Mittwoch, 5. Mai 2021

Themenvielfalt...@ Angelface

 

Gehen uns eigentlich jemals die Themen aus?

( ist heute mein Thema...* oder was ist Themenvielfalt*
* - in den Blogs – im Gespräch – und im Miteinander - *

mir sind sie bisher nicht  ausgegangen - worüber ich oftmals erleichtert und froh bin, denn es ist

. als würde ein Maler kein Bild mehr malen können -
. kein Photograph ein lohnenswertes Motiv  mehr entdecken, oder er stünde plötzlich ohne sein Augenlicht. da...
. der Modezar befürchtet den Verlust seiner Außergewöhnlichkeit, die ihn aus der Masse hervorhebt..

. als würde ein Handwerker seine Hände und Kraft verlieren...
. als würde dem Gesprächsgegenüber plötzlich die Stimme versagen - er stumm vor sich hinstarren...
. ein Dichter seine Gedanken vergessen..
. ein Märchenerzähler plötzlich ohne Phantasien da stehen...
. ein Pilot bekäme Höhenangst..

 . ein Reporter plötzlich ohne Material dastehen....
 . ein Läufer plötzlich mit Klumpfüßen aufwachen...
. ein Sänger bekommt Bedenken seine Singstimme- den Alt, Tenor oder Sopran zu verlieren...
. ein Schornsteinfeger würde ohne seine Rohrbürste für den Kamin und Sack in einen Haushalt
" -  einkehren..".
. Ein Bürofräulein würde ihr Rüstzeug - ihren Computer aus dem Fenster werfen...

. eine Putzfrau ohne Wischlappen und Schäumwerkzeug sein..
. die Schneiderin träumt davon - plötzlich ohne Nähmaschine dazusitzen...
. der Bürgermeister meint sein Organisationstalent und seine Contenance zu verlieren
. ich denke ja, es gibt noch unendlich viel mehr an Beispielen was man fürchtet ist einfach;
seine Fähigkeiten und Talente zu verlieren...

vielleicht fürchtet man sich auch, selbst innerlich immer leerer zu werden, bis man es ganz ist -
keine Ideen mehr zu haben, welch ein Albtraum in der Nacht.!!!!

   es sind  völlig Irre – plötzlich auftauchende -  A l b t r ä u m e -  die ich urplötzlich schon mal hatte. Nein, -  kein Messer das  unter dem Bett nachts an langen Fingern auftaucht um mich zu meucheln....
Ein Glück ist es selten, dennoch  fragte ich mich leise – warum?
War ich vielleicht zu überflutet von zu vielen Aufgaben, Verantwortlichkeiten, Menschen oder Dingen die alle in meinem Hirn herum – spukten, sodass da plötzlich ein STOPP entstand?

 Hat mir der gestrige Sturm mein Gehirn zu sehr durchgepustet als ich meine bunten Stühle aus dem Garten rettete? Welch ein verrücktes Wetter, wo kommt es her, wo will es hin?
Keiner mags brauchen.

eigentlich nicht schön und unscheinbar wie manch Nacht -
aber praktisch und unverwüstlich



Oder hatte ich nur zu – viele Krimis gelesen, Thriller gesehen und zu viele Buchseiten auf einmal umgeblättert um mich dabei zu verlaufen – abzudriften um zeitweilig woanders zu sein..

Ist`s ein Stopp wie zum Selbstschutz : Tu nicht zu viel auf einmal – mach nicht „ hinne“ wie man so schön sagt um einen anderen an-zu-treiben - , sondern: mach endlich mal langsam und setz dich hin..

Hinsetzen ist wie
Inne Halten –
wie zuhören -
überlegen
nachdenken -
nicht weglaufen -
hin-sehen - statt wegzusehen
aufmerksam sein.

  Es regnet gerade in Strippen herunter, die in Hagelkörchen übergehen, es gewittert sogar - ich schaue hinaus und träume lieber mein Leben vom GUTEN im Leben der Menschen weiter..
( das habe ich auch Astrid in ihren letzten Post geschrieben)

Ich denke, - ja - das kann man alles üben, lernen – oder neu lernen - wenn man es vorher noch nie gemacht hat und es einem nicht so sehr bewusst war.
aus dem Hamsterrad  des Lebens aussteigen -  nicht nur arbeiten - nach neuen Beschäftigungen suchen wenn das Leben leerer wird, die Aufgaben wegfallen -
umdenken - ja das wär oft ganz schön - denn es ergeben sich oft völlig neue Aspekte...

Vielleicht verhilft uns ja Corona dazu ..
die Vernunft, der Verstand, unsere Erfahrungen
die eigene Erkenntnis
oder das Bauchdenken
die Innere Reife
oder das Alter.

Guten Morgen Mittwoch....

meint @ Angel, denn jetzt bekommt der Impfneid langsam  Beine, Stimmen und Gesichter...
wie dumm kann der Mensch denn noch sein?

 Menschen geben mir keine Antwort, vielleicht gibt es auf diese Frage auch keine _ich frag mal die Katzen, die sind wie alle Tiere oft klüger...

 im Unterschied dazu - das war der Mai 2020  !!!!- da kann man sich gut ansehen was wir da erlebt haben - eine kleine Rückschau hab ich im LINK versteckt!

eine Antwort hatten sie - zumindest heute Morgen - noch nicht
vielleicht brauchen auch sie noch Zeit...



 

schnell war der Spuk wieder vorbei, er wollte uns nur erschrecken...!!!!

... dazu passend gibt es eine wunderhübsche kleine,  sehr schöne Geschichte was Schubladen, die wir real entdecken,  in die wir oftmals  von anderen gesteckt werden und Schubladendenken in einem auslösen können von Horst dem Dichterfürsten, einem ganz lieben, sehr klugen Freund von mir, der wundervoll schreibt.
Selbst viele der  Kommentare zu seinen Geschichten sind mittlerweile sehr lesenswert.

Man könnte aus beidem Bücher machen!!!!.-))👀💓

Lest sie und ihr werdet wahrscheinlich dazu nicken -  wetten?
... na, passt das nicht in eine ungeheuer große Themenvielfalt.?

 HINWEISE

Info und Aufklärung ist in bestimmten Situationen für mich zwingend wichtig.

 Und nochmals ein Hinweis auf Tinas Artikel über die jetztige Impfsituation und Lage,
denn ich finde sowohl ihr eindrucksvoller Bericht  als auch unten anstehende Kommentare zum Thema sind lesenswert, wichtig und aufklärend!!!!
Sie ist an der Quelle und weiß WOVON sie spricht.  

 Ebenso sind Frau Hummels  heutige Worte in ihrem Post -
genau das was auch mich und viele viele andere bewegt, nicht nur jene die im Pflegeberuf stehen, tagtäglich erleben wie die Wirklichkeit von Coronapatienten aussieht - es ist ein Thema- sorry - vielen gehts auf den Zeiger, sie können weder hinsehen noch hinhören, -
aber es ist wichtig darüber zu sprechen - zu informieren - zu überdenken was alles mit uns geschieht und was wir in einer solchen langandauernden Situation damit anstellen.

 Danke liebes Hummelchen - denn es geht

UNS alle an!
Es nutzt niemandem was -  vor allem die Augen zu verschließen
denn die Zeit holt uns alle ein!

 @ Angelface

17 Kommentare:

  1. Naja- manchmal hab ich schon das Gefühl, dass mir die Themen ausgehen- vor allem beim Bloggen. Oder vielmehr: dass MEINE (oft kritischen) Themen nicht das sind, womit sich andere auseinandersetzen (wollen), oder dass sie sich von meinen Gedanken angegriffen oder bedrängt fühlen könnten? Meine Gedanken (und davon gibt es Unmengen!!) drehen sich in letzter Zeit oft um das selbe, halt einfach dem Umstand geschuldet, dass ich mich mit den entsprechenden Themen jeden Tag aufs neue konfrontiert sehe. Ich bin ja nun nicht der Mensch, der einfach über Problematisches, BeDENKliches oder Fragwürdiges hinwegsehen kann. Da beginnen sich regelmässig Gedankenspiralen in meinem Kopf zu drehen. Gerade, weil ich so empfänglich bin für visuelle und akkustische Reize, prasseln diese viel zu oft ungefiltert auf mich ein. Eine gute Art, diese Empfindungen zu verarbeiten, ist das Schreiben. Und deshalb reisse ich auf meinem Blog gerne auch unbequeme Themen an. Dass ich mir damit nicht nur Freunde mache- damit kann ich umgehen! 😄
    Manchmal wünsche ich mir, dass es in mir (in meinem Kopf!)ein wenig leerer sein möge. Immer dann, wenn mir alles ein wenig zuviel wird. Aber dann erinnere ich mich daran, dass es schon zuviele gibt, die sich eben keine Gedanken machen- und bin froh, nicht zu der Sorte Mensch zu gehören.....

    Einen schönen Tag dir, herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Hummelchen...nee ausgehen werden sie DIR ganz bestimmt nicht, da bin ich mir ziemlich sicher!
      Ein klein wenig " kennst du mich ja auch durch meine Schreibe", - selbstverständlich nimmt man als denkender Mensch auch in den Blogs die ja quasi" auch Auszüge aus Tagebüchern" des eigenen Lebens beinhalten, sich Themen zur Brust die nicht der reinen Unterhaltung dienen und findet damit seine Leser mit denen man sich gerne austauscht wie im Zwiegespräch. Das ist unsere heutige" neue Zeit"!
      Ob in Blogs / der Öffentlichkeit und im Privaten Austausch.
      Wir treffen doch den Nerv der Zeit, mischen mit, mischen uns ein, haben eine Meinung - wehren uns gegen Ungerechtigkeiten und schreiben nicht nur über Mode, den momentanen aktuellen #Tack der Zeit.
      Du stellst deine Themen ein, bist vielfältig zudem interessiert auch an anderen, klug, belesen und denkst an die Zukunft die vor uns liegt. Sie liegt dir sehr am herzen das spürt man sofort! Was bitte - kann daran falsch sein?
      Was könnte daran - fragt man sich oft - für andere nicht interessant sein.(?)
      Und wenn sie sich nur auf Oberflächlichkeiten konzentrieren, dem reinen Kosum nachhängen und das denken vergessen wollen, so what, so solls denn so sein.
      Unser Planet ist groß, droht zu sterben wenn wir nicht höllisch aufpassen und alle mithelfen, so viele es können und wollen.!!!
      ich gehe auch oft, sehr kritische Themen an, bin vielleicht unbequem aber bestehe darauf über meinen eigenen Tellerrand zu gucken.
      Deshalb ja auch mein heutiger Post der durchaus auch "wieder einigen aufstoßen- oder zumindest nicht so gefallen könnte!" ich sehe es alleine schon daran, dass kaum einer kommentiert der sonst oft bei mir ist und liest.
      hab da ein Näschen , - wer nicht bei mir ins Fettnäpfchen treten möchte und lieber dazu schweigt.:-)) für mich ists okay.
      aber wozu hab ich ein Hirn, das denkt, Nerven die fühlen und Gedanken im Kopf die mich weiterbringen in meiner eigenen Erkenntnis der Welt, der Menschen und des Lebens, wenn ich es nicht nutze?
      Freunde, du weißt ganz genau WER deine Freunde sind, nicht die, die dir nach dem Mund reden, dich hofieren damit du bei ihnen liest, die dich kritisieren, beobachten und an allem lamentieren. aber auch nicht unbedingt immer die, die dich über den grünen Klee loben wenn sie eigentlich anderer Meinung sind.
      Glaub mir, wer dich liest der kommt niemals auf den gedanken du würdest mit deinen oft mutmachenden
      Gedanken,+ deiner Meinung anderen zu nahe treten, sie bedrängen oder zu etwas überreden.
      Yep Hummelchen - durchs schreiben den Kopf wieder leer kriegen, PLatz schaffen zur Entspannung - zum leben wie es sein sollte - das ist die beste Motivation zum schreiben auch zum beschreiben der etwas ungewöhnlicheren selteneren Themen.
      ich mach weiter damit - egal wie viele und wer mich liest oder lesen möchte.
      denn jeder ist sein eigenes Ich...
      man schreibt wenn was raus soll und teilt sich mit und das ist gut so.
      herzlichst angel

      Löschen
  2. Liebe Angel,

    wenn Fotografen die Ideen ausgehen, dann hat er nicht richtig hingeschaut.

    Mir gefällt es auch das gefühlt Tausendste Gänseblühmchen zu fotografieren, denn nie ist etwas gleich, es ist immer etwas anders ...

    Hat man ein Kreativitätsloch, dann kommt Angel mit einem Kommentar vorbei und alles ist wieder vergessen :-D

    In diesem Sinne einen vielfältigen Tag wünsche ich Dir.

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Löwe
      Ideen vergessen, Bilder jedes Mal mit anderen Augen betrachten - das passiert dir doch nie wie dein Blog deutlich zeigt, aber du bist manchmal ein recht " streitbarer" Gesell:-))lacht, -
      Kreativitätslöcher kennst du bestimmt nicht,sie zu füllen dazu braucht`s kaum Angel in der Dritten Person...
      ich werf dir gerne Bälle zu, denn du fängst sie oft gut auf!
      war das etwa so was wie ein " verkapptes Kompliment?"....???? für manche meiner Wortklaubereien und Wortfindungstörungen, das schafft kaum einer festzustellen...
      grinst angel

      Löschen
    2. Streitbar nur wenn es wirklich um grundlegendes geht aber immer in der Sache :-D

      Aber in meinem Blog streitbar? Müsstest mir Beispiele nennen, eher bin ich ein wenig frech und vorlaut :-D

      Plong, der Ball ist angekommen :-D

      Heute im Homeoffice mit eine Kollegin im Nordschwarzwald, es hagelt gerade Tischtennisbälle, ich: Und wo ist Dein neues Auto Sie: Hilfe mein Auto steht draußen ...

      Morgen werde ich wohl erfahren, ob es Beulen gab :-(

      LG Bernhard

      Löschen
    3. okay, darauf lasse ich mich ein- einigen wir uns auf frech und vorlaut" - grübel...wurde man nicht nur in der Schule so genannt?- Im Kindergarten - Vorschulalter -?
      Ist halt bissi blöd wenn man sich beim AUSTAUSCH nicht in die Augen sehen kann, da steht manchmal was ganz anderes als im Wort das man tauscht.
      Pfft...
      Machst du die Beulen freundlicherweise hilfsbereit aus dem Kolleginnenauto oder kann sie das selber?
      Fehlende Sachlichkeit wollte ich dir allerdings in deinem Blog nie unterjubeln, dazu kennt man sich eindeutig nicht gut genug:-))
      wir blödeln doch nach wie vor" nur rum" - meint Angel

      Löschen
    4. Och in der Schule war ich sehr sehr schüchtern, muss nun alles nachholen, gell das erklärt vieles 😁😁😁

      Wenn ich anfange das Auto auszubeulen, freut sich der Schrotthändler :-D

      Sachlickeit in Sachen Fototechnik und Altglasadaption sind immer gerne willkommen, da kann ich auch gut Streiten und Argumentieren.

      Aber plödeln ist auch in Ordnung :-D

      LG Bernhard

      Löschen
    5. das zu hören lieber Bernhard erleichtert :-)) mich ungemein...
      ich mixe dann lustig weiter:" mal ernst, mal lustig und humorvoll, mal blödelnderweise zum irritierten ungläubigen Kopfschütteln anderer die sich - nur wundern...wie albern man sein kann, ganz ohne Grund!
      grinst angel

      Löschen
    6. Albern will erst einmal richtig gelernt sein :-D

      LG Bernhard

      Löschen
    7. 😁😁😁.................😁😁😁........😁😁😁

      Löschen
    8. Trilaliiii :-D

      LG Bernhard

      Löschen
  3. Merci, Angel, für deine ausführliche Antwort!
    Natürlich lasse ich mich nicht davon beeinflussen, was andere von meinen Themen, meiner Art zu leben, meinen Ansichten halten. Ich freue mich, wenn ich auf positive Resonanz stosse- und ich habe ein untrügliches Gefühl dafür, wenn jemand nicht ehrlich ist. Aber trotzdem bloggt es sich doch erfreulicher, wenn man ein Echo bekommt in Form von Kommentaren, und wenn ein echter Austausch stattfindet. Schön, wenn dieser Austausch dann auch noch mit Menschen geschieht, die einem seit Jahren begleiten (und man sie auch!), mit denen man schon eine lange Zeit in Kontakt steht und alle Höhen und Tiefen ausgehalten hat, die Bloggetonia in der Vergangenheit durchgerüttelt haben! 😊
    Also lass uns einfach weiterschreiben; es macht Freude, es bestärkt einem und es dient auch der Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich!
    Herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
  4. Yep, liebes Hummelchen, danke - und stimmt!
    ... das war - auch für mich - ein sehr langer ausführlicher Kommentar von mir und obwohl die Leser meine " langen" Texte mittlerweile gewöhnt sein dürften, hoffe ich sie und dich nicht über Gebühr damit zu strapazieren:-))
    Mir macht es einfach Spass und Freude auf manche Posts differenziert zu kommentieren und zu be/antworten was ich gelesen habe.
    Wer`s nicht mag,oder dabei einschläft - schaltet einfach den Knopf aus und verdunkelt den Monitor:-)).
    lächelt angel

    AntwortenLöschen
  5. Ups, ja , wenn zwei sich unterhalten , freut sich manchmal der Dritte. Also rede ich von mir, nicke mit dem Kopf bei einigen Aussagen, ja, das trifft auf mich auch teilweise zu.Ich sehe alles etwas gelassener mit nicht weniger Interesse!
    Für mich kommt es ja nicht auf das wieviel, sondern auf den Inhalt an, das weisst Du ja, Angel. Ideen habe ich soviele im Kopf, die ich wohl nie alle verwirklichen kann. Also wird gut überlegt was mir wichtig ist. Andere belehren liegt mir nicht und jeder schreibt oder fotografiert was ihm Freude macht.
    Es gibt Menschen die nicht nachdenken oder gleichgültig werden, aber hier in den Bogs sehe ich es nicht. Die meisten gehen ihren Interessen nach, dafür ist der Blog ja da. Ernste Themen werden angeschnitten aber sicher ist die Kommentarfunktion kein Forum.Ich verschicke falls es mehr wird, eher gern eine Mail, wo sich näher ausgetauscht werden kann. Die Blogs die ich interessant finde, so von Horst, unserem Freund, lese ich eh und tausche mich da auch mal aus.
    An alle die zur Zeit sich voll in dieser Pandemie einsetzen habe Hochachtung und Dank, da geht nichts drüber.Das muss mir aber niemand sagen und ich denke dem meisten geht es so wie mir und Dir, auch die was dazu geschrieben haben. Eigentlich wollte ich ja nicht so lang, aber bei Dir ist es immer eine Ausnahme, liebe Grüsse und dnke nichtzu viel, manchmal ist eine Auszeit gesund in Deinem Alter :-))), darum , bleibe gesund!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Klärchen, ich denke mal nicht, dass mein Alter eine Auszeit erfordert, mein Kopp ist noch ziemlich fit; - eher wenn ich krank, siech oder diesen Erdhügel verlasse, meine Finger nicht mehr gebrauchen kann.
      Ein Glück braucht man die Füße zum schreiben nicht, die dürfen ruhn das ist mir Auszeit genug.
      Inhaltlich habe ich eine große Palette von Themen die mir begegnen, das ist wie jeden Tag auf ein neues Bild schaun und sich daran freuen. Dadurch ergeben sich von ganz allein längere Zeilen die man darauf ver/w/schwendet und über mir unwichtiges schreibe ich nicht. Wozu auch.
      Alles was ich schreibe liegt mir am Herzen, wie dir die du unwichtiges von Wichtigem vielleicht besser trennen kannst.
      ich hoffe allerdings nie belehrend in dem was ich schreibe auf die Leser zu wirken, das läge mir völlig fremd.
      Wie sagst du immer: (?)
      der eine fasst sich kurz und knapp
      der andere verfasst lange" Episteln" um eine Geschichte zu erzählen...
      Sissi ist ja auch eine Verfechterin von " super kurzen "geschichten" - das kann sie gut,,,ich weniger wie du weisst...
      das tue ich im Blog oder in einem BX-Buch, was ich schon länger erwäge...
      Vielleicht sollte ich das tun, Lust dazu hab ich genug.
      WOZU ein Blog überhaupt da ist, nun da denke ich; geht JEDER seinen Interessen nach, drängt seine keinem auf sondern bietet nur an zu lesen, mehr nicht.
      schön dass du so lang dazu geschrieben hast, das weiß ich sehr zu schätzen und danke dir dafür.
      Vielleicht sollte ich mal auf deinen Rat hin dem Universum ein BRieflein schicken dass sie mir einige meiner Gedanken abnehmen...sie sind leider an mich angewachsen...lacht angel, seis drum.
      Menschen und ihre Eigenheiten sind seeehr verschieden...
      herzlichst dir einen schönen Tag ....xxx:-))

      Löschen
  6. Sehr schön geschrieben, ich schaue gerne bei dir vorbei.

    Viele Grüße

    Thorsten

    https://thorti1984.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. 😁😁😁 ich hab ja w e n i g e "männliche Leser lieber Thorsten, freue mich aber wenn ich ein Thema erwische das auch denen bekommt"!😁😁😁 aus Mannes Sicht fühlt sich ja vieles was ich schreibe zum lesen anders an..oder?
    lieben Gruß angel

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die den Themen in meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle. Ansonsten gelten die bei google üblichen Datenschutzvorschriften die seit Mai 2018 Pflicht sind, auch bei den Kommentaren.
lieben Gruß an Euch alle - Angelface -