Donnerstag, 4. Juni 2015

In Würde altern.


Es gibt wenige, die man als Ältere noch auf dem Bildschirm  - als die erkennt die sie einmal waren.
WARUM? - Viele greifen zu den mittlerweile bewährten Mitteln, sind geliftet und gebotoxt bis in die Unkenntlichkeit. Schade, sage ich dazu.
So gibts wenige die in Würde altern können. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regeln.
Kennt einer von Euch noch die östereicherische Burgschauspielerin und Künstlerin ERIKA Pluhar?
http://www.deutschlandfunk.de/erika-pluhar-ein-leben-mit-verlusten.807.de.html?dram:article_id=279075
In Deutschland, denke ich, ist sie nicht allzu bekannt, gehört aber in meinen Augen zu den wenigen Älteren, die es geschafft haben angenehm (in Erinnerung ) zu bleiben.
Eigentlich auf der Bühne zuhause, machte sie sich im Fernsehen eher rar. War weder ein Allerweltsgesicht noch jemand der sich in seinen Rollen aufdrängte.
Als Chansonsängerin, hatte sie eine Stimme die Gänsehaut versprach.
jetzt ist sie 75 und sieht keinen Tag älter als 60 aus.
Sissi war so lieb und hat mir mal ein altes Bild von ihr geschickt, ich versuche es einzufügen, das meinte ich damit, jetzt sind die Haare ab. So, kenne ich sie...
Bild http://www.woman.at/mywoman/dulcinea/

denn, was ich fast bedauere, früher hatte sie lange, nicht gefärbte grauweisse Haare, eine Haarpracht die ihr in Locken über den Rücken fiel, das sah phantastisch aus. Ich sah es im damaligen Gespräch in dem sie mir ausgesprochen gut gefiel. In der jetztigen Dokumentation ( unter dem LINK) hat sie sich dem Trend angepasst einen gefärbten Bob zu tragen, auch  nicht schlecht,angepasst würde ich es nennen,  aber nicht mehr ganz sie.

 Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Erika_Pluhar
mehr über sie:  http://www.badische-zeitung.de/theater-2/erika-pluhar-die-hoch-und-tieffliegerin--79894068.html

 http://diepresse.com/home/meingeld/uebergeld/3859298/Erika-Pluhar_Dieses-Geldgetue-halte-ich-von-mir-fern
hier ist sie ganz bei sich und erzählt:
http://derstandard.at/1363705791226/Erika-Pluhar-Dieses-Haus-ist-der-Humus-meines-Lebens

Ihr Leben kann man im Link nachlesen, einfach war es nie.
eine Doku: Erika Pluhar im Gespräch mit Sebastian Bargon
Ich mag Frauen die aus der Rolle fallen, interessant sind. Ein Leben mit Alternativen führen und doch bleiben was und wer sie sind..
  : Der Dokumentarfilm "Erika Pluhar -" Trotzdem. Mein Leben" lief am Dienstag, 4. März 2014, um 22.45 Uhr in der ARD.
http://www.focus.de/regional/freiburg/theater-erika-pluhar-steht-letztmals-vor-der-fernsehkamera_id_3556883.html

Die Doku der ARD ist nicht der einzige Pluhar-Film, der aktuell ins Fernsehen kommen soll. Für den Streifen «Laguna» hat die Österreicherin nach eigenen Angaben das Drehbuch geschrieben, die Regie sowie die Rolle einer Großmutter übernommen. Sie spiele erstmals an der Seite ihres Enkels Ignaz Pluhar. Gedreht wurde demnach vor einem Jahr. «Meine Abschlussarbeit», sagte Pluhar. Der Film soll ihr zufolge Ende März auf 3sat ausgestrahlt werden. (dpa)

Erika Pluhar ist auch mit 75 "die öffentliche Frau" | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/kultur/erika-pluhar-ist-auch-mit-75-die-oeffentliche-frau-id9047901.html#plx1065834957

und zuletzt die AUTORIN : http://www.lovelybooks.de/autor/Erika-Pluhar/Sp%C3%A4tes-Tagebuch-233330566-w/



mehr Geschichten und Gedanken auf meiner HP:
http://www.angelface.repage.de/ 

Kommentare:

  1. Doch, doch, sie ist mir durchaus ein Begriff. - Achtung habe ich - auch wenn der Vergleich zugegebenermaßen jetzt etwas hinkt - vor Jutta Speidel. Ich mag sie einfach. Ihr Gesicht ist nicht faltenlos, aber sie steht dazu. Da es viele Menschen gibt, die sich nach diesen Personen ausrichten, die in der Öffentlichkeit stehen, finde ich sie in ihrer Natürlichkeit klasse und wertvoll. LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. *ups* ich hätte sie jetzt aber auch nicht mehr erkannt. das DDR plattencoverbild in meinem kopf ist von 1983 - bei den amaz*nen habe ich es gesucht und gefunden:
    http://tinyurl.com/pyvkkef
    danke für die erinnerung, ich werde mich gleich mal belesen und reinhören.
    ich mag diese IN WÜRDE ALTERN floskes nicht. für mich haben auch gespritzte würde ;) mein vorbild ist eine ungespritze singende 68jährige, dass sie ihre haare färbt, finde ich nebensächlich. granny-hair steht halt nicht jedem.
    liebe grüße, bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe vor einiger Zeit einmal eine Reportage über sie gesehen... Gespräche mit Freunden und Weggefährten, ihrem Sohn und alles ganz privat bei ihr zuhause. Ich mag sie total gerne und ich finde ihre Frisur klasse. Sie sieht super aus.
    Ihre Ausstrahlung ist Gold.
    Schön, dass du ihr eine Seite gewidmet hast. Unglaublich, sie wird 75...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe sissi, sie trägt mit vollendeter Grazie deine Frisur und meine Augenringe...:)) lacht, bewundernswert; :))

      Löschen
  4. das freut mich dass sie gleich 3 Leserinnen auf Anhieb erkannt haben!
    Eine tolle person, ich mochte sie schon immer in ihrer starken Ausstrahlung, ganz gleich wie sie aussah, doch sie hatte jahrelang ihr Aussehen nicht verändert.
    Das "in Würde altern" liebe Bärbel, mag ich als Ausspruch auch nicht besonders, es klingt so....
    ...stammt jedoch in diesem Fall aus dem angegebenen Artikel unter dem Link.
    werde noch ein wenig mehr über sie recherchieren, mal schaun ob ich frühere Bilder über sie finde. Aber schön, dass es unter meinen Lesern jemand gibt der sie kennt, ja ein Begriff ist.

    AntwortenLöschen
  5. Erika Pluhar kenn ich auch, sie hat in so vielen Filmen mitgespielt, man muss sie kennen, jedenfalls die älteren unter uns.
    Sie ist immer noch einen atraktive Frau, ob nun grau oder gefärbt, egal.
    Martina hat recht, Jutta Speidel hat ihre Natürlichkeit auch behalten, trotz vieler Falten ein charmantes Gesicht. Sie ist aber noch nicht so alt wie Erika Pluhar.
    Allerdings muss ich sagen, nehme ich mir Schauspielerinnen nicht als Vorbild, bewundere sie nur, das sie sich so gut halten.
    Schönes Thema, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Klärchen, ich meine als Vorbild + oder Leitfaden (was man erreichen will) wählen wir gerne die menschen die uns angenehm sind und gefallen, die wir bewundern ob ihrer positiven Charaktereigenschaften, weniger ob ihrer Erfolge im berufs oder Privatleben und meist tun wir das in ganz jungen Jahren während wir selbst noch nach der Suche nach uns selbst und auf diesem Wege unterwegs sind.
      Jetzt im letzten Drittel sind die meisten doch angekommen und brauchen die Vorbilder nicht mehr, wir wissen wer wir sind...
      schön das Thema, gell, da gibts doch einiges darüber auszutauschen...was mich freut.
      herzlichst Angel...ein Gruß in den Tag zu dir.

      Löschen
  6. Angel, schön dass du auf diese Sendung aufmerksam gemacht hast.
    Ich finde es einfach toll, wenn man zu seinen Jahren steht und Botox und
    Liften keine Anwendung finden. Jede Falteit gelebes Leben.
    Vor ein paar Tagen habe ich in meinem Blog auch über dieses Thema
    geschrieben. Alte Gesichter haben so viel Würde.
    Liebe Grüße schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi, herzlichen Dank für deinen und Eure lieben Kommentare zum Beitrag. da werde ich mir gerne einmal ansehen was du zu diesem Thema geschrieben hast, bin schon sehr gespannt wie das andere sehen.
      herzlichst Angelface

      Löschen
  7. Oh ja, Erika Pluhar! Ich zähle auch schon ewig zu ihren Bewunderinnen. Eine großartige Künstlerin und eine wunderschöne Frau mit einer besonderen Ausstrahlung. Davon hat sie auch jetzt im höheren Alter nix eingebüßt. Stellt sich die Frage: was macht die Schönheit aus? Frau Pluhar hat auch Falten, sie hat auch graue Haare, und trotzdem ...
    Spiegelt sich vielleicht doch die innere Schönheit im Äußeren? Daraus ergibt sich wiederum die Frage: Können wir denn dann Schönheit tatsächlich von außen beeinflussen? Damit mein ich nicht die kleinen "Schminktricks", die unsere Vorteile einfach nur ein bißchen geschickt hervorheben bzw. betonen. Sondern eher die richtig "invasiven" Maßnahmen. Ist äußere Schönheit wirklich ohne innere Schönheit "machbar"?
    Geht es nicht vielmehr darum, auf unsere "innere Schönheit" zu achten? Dieses freudige Flämmchen in unserem Innern nicht erlöschen zu lassen, damit es nach außen strahle?
    Na also, jetzt ist aber Schluß mit dem philosophieren!
    Ein sonniges, fröhliches Wochenende wünsch ich Dir - herzlichst Antje!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antje, davon bin ich überzeugt, denke auch die innere Einstellung zum Leben und zu den Menschen und Tieren zeigt sich durchaus im Äußeren als positive Ausstrahlung wenn sie freundlich und zugewand ist und das Gegenteil macht griesgrämig, faltiger in den Jahren und der Mißmut zeigt sich im Ausdruck. Ich lerne hier so viele neue Menschen kennen, in denen ich es bestätigt bekomme. Neid macht hässlich und Freude macht schön, lassen wir das freudige Flämmchen nie erlöschen dann haben wir auch kein Problem mit dem Altern solange wir gesund und munter sind. Auch dir ein sonniges Wochenende....Angel

      Löschen
    2. Oooooh - jetzt zeigst Du uns auch noch dein schönes Gesicht mit dem strahlenden Lächeln! Ein wunderschönes Photo von Dir!
      Liebe Grüße - Antje

      Löschen
    3. ich bin da auch antjes meinung - ohne "innere schönheit" nutzt die nachgestraffte äussere gar nix. augen ohne leuchten sind mit und ohne krähenfüsse nicht schön. ich sehe so oft "ältere" menschen denen der mangel an "schönem" in ihren leben an ihren gesichtern abzulesen ist. und das sind keineswegs die materiell armen!
      erika pluhar ist mir vor allem als sängerin ein begriff. muss ich doch direkt mal wieder reinhören...
      xx

      Löschen
    4. Liebe Beate
      herzlichen Dank zu deinem Kommentar, das freut mich ein Thema getroffen zu haben, das auch andere gerne aufgreifen und über das sich zu sprechen wirklich lohnt. Dem Schönheitswahn der ewigen Jugend entrinnen und zum Alter und dessen Falten zu stehen die doch ausschließlich liebenswert unsere gelebten Jahre aufzeigen, ist mir ein Bedürfnis und ich finde es hochinteressant was - und wie - andere darüber denken.

      Löschen
  8. Liebe Angel,
    witzig, ich habe während der letzten Wochen für mein nächstes Lachfaltenposting über "Promis mit Falten" recherchiert (das heißt, ab 15. Juni kannst du dann das Ergebnis meiner Recherchen lesen) - und eine der Prominenten, die zu ihren Falten steht und somit auch in meinem Posting vorkommen wird, ist meine Lands"männin" Erika Pluhar. Da wirst du dann auch lesen können, dass sie für mich eine der ganz besonders schön gereiften Frauen ist - aber es gibt noch andere, die hier echte Vorbildwirkung besitzen. Mehr verrate ich natürlich noch nicht ;o)) Dein aktuelles Posting würde sich übrigens gut zur Verlinkung bei Rettet die Lachfalt #5 eignen, finde ich: http://rostrose.blogspot.co.at/2015/05/rdl-5-uber-die-vorteile-des-alterwerdens.html
    Magst du?
    Herzliche Rostrosengrüße und ein schönes Wochenende,
    Traude
    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne liebe Rostrose die eher ein lebendiges Roströschen für mich ist. Werde mir den aktuellen Junipost mit Interesse ansehen und geniessen was du darüber recherchieren konntest. Toll und welch ein Zufall dass du "die Pluhar" dazu ausgewählt hast. Bin schon bannig gespannt darauf.

      Löschen
  9. Die Pluhar nicht zu kennen, wäre Frevel :-), aber ich muss Dir widersprechen: Es gibt viele Schauspielerinnen, die ihr Älterwerden nicht vertuschen. Die Berger ist dabei meine Favoritin und die Hooger und viele andere auch. Es wird doch inzwischen normaler, sich nicht mit OP´s oder Spritzen jünger machen zu lassen, es scheint auch immer mehr Filme zu geben, in denen die Schauspielerinnen ihren Beruf ausüben dürfen. Gut so! Und grau als Haarfarbe wird sogar von jungen Frauen getragen als modischer Gag - wer hätte das gedacht? Ich trage meins auch als Gag hahahahaha!
    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe annelotte, ich freue mich sehr, dass du mir auf diesen beitrag etwas schreibst, Danke....:))
      Du sprichst mir laut aus dem Herzen! " La Hoger" ist eine phantastische Frau mit ungeheurer Austrahlungskraft, ich liebe sie seit Jahren und egal was es über und mit ihr gibt, schalte ich ein! - eine Größe !!!
      Man kann nur froh seind, dass sich der Trend gewandelt hat und die starken Frauen, egal wie alt und eventuell faltig sie sind - bekommen endlich den Platz der ihnen zusteht.

      Löschen
  10. Liebe Angel,
    ich kenne sie auch und ich mag sie, besonders ihre Stimme. Ich habe ein Hörbuch gehört, von ihr gesprochen - leider erinnere ich mich momentan nicht an den Titel. Erika Pluhar ist eine tolle Frau!
    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  11. ihre Stimme, liebe gina, ist phantastisch geeignet zum vorlesen, ich freue mich dass du den beitrag über sie gefunden hast.
    Eine tolle Frau und Person, sehr eigen in ihrer Art und ungemein sympathisch.
    Einen wunderschönen Abend für dich, ich sitze mitten im Abendgesang der Vögel und erhole mich in dieser herrlichen Landschaft...lieben Gruß an dich, Angel....

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -