Freitag, 4. April 2014

Anthologien und Gemeinschaftsarbeiten



Ein Projekt im Forum bar
Anthologie die Erste
 von Herausgeber: Fred Lang …
Autorenliste
Ute Eppich
Georg Herrmann
Antje Hansen-Käding
Alexander Knörr
Barbara Kopf
Gisela Kurfürst-Meins
Fred Lang
Lore Matuscheck
Matthias März
Angelika Petri (Angelface)
Gisela Schäfer
Helene-Barbara Wegmüller-Lehmann
Angelface…..mit ihrer Rezension zur Anthologie, hoffentlich nicht der Ersten….
 

Die Frau, die den Tod überlisten wollte
Von Ute Eppich

Die Geschichte hat mich sehr berührt. Abgesehen davon dass sie sehr gut geschrieben ist, verrät die Autorin ihre Einstellung zum Gevatter Tod, die damit nicht mehr erschreckend sondern fast schon beglückend und sehr freundlich ist.
Hat mir sehr gefallen, es wäre schön wenn sich damit so manche Ängste kleiner fassen  ließen, denn jeder der nicht weiß  - nicht ahnt – aber eventuell fürchtet  was auf ihn zukommt, könnte mit diesen Bildern im Kopf besser das Ende erwarten, wenn es denn dann unweigerlich kommt.
Worthausen von ihr,
ich liebe diese Geschichte, sie ist entzückend, so wahr und erfreulich wenn man sich mit der deutschen Geschichte des Wortes noch auskennt. Mit Worten die oft schon leider längst in Vergessenheit geraten sind wirft sie verschwenderisch um sich, gibt ihnen Namen, Gesichter, liebenswerte, hässliche, bedeutungsvolle…wunderschöne, gibt jedem Wort ein eigenes Gesicht. Das ist eine Kunstform von Sprache
Ganz ganz wunderbar….********** die größte Punktzahl gebe ich hier.
Von Barbara Kopf die gedichte

Sie gibt den lyrischen Worten
Ein schönes Gesicht
Man schaut es gerne an und lässt sich gefangen nehmen von
Ihren Gedanken
Gisela Schäfer

Schöne Poesie
Deren Gedanken ich nur zu gerne folge
Die Verse sprechen mich an…
Die anschließende Geschichte der alten Millionärin die die Armut derer eingriff indem sie half wo sie das Elend sah ist sehr realistisch obwohl man das heutzutage kaum mehr glauben kann…
Phantasievoll und gut geschrieben….

 Hilfe zur Berufswahl: Cognacschwenker
Uff!....herrlich geschrieben und ausgedacht von Antje Hansen-Käding
Und letztendlich die Geschichten/Gedichte/Verse und Reime von Fred lang
Erzählt wie man ihn kennt…
Humorvoll mit einem Zwinkerauge führt er uns in seine Welt der Gedanken ein,
Philemon und Baucis (Ovids Metamorphosen)
Frei nacherzählt und interpretiert von Fred Lang. Ganz wunderbar,
Skurril manchmal – niemals abgehoben, bodenständig und schmunzelnd lässt er uns nach dem lesen seiner Gedankenwelt lächelnd zurück…..
Lore Matuscheck führt uns in ihre Welt der Muse….
Ich lächle, so schön…
© Antje Hansen-Käding nochmals...
Über die Geschichte der Winklerin von und die Nachfolgegeschichten von ihr (  hab ich sehr gelacht,
Helene-Barbara Wegmüller-Lehmann
Schreibt wundervoll über ihren ersten Frisörbesuch…vergnügvoll zu lesen….

Gisela Kurfürst-Meins
Autorenträume…. ( wer hat sie nicht )

Leise seufzend, was lese ich da, ging es  mir irgendwann nicht ähnlich als ich die Erste, die Zweite und Dritte Geschichte vor gefühlten 150 Jahren schrieb?
Und so wie mir und ihr erfahren es wahrscheinlich viele Autoren. Man lässt sich etwas einfallen, der Drang zum schreiben, die Leichtigkeit, Leidenschaft, das Feuer und die Begeisterung über eine neue Geschichte  ist da und dann – glaubt man; will es keiner(lesen) oder ; es ist nicht gut genug,  ( oder ähnlicher UnsinnJ) – man ahnt, glaubt, merkt; - man ist nicht perfekt, man wagt sich nur unter Zögern oder nicht damit gleich an die „Öffentlichkeit zu gehen. So  sieht manch einer schon an meinen Zeilen wie sehr doch gerade dieses Thema fesselt, die mehr oder weniger schwierigen Anfänge des Schreibens interessieren uns alle und nun, sind wir alle schon Jahre dabei und schreiben solch schöne Geschichten…
Ich finde sie sehr begeisterungsfähig  und quicklebendig geschrieben, authentisch  - klar und akzentuiert und das find ich gut..

Georg Herrmann
Die Kekse der Kanzlerin
Ich finde diese Traumgeschichte sehr phantasievoll und gut erzählt, auf solch Träume muss „Mann kurz vorm Aufwachen  „ ebenso wie bei den  lustigen Weibern ( eine  bemerkenswerte Satire ) erst einmal kommen…
Die Gedichte von ihm gefallen mir gut.
Alles in allem eine sehr schöne Anthologie die einen äußerst vergnüglichen Abend verspricht….
Heiter, vergnüglich - nachdenklich und manchmal melancholisch ist FAST alles vertreten was ein Leser zur guten Unterhaltung "mag….
Gute Geschichten…gute Auswahl, hat man sicher gerne im Schrank um es öfters zu lesen.
der Link zum Buch:
Musenküsse - Anthologie 
Angelface….

Kommentare:

  1. Hallo angel,
    wo finde ich denn die Anthologie? Setzt du mal einen Link für mich, bitte!
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende dir
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe regina, wie schön dich hier zu sehen, ich wusste ja nicht dass du heimlich still und leise mitliest, :)) freu mich sehr darüber, gerne für dich und jeden den die Anthologie interessiert, der Link:
    http://481976.forumromanum.com/member/forum/forum.php?q=anthologie_musenkuesse_gedichte_und_kurzgeschichten_bar_autoren-buch_reisen&action=ubb_show&entryid=1120078290&mainid=1120078290&threadid=1348395970&USER=user_481976
    hoffentlich klappt er...herzlichst Angel

    AntwortenLöschen
  3. Ein neues Eingangsbild, neue Themen und in Sachen Mode unterwegs, aha
    Alles neu macht nicht der Mai, sondern der April.
    Ich finde es gut, wenn man die älteren Texte mal wieder hervorholt, dabei fällt einem neues ein und man hat auch über einiges eine andere Einstellung bekommen.Die grundsätzliche Meinung geht dabei ja nicht verloren.
    einen schönen Sonntag, Angel
    PS. Für`s lesen in Anthologien habe ich momentan wenig Zeit, schreibe selber grad dran aber angucken liegt drin

    AntwortenLöschen
  4. Alles konnte ich nicht lesen, aber was ich gelesen habe ,hat mir gefallen.
    Rezensionen von Dir habe ich gelesen, sie sind sehr ausführlich
    Du hast sicher das ganze Buch vorliegen und konntest alles lesen.
    Die daran geschrieben haben werden sicher Deine Rezessionen zu schätzen wissen.
    Ich wünsche der Anthologie viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  5. ach wie schön liebes Klärchen, du hast dir dafür Zeit genommen, die PDF-Datei die mir darüber ( von Fred ) zugeschickt wurde ist gut und flüssig zu lesen, auch schnell weilo GROSSBUCHSTABEN, sehr vergnüglich und unterhaltsam, solltest du Interesse haben, leite ich sie dir gerne weiter....
    lieben Dank fürs lesen...herzlichst Angel...

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -