Montag, 9. Juli 2018

Jakobimarkt in Ulrichstein - in der Ruhe liegt die Kraft -

   

ähäm....:-)) feiern bis der Arzt kommt
Wer `s mag – geht hin….ich weiß gar nicht mehr was ich im ersten Jahr hier darüber geschrieben habe - aber irgendwo muss mein kleiner Ersteindruck ja liegen!!!!
Also muss  auch dies Mal schon ein kleiner Vorbericht sein - könnte ja sein, dass es jemand in der weiten Welt - noch nicht kennt.(?!!) ↓ Volksfeste - bürgernah - meist voll und laut.
   -  Siehe Plakat -auch am Ende der Welt - im tiefsten dörflichen Erleben - ist ne Menge los!
erwartet werden:
               - Menschenmassen -
Am Freitag geht es los mit dem Bieranstich und der Begrüßung durch den Bürgermeister.
Dann wird aufgespielt und  wer Mut hat wagt sich auf die Tanzfläche. Schick in Schale - versteht sich,  egal wie heiss es dann ist! Die Damen in "lang und bunt " die Herren - ? na ja - obs ein Schlips sein muss bei der Hitze?
Sollte ich dabei sein, weil eine Einladung aussteht, bin ich gespannt,  wer als Erster seine Runden dreht.
der Bestatter vielleicht, oder der Schreinermeister und Co?Vielleicht auch die Herren des Ortsbeirates? Keiner weiß es aber alle gucken.
Ob nun Walzer, Foxtrott, Cha-Cha – Cha  oder anderes angeboten wird oder nur Schunkelmusik  spielt  – ich denke, da kommt jeder, -  der sich dreht  - auf seine Kosten.
Na, - wie feiern geht  - wissen wir ja alle!
Die Herren der Schöpfung werden sich erst einmal zieren, dann sich ziehen lassen um sich nicht zu blamieren, dann  mit ein wenig ungeschickten und unsicheren Bewegungsabläufen die Damen um sich drehen, je nachdem  das wievielte Bierchen sie dann schon intus haben.
Ich hab eine Menge Reservierungen auf dem Wohnmobilstellplatz denn die FANS rücken näher und  haben sich schon tüchtig  ÖL unter die Zunge gegossen um mächtig zu grölen (vermute ich nach diversen Vortelefonaten)….“ich will einen Platz, möglichst in der Nähe  des  Marktes damit ich nicht so weit laufen muss“)  krähte mich jemand heiser an. -( O.TON.) -

       Der Jakobimarkt öffnet seine Pforten am Freitagabend um  19hr.
......o`zapft is......

und die Ruhe ist hin - aber nur für wenige Tage. Dann spricht erst einmal der Bürgermeister und begrüßt die Honoratioren und Gäste.

Oder heisst das Honorationen? Egal - Man fragt sich: Wie viele werden es dieses Jahr sein?
 Man weiß es nicht -  über 3000 Besucher waren es letztes Jahr. Es spricht sich rum ↩↕⇘– da ist was los !!!!
Was – fragt keiner – Hauptsache - gute  UNTERHALTUNG.
 Dröhnende Musik klingt aus den Lautsprechern, unterstreicht jedes Wort von ihm und alles lauscht seinen Worten gespannt was es dieses Jahr NEUES gibt. (So war es letztes Jahr – so wird es wieder sein.)
Nur mit neuen Gästen – zusätzlich zu den Alten die uns schon aus letztem Jahr bekannt sind, die Händler und Unterhalter  die aus irgendwoher -  Richtung Deutschland kommen.
Als ich heute Morgen die erste Reservierung bekam konnte ich schon die gespannte Erwartung aus jedem Wort heraus hören – wer kommt – wer spielt auf – kennen wir welche aus dem letzten Jahr -  was gibt’s zum Essen -  sind genügend Getränke da – sind wir auch richtig angezogen – genügend schick gemacht? So werden die Gedanken der Gäste sein. Oh nein – bisher ist es heiß – da kann man keinen Pelz tragen! Also bleibt der Nerz und Tiger zuhaus. Außer es würde natürlich regnen - bislang seit April ein Fremdwort hier - aber man kann*s ja nie wissen so wetterwendisch wie das Wetter nun mal ist.
Vielleicht werden sich am nächsten Tag einige ins kühle Nass des Biotops stürzen, noch alkoholgeschwängert, mit trüben Augen  und  ohne Kreischalarm denn sie müssen sich ja vom ersten Abend erholen.
Es erwarten sie noch - ! 5! -  volle Tage voller Menschen, Gesichter – und Angebote an vielen Ständen beim Krämermarkt.
                   Ulrichstein erwacht aus dem Dornröschenschlaf der Natur, denn
                              -   es ist 5 Tage – Remi  - Demmi und  Jakobimarkt.-
Können wir bei den Klängen der Disco Musik die  bis tief in die  Nacht geht -  pennen?
   Naja -  Schaun – wir mal…und sperrt die Kinde/Hunde und Katzen ein. (lacht).
                                            
  


   © Angelface

Kommentare:

  1. Remmi, demmi, ja das gibt es bei uns auch, einen besonderen Markt. Unser Flecken hat die Marktrechte. Hier ist es im September. Da wünsche ich Dir viel Spass, allein der Flohmarkt ist sicher sehenswert. Tanz ist ja oft noch nur für die Jugend am Abend. Hier werden Aktionsbühnen aufgebaut und es treten Tanzgruppen auf. Eigentlich hat jeder Ortsteil im Jahr immer eine Veranstaltung und diverse Kulturvereine stellen etwas auf die Beine.
    Wichtig ist doch die Kommunikation und man trifft Bekannte.
    Die Auswärtigen machen sich eben einen vergnüglichen Tag mit der Familie. Das Wetter soll ja besser werden und die Sonne scheinen.
    Viel Spass wünsct Dir Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ah...schön und ich dachte schon der ARTIKEL zur INFO ist in der Versenkung verschwunden, denn heutzutage scrollt ja kaum einer mehr und es wird immer nur das Oberste gelesen:-zwinker...
      danke dir....
      xxx
      ja - wenn was Neues passiert gibts auch " Lesetoff" davon:-)) davon leben ja die Blogs.
      herzlich Angel

      Löschen
  2. ui
    da ist ja schwer was los ;)
    mich würde wohl der Flohmarkt reizen
    aber ich mag nicht so das Gedränge wenn zu viele Leute da sind
    in Bad Kreuznach ist Jahrmarkt im August aber es ist fast nur noch Kirmes und Fressbuden
    die Krämerware wie früher wird immer weniger
    hofffe du kannst schlafen ..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sollte ich es nicht können - geh ich einfach hin und dreh mich einmal im Disco-Fox...lacht angel....kommste mit?
      lachend die Angel

      Löschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -