Dienstag, 11. März 2014

Bücher aus der Gruppe

Gemeinschaftsarbeiten die jeden von uns interessieren.
Wir schreiben ja recht gerne in einer der Gruppen bei Bx, so entstehen Anthologien fast das ganze Jahr über mit unterschiedlichen Begriffen, Titeln und Ansichten zu denen jeder der Autoren etwas anders meint.

teamtime Titel
Wurzeln: Autoren: Klaerchen, Sissi, Dora, Clara, Monirapunzel, Waltraud, Gabi, Angel 

Klappentext:  Tief verwurzelt in der Erde ist der Beginn von Leben in der Natur , zu wissen wo seine Wurzeln sind, ist dem Menschen immer wichtig,
aber auch in der Mathematik ist die Wurzel ein wichtiger Bestandteil.

entwurzelt


 von Angelface
 „Vati, guck mal, warum ist der Elefant hier?“.
Das kleine blonde Mädchen, keine 5 Jahre alt aber schon so gescheit, dass es kluge Fragen stellt, blickt durch die eisernen Gitterstäbe in das schmucklos trostlose Gelände in dem das entzückende Elefantenbaby  liegt das noch keinen Namen trägt.
Die Mutter versucht das Kleine vor den Blicken und den Lauten so vieler fremder Menschen zu schützen. Es gelingt ihr nicht, die Sicht ist frei bis zum Wassergraben, kein Baum, kein Strauch schützt vor neugierigen Blicken, dahinter liegt eine hohe Begrenzungsmauer. Sie beide haben nur eine Alternative zu flüchten, das steinerne Innengehege. 10 Meter Enge.
Dunkelheit und wieder eiserne Ketten und Gitter. Man muss diese riesigen Tiere ja im Zaum halten - einzäunen, damit sie nicht ausbrechen um die Freiheit zu suchen.
Während die Kameras erbarmungslos blitzen, erfüllt Geschreie und Gemurmel  laut und nah die Luft, Händeklatschen, Begeisterung. Reporter drängen sich dicht nebeneinander, klettern übereinander  um das beste Foto abzuschießen.
Eine Sensation im Opel Zoo, eines der letzten Tiere Afrikas wurde geboren.
Man will jede Bewegung wie bis in die Ewigkeit festhalten, was macht es, geht es schon ans Wasser, spielt es?
Nie wird es die endlosen Steppen Afrikas durchziehen, nie den Staub der Wüste durch den kleinen Rüssel atmen, niemals Früchte direkt vom Baum genießen, nie in friedlicher Gesellschaft von Mutter und Tanten tage und wochenlang von einem Wasserloch zum anderen wandern. Jeder Reiseabschnitt der Blick in eine fremde neue schöne Welt.
Es ist entwurzelt, es wurde seiner Wurzeln beraubt.
Stellt man ihn im Zoo nicht zur Besichtigung aus, stirbt der afrikanische Riese als Rasse aus, so wird es unseren Kindern erzählt.
Das Mädchen weint, es ist traurig, so hat es sich nicht die Heimat des Elefanten vorgestellt als ihm die Mutter davon aus einem wunderschönen Bildband aus Afrika vorlas. Dort war der Blick frei in eine schöne und vor allem in eine noch gesunde Welt.
Dicht  nebenan sind die Löwenkäfige, man riecht und hört es, die klagenden Rufe nach Freiheit die irgendwann verstummen und in dumpfe Resignation übergehen. Tiere die in Freiheit nie friedlich nebeneinander her leben würden, hier müssen sie es, können dem Blick des Feindes nicht entgehen. Da will es mit dem Vater nicht mehr hingehen.
Ein kluges Kind, man wünscht sich, die nächste Generation hat das Glück solche Tiere im Land seiner Wurzeln einmal, nur einmal -  frei zu sehen.


by Angelface

http://www.bookrix.de/_ebook-autorengruppe-teamtime-wurzeln/

das vorherige Buch trug den Titel Veränderungen
LINK: Veränderungen
teamtime mit dem Klappentext:

Vom Anfang des Lebens bis zum Ende
umgeben uns Veränderungen mit und ohne Einfluß der Menschen, ob wir wollen oder nicht, sie sind immer da.

http://www.bookrix.de/_ebook-autorengruppe-teamtime-veraenderungen/



 ein sehr wichtiges Buch war für mich dieses ( obwohl es längst nicht mehr in die Jahreszeit "passt".
die Texte darin sind für mich wichtig:
http://www.bookrix.de/_ebook-autorengruppe-teamtime-gedanken-zum-jahresende/

Kommentare:

  1. Guten Morgen, ein schöner Post und wunderbar geschrieben.
    Sollte jeder mal drüber nachdenken.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelika....wie schön, da warst du aber fix und schnell, ich hatte es eben erst eingesetzt weil ich "Bockzumschreiben" - hatte ( was ja auch nicht immer ist,) - mal abgesehen davon das man nicht immer Zeit dafür hat, - und ja klar, da hast du recht, sollte jeder mal in einer stillen stunde, die hat aber nicht jeder oder nimmt sie sich nicht..lächel:))

    AntwortenLöschen
  3. Schön, den Text über Elefanten noch mal zu lesen, überhaupt, die Bücher vom Teamtime hier noch mal vorzustellen, wie ich es ja auch mache mit den Büchern, finde ich klasse.
    Husch...und wieder bin ich im Garten.
    Grüssle

    AntwortenLöschen
  4. liebes Klärchen da ich hier ja nur meinen Beitrag mit hineinstelle komme ich dir hoffentlich mit den gleichen Büchern nicht in die Quere,..lacht......ich überlasse es den etwaigen Lesern sich selbst in Bx ein Bild vom ganzen Buch mit allen beiträgen zu machen, - deshalb der LINK jeweils zum Buch...anscheinend kommts ja an...schön finde ich, so leiten wir beide gemeinsam weiter....

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -