Dienstag, 20. Juli 2021

nie aufgeben ist die Devise...

das gilt auch für Mimi, die Heldin .

 

irgendwann - und irgendwo schrieb ich einmal im Blog den Satz:

Viele denken vielleicht  - es ist ( nur ) ein  - Spaß  - dieses LEBEN leben -
besteht überwiegend aus  Fun, Happy hour - Leichtigkeit, ist  zum spielen und nur zum amüsieren da, er irrt * spätestens dann* wenn ihn eigenes, unentrinnbares Schicksal trifft
…sie  frißt  &" antwortet" mir wieder und ich bin froh darum, denn das gibt auch mir Auftrieb! Jeder Kampf lohnt sich -  - gut,  dass sie - auch mit ihren 17 Jahren nicht aufgegeben hat, gut, dass ich  auch nach 6 und 8 Tierarztbesuchen nacheinander in kurzen Abständen nicht das Handtuch geworfen habe,,

auch wenn dir das Auto fahren so gar nicht schmeckt
schreien wie am Spieß gilt nicht, guck lieber aus dem Fenster..
" - schau wie schön die Felder sind.."

 
Mimi hat nicht nur ein Katzenleben, das hat sie mittlerweile einige Male bewiesen...
3 LEBEN  verwirkt – eines dazugewonnen –
wie gewonnen so zerronnen sagt man ja oft – aber es scheint -
 - sie hat es geschafft!

 Chrispies - Dreamis - Cat yums salmon exquisite  > 70% Meat and Fish - what do jou want?
Alles kannst du haben! Denn du bist noch lange nicht aus der Gefahrenzone!!!!

Erholen sollst du dich , Kraft schöpfen und irgendwann wird hoffentlich alles gut!

 Von Mimi der alten Dame gibt es mittlerweile auch so einige Geschichten nachdem sie " geschichtsträchtig"  doch ziemlich hinter den Buben zurückgetreten war - 

aus 2018 gibt es diese über sie:
https://wokinisblog.blogspot.com/2018/01/die-erste-katzengeschichte-in-diesem.html

(das wollten heute 567

ich lobe sie : " braves Mädchen - gutes Mädchen - tapferes Mädchen -  ehemals dickes Mädchen -
daran kann sich jeder Bube eine Scheibe abschneiden!"
Sie hat viel nachzuholen!

Zumindest nimmt sie wieder am Leben teil!...
zumindest langsam, Schritt für Schritt - sie schmust wieder, kommt aufs Bett  und klaut mein Kopfkissen!


  • Dienstag den 20.07. 2021

  • * sie frißt wieder eigenständig aus dem Tellerchen Lachscreme die sie bisher in den letzten vier Tagen nur aus meinen zwei Fingern als einzige Malzeit zu sich nahm...
    sie geht auf den Balkon – kratzt genüsslich entspannt am Holzgeländer, setzt sich auf ihre Hinterbeinchen und versucht die WUNDE zu putzen -
    sie schaut sich die Welt NICHT von unten an -  blickt in den Himmel und schnurrt mich an..

  • „ bißchen umständlich die Verrenkerei“ denkt sie und putzt sich das Gesicht - nachdem sie versucht  sich an der WUNDE zu lecken...

  • aufwärts geht’s – das Fieber scheint gesunken...

  • Welch ein zähes kleines Madamchen -

  • 17 Jahre auf dem lieblichen Katzenbuckel – und sie ist immer noch da und behauptet sich *

  • es ist zu bewundern wie viel Durchsetzungskraft sie noch hat

  • wie sie ihre Angst und Panik überwindet

  • stark wie eine Löwin gegen Fieber * Schwäche * und Schmerz


     

  • was beim gestrigen  1-2-3-4ten. Tierarztbesuch aus der Wunde herauskam hat selbst den Tierarzt verblüfft -
    Eiter – geronnene Blutkoageln * abgestorbenes zerfetztes Muskelgewebe vom Rücken * daumenlang und dick -  war und ist das Hämatom das sich in 3 Abzessen nun entleerte - das Bild hätte in einen Horrorfilm gepasst - wie sich ein Muskel unter den Rückenwirbel schiebt

  • aber schreien wie eine Diva konnte sie schon immer und ich höre mir gerne an wenn sie LAUT gibt, denn sie beweist damit nur - * dass sie lebt.

  • Nur nicht aufgeben * aufgeben * ist* nicht geplant *

  • Wie viele Leben hat eine " Glücks - Katze?
    kein Leben ist unendlich.


11 Kommentare:

  1. 7? 9?
    etliche jedenfalls - müssen sie auch haben, so gefährlich wie sie leben.......
    freut mich riesig, dass die süsse mimi wieder auf´m damm ist!! deine gute pflege hat sicher sehr geholfen.
    lasst es euch gut gehen - herzliche grüsse - auch von lisbeth!
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe Beate...
      " wieder auf dem Damm" allerdings ist traumdenken, ich bleibe mit 2 Füßen auf dem Teppich, denn sie ist vielleicht?! - aus " dem Grübsten "raus, aber noch lange nicht genesen.
      zu tief die Wunde, zu viel Muskel ist kaputt, nur einer akuten Sepsis wurde wahrscheinlich Einhalt geboten.
      Wir brauchen noch ganz viel gedrückte Daumen ehe wir wirklich aufatmen können.
      liebe Grüße Angel auch an das Lisbeth....

      Löschen
  2. Aber es klingt schon mal ganz gut und wenn der Appetit wieder kommt, dann denke ich, ist das mal schon die halbe Miete, oder sagen wir vorsichtig ein Viertel.
    Ich drücke alle Daumen, vielleicht hat sie noch ein weiteres Leben vor sich !
    ♥lichst Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. PS. Guck mal bei Kirsi rein, die machen zur Zeit Ähnliches durch, allerdings mit ihrem Hund.
    LG
    https://kirsi-schreibt.de/sehr-viel-bessere-nachrichten/

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Angel,
    ich drück dir und Mimi gerne alle Daumen und großen Zehen, ich weiß ja, welche Sorgen man sich macht um seine Miezen, erst recht, wenn sie ein solches Alter haben (17, genau wie unser Maxwell... Nina legt sogar noch ein Jährchen drauf...) Und bei dir ist es nach den Erfahrungen der letzten Zeit umso schlimmer, du musstest dich von deinen Katzenbuben schweren Herzens verabschieden - umso mehr hoffe ich, dass dir Mimi noch ein Weilchen erhalten bleibt, dass sie weiter genest, die kleine liebe Kämpferin....
    Du hast mich gefragt, was der Maxwell-Bube hat - in meinem heutigen Blogbeitrag bekommst du Antwort darauf, siehst auch Nina und meine Enkelkatzen Yomee und Chiller wieder ... und lernst außerdem das neueste kätzische Familienmitglied der Rostrosen kennen, genauer gesagt das entzückende Findelkind meiner Tochter...
    Alles Liebe, ich drück dich und schicke heilende Streicheleinheiten an Mimi,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/07/katzengeschichten-und-gartenbilder.html

    AntwortenLöschen
  5. Das freut mich, das die Mimi wieder frisst und sich gesund schläft. Ich drücke beide Daumen.Man sagt ja, Katzen haben sieben Leben, vielleicht hat sie nun ja eines dazu bekommen.
    Alles Liebe für Euch beide, Klärchen

    AntwortenLöschen
  6. Werde bald wieder gesund, liebe süße, tapfere Mimi!!!!!!!

    Ein lieber Gruß zu euch!
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Nach Deinen lieben Zeilen bei mir liebe Angel bin ich gleich hierhergekommen um Dir (wenn auch nur) virtuell ein bisschen Zuversicht zu geben.
    So eine kleine tapfere Mimi, das musste ja nun wirklich nicht mehr passieren (soll es eigentlich nie), aber mit 17 Jahren an so einen Raufbold zu geraten ist wirklich ungerecht.
    Ich bzw. wir drücken die Daumen und Pfoten das es weiter aufwärts geht und ja verwöhne sie nur weiter so mit allem was sie mag.
    So haben es schon die Eltern mit uns gemacht, wir mit den Kindern und so machen wir es auch mit den felligen Familienmitgliedern.
    Ich bin auf jeden Fall auch hier guter Dinge das sich die Mimi gut erholen wird bei solcher Fürsorge und bei einem so guten nd besonnenen TA!
    Ganz, ganz liebe Grüße und weiterhin gute Besserung wünschen
    Kirsi und Coco

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Angel,
    tapfere kleine Mimi, sie gibt nicht auf, denn sie spürt,
    dass sie noch ein Weilchen bei Dir bleiben soll. Mit Deiner
    Liebe und Fürsorge und dem wundervollen Tierarzt wird sie
    wieder gesund, ich denke an Mimi und Dich und wünsche Euch
    beiden noch eine schöne Zeit.
    Liebe Grüße von Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Angel,
    ohhh, das freut mich jetzt wirklich zu lesen. Mimi, die tapfere Glückskatze ist eine Kämpfernatur und du unterstützt sie dabei tatkräftig. Ja, so wie du schreibst, ist das Leben nicht nur fun - Spaßgesellschaft es Günter Grass einmal genannt und damit so wunderbar auf den Punkt gebracht. Zu einem Leben gehören die hellen und die dunklen Tage. Gut zu wissen, dass du von diesen schrecklichen Ereignissen nicht betroffen bist. Für die knuffelige Mimi drück ich fest die Daumen. Hey Katzenmädel - Kopf hoch!!!!
    Alles Liebe und eine dicke Umarmung
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Elisabeth, gerade als ich den nä Post einsetzte kam dein lieber Kommentar bei mir an, im Moment scheints mir schwer Geschichten zu erzählen, irgendwie passt alles nicht was man schreibt bei all den schrecklich bösen Ereignissen, da denke ich - erzählen Bildergeschichten weitaus besser und mehr um das neueste aus der Bloggerwelt zu hören...
      ich danke dir ...und hoffe du hast einen netten erholsamen Sonntag...
      herzlichste Grüße an dich angel

      Löschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die den Themen in meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle. Ansonsten gelten die bei google üblichen Datenschutzvorschriften die seit Mai 2018 Pflicht sind, auch bei den Kommentaren.
lieben Gruß an Euch alle - Angelface -