Montag, 4. März 2019

Winteraustrieb am Rosenmontag

nicht nur!"rgendwo in Hessen   treiben sich die tolldreisten Narren auf den Straßen herum - sie verstecken sich übermütig in allen Ecken, spielen miteinander verstecken...                                        Weiberfasenacht ist vorbei
die Schlipse sind alle abgeschnitten
heute ist Rosenmontag                                             die Stadt ist gesperrt
....der Saal tobt...nahallamarsch auf dem Dorf, die Kleinsten dürfen nicht mit denn es ist zu spät....
eine"  Faschingsveranstaltung"  im Kostüm  findet statt...
jeder darf mit seiner eigenen Phantasie dabei sein...
 Morgen muss ich zum Onkel Dottore Orthopäde damit der mal nach meiner Bandscheibe schaut, da kann ich doch vorher noch was für unsere Kleinsten des Aussiedlerheimes tun, die werden sonst vergessen...
w o...findet es statt und warum..?
das Leben ist oftmals nur reinstes Theater das sollen auch die Kleinsten schon früh wissen 
nicht alles ist gold was glänzt
und nicht alles kann man glauben was sichtbar ist

vieles ist nur Schein
dennoch Abenteuer
also wo und wie
p r i v a t 
♫♫♫ 👹 ♫♫♫
 auf engstem Raum
sitzen die kleinen Gäste auf Stühlchen und Bodenkissen wild durcheinander im Kreis
die Stimmung ist gut♫♫♫
alles wartet gespannt  während die Protagonisten erscheinen
3 Gestalten - maskiert unter Tüchern und Masken
unkenntlich gemacht...im Hintergrund
Treppen knarzen - der Wind pfeift ums Haus
das Licht ist gedämpft
eine Stimme erzählt ****↧
aus tausend und einer Nacht geheimnisvolle Geschichten
von Sternenbögen die sich am Himmel versammeln
Donner grollt...
beschwörend heisst`s psssscht...passt auf..
vor dem Fenster schüttelt Frau Holle die Kissen aus...
Geschichten von  Mäusen Ratten Eichhörnchen und
Fledermäusen die sich aus der Erde und aus dunklen Tunneln und Höhlen  heraus wagen
*sich jagen 
tummeln und spielen
 und während zarte  Engelsstimmen ♫♫♫erklingen und singen...
 ...... erwachen die Geister der Nacht.
das kleine Publikum spielt mit
ist begeistert, fürchtet sich...lacht...
um 10°° wars dunkel, kickernd und flüsternd versammelte sich die Schar und
alle spazierten unter meinem Schutz
vergnügt ♫♫♫ wieder nach Hause...
Hauptsache  - es hat Spaß gemacht...

 @ Angelface

Kommentare:

  1. Wir verkleiden uns wieder für unsere Patienten. Das macht immer viel Spaß. Ansonsten sieht man niemanden hier verkleidet leider. Schönen Faschingsdienstag für Dich Angel.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Tina, ich erinnre mich bei deinen Worten, in der Praxis war ich am Faschingsdienstag immer die Erste die mit den Kleinsten ängstlichen Patienten etwas zu Fasching anstellte"!und ihnen oft damit die Angst vor der Untersuchung nahm, spass hats auch damals schon gemacht, deshalb auch mein Angebot hier an sie und es wurde fröhlich angenommen...so kann man den Alltag etwas aufpeppen.
      lieben Gruß angel

      Löschen
  2. Liebe Angel, wenn das deine abgeschnittenen Haare von jetzt sind...Du siehst super aus damit. Es steht Dir wirklich gut, das Haar aufgefrischt und glänzend!
    Fasching, damit ist hier nicht viel los und ich bin kein Freund davon. ja alles Theater gewesen, wenn der Alltag wieder da ist.
    Manchmal ja ganz schön ins Theater zu gehn als Zuschauer.
    Lieben gruss in Deinen tag, klärchen

    AntwortenLöschen
  3. der geschichtenaben für die kleinen ist ja eine super idee!!
    theoretisch mag ich maskenbälle & kostümfeste gern - aber in der praxis sind die meisten leider ziemlich niveaulos, wenn nicht gar unterirdisch.....
    gut geschnitten deine matte :-D
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angel, ich hoffe, der Dottore konnte dir mit deinen Bandscheiben helfen! Vom Friseur hast du dir auch "helfen" lassen, wie ich sehe ;-)) Es steht dir wirklich gut, ich bin nur neugierig, wie praktisch du es findest... Aber bei "gleichlang" kann nich viel schief gehen. Hab gelesen, dein "Gastkarter" war vermisst und ist wieder zurückgekehrt, was mich sehr freut. Hoffentlich bleibt er nun nicht merh so lange weg. Manchmal weiß man ja auch nicht, sind sie irgendwo reingeraten, in eine Garage oder eine Scheune, wo sie dann tagelang nicht mehr rauskönnen, oder streunen sie einfach so herum? Freut mich, dass du den Faschingsausklang so nett verbracht hast - mit Kindern, das ist immer gut!
    Ganz herzliche Rostrosen-Grüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/03/ruckblick-auf-meine-zweite-februar.html

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, ansonsten gelten die bei google üblichen Datenschutzvorschriften die seit Mai 2018 Pflicht sind, auch bei den Kommentaren.
lieben Gruß an Euch alle - Angelface -