Mittwoch, 10. Juni 2015

nicht vergessen



Heut  schau ich dir lang hinterher.
Trage deinen alten blauen Bademantel, den du so mochtest,
verschlissen und alt ist er.
Deine Uhr an meinem Handgelenk
Groß, schwarz und schwer
Tage, da schau ich dir hinterher
Und denke...
Wie schön wärs doch
Konntest du da sein, wo ich bin
sehen, wie die Wiese blüht
Und die Pollen fliegen.
Ich lächle zurück
Wenn ich dein mageres Gesicht
In meinem Herzens Spiegel seh.
Solange ich so an dich denke
Bist du noch da
Auch nach zwei Jahren.
Egal ob du gingst
Bei mir bist du noch hier
Kleiner Bruder und ich
     sehe dich bei meinen Worten
leise und verständnisvoll lächeln
und damit ist der Tag wieder schön  
und mein Herz weniger schwer.

eine dieser Wolken ist für dich...
Angel       
auf einer anderen werde ich sein und dich sehn

in der Mitte werden wir uns treffen
und nach hause gehen

Kommentare:

  1. Schöne Worte der Erinnerung hast du gefunden, die noch einen leichten Schmerz vermuten lassen. Ich glaube, ich sehe deinen kleinen Bruder. Er steht hinter dir, umarmt dich und lächelt! LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. Traurig und wunderschön zugleich.

    AntwortenLöschen
  3. Eine Hommage voller Zärtlichkeit ... wunderbar.
    Leise kommt sie daher, breitet ihre Flügel aus und umschließt liebevoll den kleinen Bruder ... im Herzen getragen auf immer.

    AntwortenLöschen
  4. Ein wehmütiges, aber wunderschönes Gedicht, liebe Angel!

    Dank dir auch sehr für deine lieben Zeilen bei mir! Bei uns gibt es zum Glück noch einige richtig große Felder, aber leider werden sie auch weniger. Neubauten für die Stadtflüchtlinge, neue Industriegebiete und Kaufparks etc. kommen stattdessen und bieten weniger Lebensraum für Tiere, weniger Freude für die Augen… Damit müssen wir wohl leben…

    Ganz herzliche rostrosige Grüße

    von der Traude

    Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

    AntwortenLöschen
  5. Angel, ein ganz wunderschönes Gedicht
    zum Andenken an deinen Bruder.
    Liebe Menschen bleiben immer in unseren Herzen,
    ganz gleich, wie lange sie uns schon verlassen haben.
    Liebe Grüße schickt dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. bin sehr berührt über Eure Kommentare, .....
    er sicher auch dass wir seiner gedacht haben, ich sehe, er lächelt uns zu....
    wie ich
    A n g e l

    AntwortenLöschen
  7. Angel,
    ja, ich weiß, es gibt Engel, die sehen wir nicht mehr und dennoch sind sie da, Stunde für Stunde, Tag für Tag, Jahr für Jahr - und das ist gut! Ich musste stark schlucken, bei deinem Gedicht und dennoch entlässt es mich ruhig - ganz einfach, weil es zwei Prinzipien folgt - der Liebe und der Hoffnung - wie schön.
    Danke für deinen lieben Besuch und deine reizenden Worte - ja, Sprache ist auch etwas, das man beherrscht oder auch nicht - du spielst grandios auf dieser Tastatur.
    Hab eine gute Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. so ein schöner Kommentar und so ein liebes Kompliment...lächelt angel zu tante Mali - Elisabetha - du schenktest mir ein Lächeln - Danke

    AntwortenLöschen
  9. Wenn ich Deine Zeilen lese, denke ich auch an meinen Bruder, der mit 59 Jahren vor drei Jahren starb. Immer zwischendurch denke ich an ihn und höre noch seine Stimme.
    Schöne Worte hast du für Deinen Bruder gefunden.
    Sie sind immer bei uns!
    Dir ein schönes Wochenende, Klärchen

    AntwortenLöschen
  10. auch ich liebes Klärchen, dachte als ich sie schrieb - an deinen Bruder zurück und erinnere mich an daas was ich von ihm wusste....
    schön irgendwie dass man doch nicht vergißt, auch wenn es vergangenheit ist.

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -