Sonntag, 18. Februar 2018

februar der 3.sonntag



es ist winterlich kalt, wenn ich ganz genau hinschaue drehen sich die windräder ganz leise in der luft....2 neue drehen sich am himmel im kreise...spaziergänger begegnen mir auf meinem wege, sie schauen etwas erstaunt,  wahrscheinlich haben sie noch nie gesehen dass ihnen jemand mit einer schwarzen tasche am bauch in der wilden schneelandschaft entgegenkommt und denken, was hat die denn da - und wo will sie damit hin -  doch die sonne zaubert auch  ihnen ein leises lächeln ins gesicht...
                                                                                                
             18.02.2018----
Erster spaziergang im schnee, wenn man das gestolpere was ich da anstelle so nennen kann. Die wege sind stark vereist und gefrorene  eisschollen sind stolperfallen, also „gehe“ ich im tieferen schnee wo sich die schneeketten die ich über den stiefeln trage besser in den gefrorenen erdboden krallen. Vor anspannung ziehe ich die schultern hoch, auch die noch kranke…autsch..
Die sonne scheint herrlich, dennoch ist der wind eisig kalt.
Wunderschön sieht die schneelandschaft vor meinen augen aus..
Ich lächle leise..wieder ist ein Sonntag fast vorbei, der dritte seit der op…
patschnass am rücken - aber erleichtert lande ich nach einer halben stunde wieder am hause,
                 es ist nix passiert..
  
                         Alles wird gut…
                                  © angelface

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir weiter gute Besserung....das sind sehr schöne Dchneebilder.
    Liebe Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
  2. ZUM GLÜCK ist nix passiert, liebe Angel! Ich hoffe, du passt gut auf dich auf, damit du nicht noch weiter "lädiert" wirst! Die Landschaft sieht jedenfalls traumhaft aus mit der weißen Decke. Bei uns hat es heute auch wieder geschneit, aber das meiste ist inzwischen schon weggeschmolzen...
    Fühl dich gedrückt und werd' bald wieder ganz gesund!
    Herzlichst, die Traude

    AntwortenLöschen
  3. voll heldenhaft!
    tapfer dass du rausgehst trotz "schulter" und eis&schnee - und schlau dass du schneeketten aufgezogen hast! :-D
    weiterhin gute besserung und eine vorsichtige umarmung obendrauf! xxxxx

    AntwortenLöschen
  4. Wenn ich so aus dem Fenster schau, dann ist es kaum zu glauben, dass nicht mal eine Stunde von hier die Welt ein weißes Kleid trägt.
    Alles wird beschwerlich in dieser Winterwelt, doch schön anzuschaun ist es ... bin fast ein bissl neidisch.
    Ich liebe Schnee und hier ist gar nix...
    Du hast Dich also raus getraut... und bist heile wieder heim gekommen... ich übrigens auch.
    Es war schön mit Dir und wir wiederholen das...
    Einen lieben Gruss in Deinen Tag... und wieder ist eine Woche schon fast in der Mitte...
    sissi

    AntwortenLöschen
  5. heute haben wir den 27.Februar und ich sehe es ist immer noch bizarr bei Dir.Ja, auch bei uns fällt nun ein wenig schnee, aber ehr ist es frostig kalt.Dem entsprechend ist auch mein Zustand.Ich kann aber ja laufen und meine Arme bewegen, anders als bei Dir. Die Luft fehlt mir allerdings in Lunge und Herz. Kann ja nur besser werden, mein Göttergatte liegt auch, bei dem ist es ja noch schlimmer, wie immer.
    lasse mal liebe Grüße da und weiter gute Besserung, nach schreiben und lesen ist mir nur ganz beschränkt, Klärchen

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -