer Haushaltsauflösung , die darf ich dazustellen, ein Monet, ein August Macke, ein S. Dali – zwei hängen schon an der Wand, die behalte ich weil sie so schön sind... dazu schweres Kristallglas --- uijuijui...

was steht noch auf meiner Liste des unerledigten?

Restkisten packen, Schmuck sortieren - Kleiderbügel besorgen – die Luftballons aufblasen -

danke Lunge - Bücherkisten packen – runterschleppen vom 3. Stock – was sagt die Wirbelsäule dazu? die Bären muss ich noch vom Schrank holen, dazu brauch ich die 7-stöckige Leiter...
die Stromleitung vom Keller zum Parkplatz legen...

ans Chili machen denken – 3 Kuchen backen - nicht vergessen die Katze zu boppeln und die anderen zu füttern..alles zwischen Freitag und Samstag -

wo ist die Maschine zum Waffeln backen?
es gibt heisse Kirschen dazu

ich hab mir noch nicht mal die Zähne geputzt, guck an mir runter: okay ich hab zumindest schon mal was an..👀 strickstrümpfe!!!! zum Füßchen warm halten...Essen könnt ich auch mal was...sonst fall ich vom Stengel :-))👻

Oh weh, muss noch mein Brüderchen anschreiben – wär toll, wenn der auch mit seiner Liebsten kommt...
* Celinchen schreit - piepst empört und beschwert sich weil ich grad keine Zeit zum spielen hab...

ein Ferienhäuschen zu bewohnen kann schon ganz schön anstrengend sein.


Juni 2022 @ Angelface