Donnerstag, 25. November 2021

Filmtipp in 3 - sat

 In " Anlehnung an meinen Post vom 9.November wurde ich darum gebeten - auch andere  daran zu erinnern wenn dieser Film noch einmal  im Fernsehen oder in der Mediathek gezeigt wird. Dies tue ich hiermit und tausche eine Empfehlung aus...und da wir nun die 100 000 Toten und mehr Linie in Sachen CORONA erreicht haben, was uns alle entsetzt - vor allem die Reaktionen im Netz dazu fassungslos  macht... passt auch dieser Post dazu...

Film  Titel:

"Bring mich nach Hause"

 


die Collage soll euch zeigen welchen Film ich meine, er lief gestern Abend  als Wiederholung
nochmals im Rahmen des Zuschauer = Publikumpreises  - und ist meine Empfehlung.

 Gerade in Coronazeiten wenn die Intensivstationen vieler Krankenhäuser jetzt schon überfüllt sind ; - denn es muss nicht immer ein Hirnanorysma sein-/wie im gezeigten Film sein, das uns zu Fall bringt.

 eine Darstellung die mich tief beeindruckt hat und
mich / mit schlechtem Gewissen - ob des"  bisherigen Versäumnisses "
sofort handeln ließ.( ....wie steht es eigentlich damit bei Euch?)

entsprechende Vorsorge - Vollmachten und Patientenverfügungen / die  Formulare gibt es im Internet/ z.B. bei Afilio/ gegen eine kleine Gebühr, aber auch kostenlos bei allen Ämtern bei denen man sich danach erkundigt.

was damit tun: ? - na -  ausfüllen,  ratz Faz unterschreiben - bei HA hinterlegen, sich registrieren lassen ist eine zusätzliche Sicherheit  dass nichts gegen deinen Willen geschieht.

 ich lege euch den Film wärmstens ans Herz. Jederzeit abzurufen in der Mediathek.

 ( Er ist nicht erschreckend, er ist gut. - doch nichts für Feiglinge)
 und erfordert eine offene Diskussion in den >Familien.

 ich hab ihn nun zum 2. mal gesehen und finde ihn ungeheuer wichtig.

  @ Angeface  / dieser Post ist keine Werbung, nur eine Empfehlung 

 meine nächte Amtshandlung wird sein, neu die Patientenverfügung, das Vollmachtsformular neu zu schreiben  und wieder zurück an den HA zu bringen...denn aktuell muss man immer bleiben.

6 Kommentare:

  1. Muss ich mal gucken ob ich den hier sehen kann...oftmals leider "Nicht in ihrem Land verfügbar". Was so eine Verfügung angeht...das hat meine Mutter schon auch vor Jahren gemacht, so wie mein Partner und ich auch. Da braucht es keine Krankheit, es kann so schnell gehen und dann sollte schon alles geregelt sein. Vor allem wenn man nicht an eine Maschine angeschlossen werden möchte.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Nova ich bin der Meinung dieser Film sollte so nachdrücklich wie er uns zum nachdenken zwingt - sogar in den älteren Schulklassen gezeigt werden.
      Einmal in den Fängen der Ämtern und es wird schwierig als ein Familienmitglied etwas zu ändern, fast unmöglich wie das beispiel zeigt.
      Ich hoffe, du kannst ihn sehen denn in der Mediathek ists ja möglich...gibt es diese bei dir,,,
      ? herzlichst angel

      Löschen
  2. Ich habe mich dahingehend schon lange schriftlich abgesichert, auch in Absprache mit der Familie. Heute geht das gar nicht mehr anders.
    Pass auf dich auf, du Liebe, und bleib gesund und so wie du bist...
    LG; Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eines ist sicher liebe Edith, selbst wenn schon beides besteht, es ist viel viel Arbeit und muss vieles bedacht werden, alle 2 Jahre neu aktualisiert werden weil neue Bestimmungen hinzukommen...Gerdae in der Familie bestehen manchmal auch Uneinigkeitenn und ändern sich Meinungen..
      wenn du Fremde bittest wils keine anderen mehr gibt, - siehts brenzlig aus denn viele möchten die Verantwortung fürs letzte Wort nicht tragen...
      herzlichst angel.

      Löschen
  3. Liebe Angel,
    wir haben den Film auch gesehen und waren sehr erschüttert, wie es sein kann entsprechende Vorkehrungen !
    Mein Mann und ich haben schon seit Jahren die Vollmachten , damals sogar bei einem Notar machen lassen.
    Jetzt wissen wir auch, dass man beim Betreungsamt in jeder Stadt die Formulare bekommt und dort auch beglaubigen lassen kann für eine geringe Gebühr, meist zwischen 10 und 20 Euro.
    Nun habe ich meine beiden Töchter auch dazu geraten.
    Auch für junge Menschen ist das wichtig.
    Danke, dass du daran erinnert hast.
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  4. gerne liebe Jutta, mir erschien das sehr wichtig und ist keine FRage des Alters, denn egal wie viel man aufpasst, sich schützt und vorsichtig ist, wir wissen alle nicht was morgen ist...
    auch ein unvorhergesehener UNfall kann dich ins Koma bringen, was dich fragen lässt _ was dann?
    wie entscheiden sich letztendlich dann die Töchter?oder haben sie sich anders besonnen?
    ....gerne hab ich daran erinnert -denn es geht uns alle was an..Jede Vorsorge,,,,
    ♥lichst angel

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die den Themen in meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle. Ansonsten gelten die bei google üblichen Datenschutzvorschriften die seit Mai 2018 Pflicht sind, auch bei den Kommentaren.
lieben Gruß an Euch alle - Angelface -