Montag, 7. März 2016

Gedichte Texte und Berichte in und auf "fremden Seiten"



Zeit

Die Zeit rückt immer näher
zu dir
Chaos in mir
ich will nicht klug sein
ich will nicht schön sein
kann ruhig zu dick sein
lass mich ein wenig verrückt sein
ich will nur
zu dir
denn
du berührtest mich im Schlaf
ganz sacht
davon bin ich aufgewacht

© by Angelface

Vergessen


bis man weiß
was man will
fließt viel Wasser ins Tal

bis man glaubt
was man fühlt
vergeht unendlich Zeit

warum ist der Mensch ein so zwiespältig Wesen
sagt uns längst der Verstand
es hat keinen Sinn
so suchen wir selbst
noch in letzten Zügen
verzweifelt den Anfang
und neu Beginn

längst hat der Zweifel begonnen
schabt
Raureif vom Gefühl

vorbei und vergessen
wird einst mal die Zeit
so wundersamer Stunden
man weiss nicht mehr
was man will

*
Gedichte bei sabine wortgetreu
sie sind noch da...
*

auf ihrer Seite
*Gastautorin* Angelface;
*
gerade heute habe ich  - ganz durch Zufall entdeckt, dass die Seite der "jungen autoren" wohl auf Entgültigkeit geschlossen hat.
Man findet den Link nicht mehr den ich rechts auf der seite (wo ich sonst so noch schrieb) gespeichert hatte!
hatte, sage ich - 
schade - schade - schade - schade
die Paulchengeschichten sind damit weg
die Gedichte und Geschichten auch
die im Jahre 2006 - 2008 - 2012 entstanden waren
alle Beiträge der anderen Mitautoren natürlich auch..
so frage ich mich
hätte man nicht wenigstens den Gastautoren Bescheid sagen können,dass die Seite aufgelöst wurde?
ich hätte es begrüßt und für gut befunden...
****
die Gedichte und Texte der Lyrikecke hingegen sind noch da-
wie schön..
und zum Morgen

im Heute


Angelface © September 2014
Schmerz und Enttäuschung sind längst vorbei
vergessen was war
ist zweifellos gesünder
heut schau ich nur noch ins Heute
sehe in den Sternenhimmel
der immer da war
immer um mich war
nur
manchmal hatte ich ihn nicht mehr gesehen
gedacht
gefürchtet
es würd sich nie mehr ändern
ich hab mich getäuscht
im Heute ist es wieder wunderbar
sonderbar?
nein
nur an sich selbst glauben
2 x verschickt - 346 x gelesen - 17.09.2014 - Hoffnung
Kopieren ohne Zustimmung von Angelika Petri untersagt!

Kommentare:

  1. Angelface, das letze Gedicht gefällt
    mir besonders gut. es passt genau zu
    meiner heutigen Stimmung.
    Ich wünsche dir einen guten Wochenbeginn
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi, grad hab ich deinen lieben KOmmentar gesehen, danke...
      ja, ich finde es auch schön solche "Stimmungsbilder "in Gedichteform zu schreiben, oft passen sie in das Tagesbild das sich so schnell und gerne wieder ändert,
      dir einen schönen Tag, der vielleicht schon bald frühlingshaft ist..
      herzlichst Angelface

      Löschen
  2. Angel, das geht ja ganz tief rein. So wunderbar feinsinnige Gedichte schreibst Du - ich bin ganz angerührt. Gleich mehrmals hab ich sie gelesen.
    Ganz herzliche Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Schade, so verschwinden einige Seiten einfach. ich hoffe Du hast Deine Geschichten bei Dir abgespeichert.
    Auf der Lyrikecke habe ich auch so viele gedichte, mir si aber runtergeladen, falls dort mal etwas aufgelöst wird.
    Die Lyrikecke war mein erstes Portal außerhalb , wo ich veröffentlicht habe.Schön wenn man noch Gedichte findet die schon älter sind und fast vergessen.
    L.G.Klärchen

    AntwortenLöschen
  4. ein sehr schönes Gedicht!
    Schade dass sie weg sind das andere dort, verstehe ich auch nicht dass sie nicht Bescheid gesagt haben!!!!
    Lieben sonnigen Gruss Elke

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -