Sonntag, 8. Juli 2018

Biographisches – erfundenes – erdachtes – und erlebtes -


Sonntag
-          Biographisches – erfundenes – erdachtes – und erlebtes  -
Als ich gestern  gefragt wurde: „ sag mal worüber schreibst du denn überhaupt“? -  wollte mir im ersten Moment gar nichts Gescheites einfallen und ich musste tatsächlich überlegen –
Ich träumte  darüber nach und mir kamen ganz viele Bilder in den Sinn…
  Über die Familie sagte ich…
Oder über  all das was mir täglich begegnet…
Über Sorgen – Freuden und Leiden –  Freunde und Feinde - über den Tod und das Leben – und über uns mittendrin. Über Tierliebe und Menschenhass, über arbeitswütige Workerholiker und Faulenzer die endlich verdient das Leben genießen.
        ...in dem Bewusstsein: vorbei die Arbeit - das Kämpfen - der alltägliche Krieg.
Über Menschen die mir nahe sind und auch über jene die mir immer fern bleiben werden weil ich ihr Handeln oftmals nicht versteh…
Über Menschen die sich lieben und andere - die sich nicht verstehen...
verstehen im Sinne von mangelhafter Kommunikation denn oftmals bekommt man ja den Eindruck das Smartphon hätte uns den letzten Rest vom eigenem Verstand des Denkens geraubt.
Über Tiere die sich erst bekriegen und dann doch verstehen..(sind sie damit nicht oft die Klügeren?)
Über die Probleme die der Krieg mit sich bringt; - über Kinder die den Weg ins Erwachsensein suchen...
Über Bücher, die ich lese, Filme die ich sehe, Kunst die in mir haften geblieben ist, über die Natur und unser Mensch sein darin…
Ich bekam von einem Gast der sich sicher und unaufhaltsam   auf den  90zigsten Geburtstag hinzu bewegte einen liebevollen Kuss auf die Wange, eine herzliche Umarmung und den Spruch – Angelface als Name ja das passte zu mir und alleine aus diesem Grund kehre er gerne im nächsten Jahr wieder…
20 Kilometer hätte er heute beim wandern mit seinem Frauchen geschafft, dafür konnte ich ihm nur anerkennend auf die Schulter klopfen. Dann schnappte er sich seine Badeklamotten und  wanderte quer über die Wiese ins kühle Badebiotop.
Wenn ich so auf den gut gefüllten Ort des Wohnmobilstellplatzes schaue, dann sehe ich junge Leute die Urlauben, das Mittelalter das sehr unternehmungslustig ist und die älteren Betagten die als Gäste immer  gerne wiederkommen. Schweitzer, Belgier, Holländer, Engländer und viele deutschsprechende Ausländer die längst in unserer Heimat Fuß gefasst haben.
International sind wir – könnte man sagen – das sind ebenso die Hunde die aus Rumänien, Bulgarien, aus Tötungsstationen stammen die liebevoll aufgenommen sehr sozialisiert sind und sich untereinander so verhalten wie  Menschen es oft nicht schaffen.
Ja,  über all das schreibe ich -  sage ich ihm, der mich fragte und einen wundervollen Eindruck  auf "alte Menschen" -  in mir hinterließ.
 -  es ist - nur ein Sonntag….- und jeder Sonntag ist ein Feiertag zum ausruhn  - relaxen und schön.
                                             so gibt es immer wieder neue Geschichten aus dem Alltag                                      
                                    und manchmal erzählt ein Gesicht  ganze Bände...davon
.              
      
    © Angelface

Kommentare:

  1. Liebe Angel, die Frage bekomme ich auch oft gestellt und würde auch so antworten. Wir sind doch vielseitig interessiert und wollen mit unserem Blog Freude machen, wie viele andere Blogger auch auf ihre Art. Schön, das wir noch bloggen können bis wir an unsere Grenzen kommen irgendwann. Vielleicht ist ja auch etwas anderes mal wichtiger, als der Blog, die Menschen um uns herum und die Zeit, die wir mit ihnen verbringen ist begrenzter als wir möchten. Es gibt natürlich Menschen, die auf diesem Wege kommunizieren und niemand anderen haben.Du hast ja internationales Publikum um Dich zu unterhalten im Sommer. Ein Post der viel über Dich sagt!
    Liebe Grüsse in Deinen Sonntag, Klärchen

    AntwortenLöschen
  2. Über das LEBEN also :-) Und es ist schön, dass du über all das schreibst und wie du über all das schreibst, liebe Angel :-)
    Ich drück dich feste!
    Ganz herzliche Rostrosen-Sonntagsgrüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/07/bahntrip-nach-budapest-teil-2.html

    AntwortenLöschen
  3. <3 <3 <3
    angel - einfach wundervoll! ein post wie der perfekte sommertag - voller leben, liebe, hoffnung! danke dir dafür!
    xxxxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach beate..._)) es kommt immer noch schlimmer...lacht, bezogen auf den nächsten Bericht - der eben erscheint....
      HOCH _ Sommersaison auch in Ulrichstein -
      aber
      der nächste Sommertag wie beschrieben kommt wieder - spätestens: nach Mittwoch dann ist wieder Ruh im Karton!
      lacht angel...
      ich danke dir....

      Löschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, -im übrigen gelten die bei google üblichen Datenschutzvorschriften die seit Mai 2018 aktuell sind..bei den Kommentaren.
lieben Gruß an Euch alle - Angelface -