Dienstag, 1. April 2014

Zweifel...


Sommer
er ist fast da
und dir einen guten Morgen
es ist noch früh, sehr früh
und ich sitze zum ersten Mal auch nachts
am offenen Balkonfenster und schaue in das Dunkel der Nacht..
nicht mal ein Vöglein ist wach und schickt
nur ich...
das aber ganz leise
meine Gedanken hinaus in die Welt
zu dir

Hirngespinste

Manchmal wache ich auf und
Denke
Darüber nach was und wer ich bin
Bin ich wirklich ich
Oder nur der, der
Ich sein will
Bin so, wie mich andere sehen
Dann schlafe ich ein und
Träume weiter
Wer ich sein könnte
Wenn mich die anderen nicht sehen
Zweifel an mir
nagen immer an mir

Manchmal denke ich
Ich höre auf zu denken
Und wäre
schon Morgens
Völlig leer
weil ich viel zuviel
an dich denke...
immer noch
und immer wieder
auch hier...im Hier

© Angelface

Kommentare:

  1. Interssante Gedanken, hat glaube ich jeder mal.

    Einen schönen Nachmittag und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Ja, liebes Angel, manchmal frage ich mich auch, wer und wie ich bin und wohin ich will.Es sind so die Zweifel die manchmal kommen, aber auch wieder gehen. Wie schön, dass man träumen kann. So ganz leer das wäre sicher traurig, dann lebt man nicht. Kennst du das Gedicht von mir...
    "manchmal eine Leere, manchmal eine Schwere ist in mir," das trifft es.
    Grüssle zu Dir, ich denke Du hast auch Sonnenschein am Berg.

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -