Donnerstag, 10. Januar 2019

Phantasien im Sein.


Weich und warm wie ein Schal sind meine Träume oder sollen sie sein!!!
 So wie uns Märchenbücher als Kinder in eine andere Welt entführen – so kann dies unsere Phantasie  und Vorstellungskraft dies auch  im Erwachsenenalter tun -  indem wir träumen. Uns selbst hinweg träumen aus dem Realitätsbewusstsein.
Vielleicht sogar,  wenn wir sie nach dem  Aufwachen  noch " wissen  - einen Teil unserer Träume selbst erfüllen wenn dies möglich ist?
Tagträume – Nachträume – wer träumt,  schläft den tiefen Schlaf des Vergessens – einen anderen als den im Schlaf - unbewusst – bewusst - traumlos zu sein. Wir bilden uns unsere Träume ja nicht ein sondern sehen Bilder in unserem Inneren die es uns ermöglichen -  woanders und  - ein anderer zu sein. Vielleicht träumen wir uns den Mann/die Frau im Mond – mitten im All unter abertausenden von Sternen?
Wer träumt sich nicht gern ins
reich und schön
jung und gesund
berühmt oder bekannt zu sein – vor allem fit im Leben - wenn er nichts davon ist.
Der bleibt ein Mensch  - der nur von seinen Plänen gelenkt wird, von den geschäftlichen Erfolgen abhängig ist, der eine reine Kopf und keine " Bauchmenschnatur"  ist.
 Wie eine kleine Spinne, die gedankenverloren vor sich hinspinnt um ein Netz zu erschaffen spinne und webe ich so manche Spinnennetze  - von Gedanken zu Geschichten.
Zufriedenheit stellt sich erst dann ein, wenn man erreicht was man sich erträumt hat in seinem Leben. Egal was das ist, denn jeder hat für sich selbst individuelle Wünsche die niemand  anderer weiß. Du siehst es am Lächeln eines Gesichts wenn ein anderer zufrieden und  von dem was er tut, erfüllt ist.
Phantasievoll zu sein und zu denken -  ist etwas anderes als kreativ zu sein, Kreativität ist die Erfüllung deines Traumes. Du kannst beides sein wenn du den Unterschied dazu erkannt hast, doch erzähl dies Mal einem anderen  der beides nicht kennt und  weder das eine noch das andere ist.
Schon mal dazu überlegt?
 Wer wollen wir sein im Sein dieses neuen Jahres?
Der der wir sind oder der, -  der wir sein könnten wenn wir unsere Phantasien ausleben?

         © Angelface


Kommentare:

  1. Ich habe dir, bei mir, auf deinen Kommentar geantwortet.
    Dein Blog bietet soviel Lesestoff, da werde ich mir gerne später Zeit dafür nehmen.
    Alles Liebe
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angel ein schönes Thema.Da hast Du Träume, Phantasie und Kreativität zu einem Thema zusammen gefasst.Träume in der Nacht und Tagträume sind natürlich ein Unterschied. Wobei ich Tagräume mit Phantasie eher zusammenbringe aber für mich entspringt die Kreativität aus der Phantasie. Für mich ist beides verwoben und ergänzt sich.Nicht nur Phantasie kann man ausleben sondern auch die Kreativität, zu beidem braucht es Zeit, Seelenleben und im Alltag genau in der Folge. Ich glaube in jedem Menschen steckt Phantasie und Kreativität, sie muss nur erweckt und ausgelebt werden.Das kann nicht jeder allein umsetzen und die Inspiration kommt von aussen, im Schreiben, Lesen, Malen und Arbeiten.Meine Träume sind ganz klein und bleiben auf der Erde.
    Die besten Einfälle kommen, wenn man anfängt und dann entsteht ein Werk.
    Du mit der weichen Decke oder dem kuscheligen Pullover, da sind weiche Träume vorgezeichnet.Es gibt ja auch die andere Seite!
    Wünsche Dir schöne Träume die Du verwirklichen kannst,herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angelface,
    besinnliche Gedanken über das Träumen und der teilweisen Erfüllung. Ein Mensch der nicht träumen kann, lebt in einer Wüste ohne Wasser. Träume sind ein gewisses Lebenselixier im Leben. Manche erfüllen sich, manche geben Kraft, andere wieder schenken die innere Ruhe. Nicht zuletzt kommen natürlich auch Albträume vor, die streicht man am besten gleich aus den Gedanken und läßt an ein erfülltes Traumerlebnis erblühen. Sende dir liebe Grüße, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  4. Du hast ihn bei "Nicht auf dem hohen Ross" geschrieben.
    Herzlichst, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. habs gefunden! danke liebe Katharina....lieben Gruß angel

      Löschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, -im übrigen gelten die bei google üblichen Datenschutzvorschriften die seit Mai 2018 aktuell sind..bei den Kommentaren.
lieben Gruß an Euch alle - Angelface -