Mittwoch, 13. Mai 2015

es gibt sie noch...

Wetter.com könnte man zur momentanen Lage sagen. An manch Tagen noch nicht richtig warm, aber auch nicht richtig kalt. Pulli an, Pulli aus, blanke Beine, lange Hosen; - Sommmerliches bereit legen.

Da sind sie…
Mamertus – Montag, 11. Mai 2015
Pankratius – Dienstag, 12. Mai 2015
Servatius – Mittwoch, 13. Mai 2015
Bonifatius – Donnerstag, 14. Mai 2015
Kalte Sophie – Freitag, 15. Mai 20156

brrhh...schüttel.
Andere fahren in Urlaub oder kommen gerade wieder heim. Ich liege im Garten und genieße das Grün..
Noch vor 2 Tagen bekam ich eine Mail; in diesem Jahr nicht liebe Leute!°
Aha dachte ich;“ fein“.
Ich lag mitten im frisch gemähten GRÜN auf der Liege, Füße hoch, leicht bekleidet, Hut auf und Buch vor der Nase und holte mir meinen 3. Sonnenbrand, aber DM machte es  möglich dass er nicht lange anhält. Es gibt  dort phantastische Cremes und Schaummasken die die Gesichtsröte in Null Komma nichts wieder verschwinden lassen.
Gegen 16°° wurde es dunkel, Wind brach auf und mein Plastikdach  des Gewächshauses flog samt Spangen weg und landete auf dem Abfallhaufen. Die Temperaturen – eben noch 22° im Schatten „verflüchtigten sich in Windeseile“ und zeigten Minuten später nur noch 12° auf der Skala an.
„So ein Mist!, dachte ich und steckte den Ofen an, nun sind sie da und wahrlich…
Ein Unwetter brach herein.
Innerhalb weniger Sekunden verwandelte sich der Sonnenschein und die sommerlichen Temperaturen in  ein aprilhaftes  Dauerregenarragement das sich gewaschen hatte.
Der Strom fiel aus, die Glotze zeigte – kein Signal – und tat keinen Mucks mehr.
Im Halbdunklen saß ich und überlegte welchen Tag wir denn heute hätten.
Aha – die Eisheiligen – 2. Tag, also doch -  - Sommerbaumwollpulli über die Leggings gezogen  schaue ich auf meinen frisch gemähten Rasen und ihm beim  wieder Hochwachsen zu.
Gänseblümchen und Löwenzahn freuen sich, sie dürfen wieder wachsen.
und was gibt es morgen für ein Wetterchen?
© Angelface

Kommentare:

  1. Ja, die Eisheiligen - bei uns halten sie sich allerdings bedeckt. Es ist zwar nicht mehr ganz so warm wie noch vor ein paar Tagen, dennoch scheint die Sonne. Regen gab es seit Tagen nicht - nur dunkle Wolken. Hier bei uns in OWL machen sie ihrem Namen keine Ehre! Sonnige Grüße! Martina

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben hier in Oberfranken meistens immer glück mit dem Wetter, Unwetter spielen sich immer rundrum ab, meine Stadt blieb bisher immer verschont, dem himmel sei Dank !
    Und schön, das bei dir Gänseblümchen und Löwenzahn eine Daseinsberechtigung haben, ist bei mir, in meinem kleinen Garten auch der Fall, ich liebe Beide !
    Wetter heute: bewölkt-Sonne, lauwarm 14 Grad, leichter wind.
    Dann wünsche ich dir noch einen schönen Feiertag, wenn möglich unwetterfrei und schicke ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Jutta ♥liche Grüße zurück. Ich mag Wildblumen jeder Art, es ist einfach schön zuzusehen wie sie abends die Äuglein schließen und morgens lächelnd erwachen, zu schade wenn man sie ab einer bestimmten Höhe dann doch eliminieren muss um dem Grün Herr zu werden, ich vermeide es lange. Wetter heute und hier: Sonnig und noch leise kühl, aber der Mittag verspricht wieder schön zu werden, der Garten meine Bücher und ich sind nun eins....

      Löschen
  3. Gut das ich weit genug von den Eisheiligen weg bin.Sonne pur! Liebe grüsse,es würde dir in k auch gefallen. Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut mich,liebes Klärchen, auch dass du von unterwegs mal reinschaust ♥liche Grüße in deinen Sommer....

      Löschen
  4. Sie kommen immer wieder! Und ich friere! Aber Morgen schlägt ihr letztes Stündlein, dann ziehen sie wieder ab bis zum nächsten Jahr. Doch halt, dann kommt ja noch der Siebenschläfer, auch gelegentlich ein unfreundlich nasser Geselle!
    Auch wir hatten Sturm, liebe Angel, zwar kein Tornado, aber heftig genug.
    Winke, winke zu dir hin!
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Ute, heute letzter Tag der Winde und Kühle, schon lugt sommerliches durch Wald und Flur und bricht sich Bahn, eine herrliche Zeit die ich nur geniesse....vorm Siebenschläfer graut es ein wenig, doch vielleicht ist er auch uns hold.

      Löschen
  5. Oh, mein Post ist weg...
    Die Eisheiligen sind vorbei und haben hier in dieser Ecke nicht so arg zugeschlagen. Es war mild am Tag und kühl in der Nacht. Den Vögeln hat es nicht die Stimme verschlagen, sie singen ihr Freude aus vollen Kehlchen heraus und auf der Wiese steht das Gras zu hoch für den Mäher.
    Löwenzahn und eine Blüte, deren Namen ich nicht weiß, blühen um die Wette.
    Die Natur ist in ihrer Fülle so einzigartig und kehrt immer wieder nach langen Wintertagen zurück, um uns zu erfreuen. Sie ist einfach da in all ihrem Zauber.
    Einfach nur schaun - ein Labsal für die Seele.

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -