Montag, 10. März 2014

mitten im Märzl der Bauer - der Frühling erwacht

Thema Frühling
es gibt Tage da hat man kaum Themen die einen interessieren und andre  - da fällt einem alle halbe Stunde etwas Neues ein, heute war so ein Tag.
Ich setzte mich hin und schrieb.
        Im Vogelsberg wird  im Garten herum gebastelt, egal wie hoch, irgend etwas muss und soll schließlich auch hier wachsen. Ich bin immer schon Selbstversorger gewesen und möchte dies weiterhin bleiben.

Schon ganz früh am Morgen bin ich außen in meinem Grün.  Es gibt viel  zu tun.
Ich schau mir das Endergebnis  an und sage, ja, so gefällt es mir, da passt so einiges rein...vor allem Erde!!!
Noch ist außer dieser aber nix drin, doch sehr  bald wird es das sein! Hier ist genügend Platz für Gemüse + Salat sowie Kräutern die zu einer basischen Ernährung gehören... 
nur die Tomaten - wenn die noch dazu kommen, brauchen sie  mehr Höhe in Richtung Dach....


Hier in der Höhe ( 600 Meter ü.NN )allerdings kann sie tückisch sein.
Vorne ists Schatten und mit 2° am Morgen noch eisig kalt, an der Hinterseite des Hauses, wo früher Meister Bohne schon im Mai wuchs brennt die Sonne und küsst mein Grün, das allerdings  fast nur noch aus moosiger Erde besteht.






noch sind die Wiesen nass vom Morgentau     
doch hie und da
lugt jetzt schon ein Gänseblümchen...
ein Krokus samt flatterndem Zitronenfalter
durchs Grün der Wiese
freundlich mit einem zarten Gesicht
grüßt dich und mich in den Morgen..
bittet beim ersten baldigen mähen
horch
schau...ja sieh und dann
 vergiß mich wieder und las mich stehen, denn ich bin ja so schön!...

wunderhübsche Fotos von freundlichen Morgengesichtern
sie lächeln mich an, schmetterlingszart- grüßen mich
lange haben wir auf sie gewartet
Stiefmütterchen und Butterblümchen im zarten Grün- egal ob gepflanzt oder von selbst gewachsen
nun sind sie draußen und lächeln mich an.
schööön...

       © Angelface

1 Kommentar:

  1. Ein wunderschöner Sommersonnentag.... ich war beim Patenkind zum späten Brunch eingeladen....lecker Essen, gute Gespräche.
    Die Stadt war voller Menschen, die sich in den Straßencafes tummelten und vor der Eisdiele Schlange standen.
    Wie gerne hätte ich dir Gesellschaft geleistet da oben auf dem Berg und am Einschlagen gehindert...lach.
    Liebe Grüße sissi

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -