Dienstag, 7. Dezember 2021

advent...advent ...die zweite Kerze brennt

 


Irgendetwas poltert immer. Außen oder Innen

… reißt Wunden auf

man kann auch vergessen und nicht nur in den Träumen verzeihn..
Schmerz vergeh, bedecke was geschehen mit unschuldig weißem Schnee

auch die kleinen Gräber am Ende des Gartes sind weiß bedeckt,
schlaft gut ihr Lieben...
ich vermiss Euch drei...
noch 17 Tage, dann weihnachtet es sehr...
mal ganz davon abgesehen, dass gestern Nacht irgendwann ein Nikolausi bei mir war und sein Abbild ans Vogelhäuschen gelegt hat, was ich ganz süss finde - ist im Moment herrlicher Schnee überall.

Über Nacht hat es geschneit und alles erblüht in schneeeiigem Weiß.
Frau Holle hat sich wieder mächtg geschüttelt und uns reich beschenkt.
Die Bäume und Sträucher sind puderzucker überstäubt und die Meisen streiten sich wer als erster an die Nüsse kann.

Schnee auf der Höhe ist etwas wunderbares und ich schiele schon aus dem Balkonfenster aus dem ich die ersten Aufnahmen mache. Die kleine Digicam sträubt sich und macht sich wie eine beleidigte Auster zu, zeigt mir an „ nenee ne, mir ist viel zu kalt“.
      Soll sie, ich hab ja noch das Handy, das ist weniger sperrig und knipst munter drauf los wenn ich sie in Richtung Schnee halte.  Dann trete ich vor die Tür und atme tief ein...

Stille liegt über Höhe und Tal, nicht ein Auto fährt über die Höhenstraße und die Windräder drehen sich lautlos im Kreis.

Paradiesisch...der Anblick und die Aussicht über der noch ein wenig Nebel hängt.
...  Momentaufnahmen die ich still und lächelnd genieße..die Schönheit der Natur schmeckt gut....

ich schalte ab
adventszeit...
Im Radio erklingen alte Schlager und Tanzmusik und ich tanze in die Weihnachtszeit...





der Ausblick am frühen  Morgen...
leichter Nebel  - aber klare Luft für die Lungen
es turnt sich gut im Schnee...* und der Schall trägt weit...


märchenhaft.... still liegt der Schnee und deckt alles grau zu..

doch die Vögel zwitschern und suchen eifrig ihre Futterhäuschen auf...



@ Angelface in den Tagen des Advent , Corona ist weit entfernt.

13 Kommentare:

  1. Herrlich, ein Wintermärchen wie verschlafend, traumhaft schön!
    Wie gut, das Du es mit dem Handy festhalten konntest.
    Liebe Grüsse auf den Berg, Klärchen

    AntwortenLöschen
  2. ich hab noch versucht dich anzurufen, aber du warst wahrscheinlich....XXXunterwegs, ?
    ja es ist einfach nur traumhaft schön, melancholisch ruhig und fast totenstill wenn nirgendwo die Autos fahren und noch nicht geräumt ist...ab und zu hört man jemand weit entfernt SCHIEBEN...ansonsten könnte man auch in den canadischen Wäldern sein...dann ganz früh raus und im tiefen Morgengrau-weiss durch den Schnee stapfen, auf Spikes natürlich die sich tief ins Eis graben...
    zu schade dass die Katzen dies nicht mehr erlebt haben, das tut mir richtig weh.
    aber auch das geht vorbei...
    herzlichst angel

    AntwortenLöschen
  3. Da ist wirklich fleissig geschüttelt worden. Sieht richtig schön aus und auch sowas kann und sollte man genießen. Herrliche Bilder die richtig Lust auf Winterurlaub machen *gg*

    Liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ihr seid alle eingeladen die Märchenwinterwonderland - Idylle zu besuchen...
      der PLatz ist gerade mal frei....was aber nix heißen soll und sich stündlich ändern kann...
      auch die Loipe ist offen, ich bin sehr gespannt OB es sich bis Weihnachten hält...
      der Wetterbericht irrt sich oft und weiß anscheinend nicht alles was Höhe heisst...
      herzlichst angel und danke für deine lieben Besuche

      Löschen
  4. ooohh
    das sieht ja traumhaft aus
    da habt ihr aber früh Schnee bekommen
    die Kinder wird es freuen wenn sie rodeln können
    stimmt schon..
    Schnee macht alles sanft und stille

    genieße es am warmen Ofen ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Rosi von mir zu dir liebe Grüße, ich hoffe es geht dir gut und dem Papa auch...
      der Ofen brennt - bei dir auch ?:-)) und ich habs wollig - mollig warm nachdem der Schornsteinfeger da war...
      schön dass du zum lesen und kommentieren hier warst, das freut mich immer sehr...
      herzlichst angelface

      Löschen
  5. Was für eine Märchenwelt liebe angel,
    die uns viel zu erzählen weiß, du hast sie mit deinen
    wunderbaren Worten schön geschmückt und ich reise gedanklich
    durch deine schneebedeckte Herrlichkeit.
    Frau Holle müssen wir hier schon über Jahre verärgert haben,
    sie schüttelt ihre Betten bei uns nicht aus...
    Sende dir herzliche weihnachtliche Grüße in deinen Tag,
    Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Karin, schade dass FRau Holle soo geizig bei euch ist, ich schieb dir aber gerne ein paar dicke Flöckchen rüber...oder..
      du kommst einfach mal her...:-))
      liebe Grüße in Euer leichtes zartgrau in dem so schöne Gedichte auch ohne Schnee entstehen..
      angel

      Löschen
  6. Wunderbar hast du deine Winterlandschaft beschrieben, die Stille, die sich daraus ergibt...
    Hoffentlich schneit es auch bei uns bald. Wenn auch viele den Winter so nicht mögen, ich könnte ohne die Jahreszeiten nicht sein.
    Herzlichst und alles Gute in deinen neuen Tag...
    Edith

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Angelika,wie zauberhaft du uns den Winter zeigst.
    Ich mag es so gerne, wenn alles zugedeckt ist von einer Schneedecke und bin so glücklich darüber, dass ich nicht mehr hinaus muss, wenn es nicht notwendig ist.
    ja auch ich wohne oben am Berg und das war schon sehr mühsam in den Zeiten wo ich um 6h früh hinaus musste, um zur Arbeit zu kommen.
    Aus und vorbei, ich muss das nicht mehr und darüber bin ich sehr dankbar.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit in deinem Winter Paradies.
    Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  8. liebe EDith und es sieht immer noch so aus, auch noch nach mehreren Tagen noch, weils empfindlich kalt auf der Höhe ist..und auch bleibt - Märchenwinterweiß -
    300 Meter weiter unten sind alle Flöckchen weg und das trübe Grau kommt überall hervor und nichts sieht nach Winterwonderland aus...
    oft genug in all den Jahren hörte ich aus der Stadt:
    Waas, IHR habt Schnee?, wir wissen gar nicht mehr was das ist..." und nicht lange dauert es und schon kommen sie um es sich selbst anzusehen...
    herzlichst angelface, freue mich wenn es dir gefällt...

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Angel,
    die Winterwelt ist doch gleich viel schöner mit Schnee. Es ist heller und die Luft reiner und die trostlosen Ecken sind zugedeckt ... das wirkt, für mich zumindest auch auf innen. Hab heute wieder kräftig geschaufelt, auch das Dach vom Wirtschaftsgebäude, bei mir liegt schon fast ein halber Meter und ich lieeeeebe es. Genieße diese stilleren Tage, denn auch das tut der Schnee, er schluckt die Geräusche ... eine Wohltat.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Angel,
    bei uns hat es vor ein paar Tagen auch so stark und schön geschneit! :-D Der Schnee blieb immerhin drei tage lang liegen, aber heute ist es schon vorbei mit der Pracht - bei euch ja vielleicht auch schon... (?) Jedenfalls sieht jede Landschaft, jeder Garten gleich noch zauberhafter aus mt einer weißen Decke aus Schnee. Dass du wehmütig an deine Samtpfoten denkst, wundert mich nicht... zum Glück gibt es trotzdem eine Mieze, die zu dir stapft.
    Ich danke dir sehr für alle die lieben Worte, die du mir geschrieben hast! Fühl dich herzlich gedrückt!
    Ich hoffe, es geht dir gut und du genießt die Vorweihnachtszeit!
    Alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/12/italien-reisebericht-ausflug-ans-meer.html

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die den Themen in meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle. Ansonsten gelten die bei google üblichen Datenschutzvorschriften die seit Mai 2018 Pflicht sind, auch bei den Kommentaren.
lieben Gruß an Euch alle - Angelface -