Freitag, 11. Juni 2021

Abschied von Pitti...

 Das Leben hat nicht nur glückliche Tage, fröhliche  und leichte, manche werden unsagbar schwer...
Ein Abschied kommt immer plötzlich wenn man nicht damit rechnet,  dass ein Mensch geht
der gestern noch stramm über die Straßen marschierte,
gestern noch lachte – dachte – fühlte und sich umsah, -  dich vielleicht ansah – lächelte - winkte und grüßte -
traurig oder bockig war und noch soo viele Pläne hatte...
„ wenn es bei mir mal  soweit ist, geh ich in den Wald und erschieß mich damit die anderen keine Arbeit mit mir haben“, sagte er immer zu mir als ich ihn – noch - so  kannte, wie er früher  vor über 20 Jahren war...


jetzt ist er gegangen
heimlich in der Nacht –  ohne Bescheid zu sagen, ohne großen oder kleinen Abschied -  hat er sich fortgemacht.

Dein  Haus ist leer und kahl, die Seele verschwunden, man spürt nichts mehr..
zurück bleibt die Hülle die wir täglich mit Leben füllten, mit Lachen und Weinen und Denken – mit arbeiten und schuften und eigenem Schaffen – bis wir Vernunft annehmen und uns auch mal ausruhen.
Du hast genutzt was sich dir bot, obwohl es für andere verboten schien, machtest du dir nichts draus was andere über dich dachten,

 Ich blicke mit Respekt und Achtung auf dich zurück, denn die Zeit die wir miteinander einmal hatten war geprägt von der Leichtigkeit und Freude die wir aneinander hatten, eine lange Zeit, auch wenn sie heute längst vergangen ist, habe ich sie nie vergessen, das werden andere die dich kannten vielleicht - nein -  sicher nicht alle tun, die dich kannten..

Nur ausruhen,  war nicht so dein Ding, lieber hast du dich darauf konzentriert Schönes zu entdecken – auch Unsinn zu machen – stets darauf bedacht – dein Lachen zu behalten und so manch Unsinniges in deiner Leichtigkeit das Leben so zu nehmen wie es aktuell für dich war,  was keiner außer dir verstand.

Klar wolltest du alt werden, fit und schlank bleiben obwohl das bei manchen Männern nicht so üblich und wichtig ist, war es dir das doch immer schon all die Jahre.
Ebenso wie deine Andersartigkeit, Dein Charme und dein  modischer Schick warst du immer besonders, was du gerne zeigtest, mit deinem  bunten Schal um den Hals, in Lederklamotten, deine schmalen Hüften,
all das liebstest du an Äußerlichkeiten..

Du wolltest spielen – das Leben leicht nehmen, nicht immer ist es dir gelungen – ich weiß das – weil ich dich gut und lange kannte.
Ich hab viel von dir gelernt, vor allem das Leben leichter zu nehmen, doch nicht alles war gut - ich habe auch Federn gelassen -
Nun sehe ich auf dein kleines zugewuchertes Paradies das du dir selbst erschaffen hast.
Zurück bleibt, ein rotes Haus inmitten der Bäume die du so liebtest und hoch hieltest – mit Skulpturen die du aus dem Holz der Bäume geschnitzt hast an der Vorderseite der Haustür, deinem Garten der zugewuchert dicht bewachsen war, so wie du das wolltest..
Ganz früher  mochtest du mein und dein miteinander lachen, meine Gedichte und unsere vielen Brettspiele bei denen ich so gerne schummelte,  deine Vogelstimmen auf dem Handy - Holz und viel Grün und überhaupt keinen Lärm und Traktoren.
Du mochtest ganz viel in deinem Leben -  lange schlanke Beine, wehende Röcke im Wind und unter deinen Händen  -  lange Haare und ganz viel Po bei Frauen und hast nie weggesehen.
Nie geduckt und so getan als ob, du standest dazu wie du warst genauso wie du über Unangenehmes gerne hinweggesehen hast. Keiner weiß das so gut wie ich denn ich hab auch hinter die Fassade gesehen die du anderen zeigtest.

Hinsehen war dein Ding und Komplimente machen. Du wußtest was Frauen lieben.
Ich mochte vor allem Dein Lachen und deinen unvergleichlichen Humor.
Dein um die Ecke denken, war gut. Warum ? _ na -
 Es glich so sehr dem meinen.

Ein paar wunderschöne Holzarbeiten von dir,  hängen auch bei mir seit Langem im Haus und erinnern mich immer an die Zeit mit dir, wie auch die Bilder die ich von uns noch in einem ganz alten Album aufgehoben habe...
lang ist`s her und vieles hat sich verändert, ich hab lange nicht mehr hineingesehen - entdeckte - Dich - mich  – all die anderen –  vergessen werde ich dich dadurch nie.

Adieu....Pit  du  alter Freund guter Tage.
Die nicht so Guten - die auch kamen - vergessen wir mal schnell,
sie sind eh in der Minderzahl der Jahre irgendwo im Nirgendwo hängen geblieben.
Vielleicht in einem deiner alten Bäume? Ich nehm sie dir nicht krumm.
Denn dein verschmitztes Lachen in den Augen nehme ich mit.
dazu noch ein uraltes verkratztes  Holzbrett  das dir beim Frühstück Gesllschaft geleistet hat, mit Abdrücken von dir- die  nehme ich zum Abschied mit.
die 81 zu schaffen war schon ganz anständig, vielleicht nicht nötig für andere – aber für dich – gut.

ich hab noch ienen Text gefunden den ich 2012 einmmal schrieb, ich denke er war für dich...ich gebe ihn dir mit::

© Angelface aus Gedankensplittern am Abend
manchmal denke ich
was ist geschehen
nach nur einem Blick in den Himmel
nach einem erfrischenden Regenguss am Morgen
dass ich heute anders denke
als gestern
als der Tag so jung war und ich lachte
ich dachte
an dich und wunderte mich
dass es so war
 lass uns doch nicht über Unwichtiges nachdenken
leben wir doch das was in uns war und immer ist

05.07.2012

 Einige Menschen werden dich nicht schnell vergessen - für andere wirst du bald Vergangenheit sein, denn das Leben geht für uns weiter, wenn du längst woanders bist. Gute Reise...

Wir - . ich weiß noch nicht wer - werden ein Gläschen Rotwein auf dich heben und dir zum Abschied zuwinken. Zumindest sage ich - I hope so - I will you never not  forget -
...du sollst nicht wortlos gehen....                                                    * 10.06.2021 *



 gute Reise - in eine andere Welt und Zeit
erinnerst du dich noch an die Pusteblumen - sie  sollen dich begleiten -
damit die Reise für dich nicht beschwerlich sei...


@ Angelface

11 Kommentare:

  1. mein herzliches beileid - liebe angel!
    xxxx

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angel
    das ist schon traurig der Pit Nachts davon geschlichen in eine andere Zeit und Welt. Schöne Erinnerungen hast du benannt so wie er war und du Freude gehabt hast mit ihm.
    Liebe tröstende Umarmung Elke

    AntwortenLöschen
  3. Bei diesem Post denke ich an unseren immer gut gelaunten, immer freundlich, immer alles organisierenden Freund Marcel, der sich -aus unerfindlichen Gründen- vor drei Wochen für alle so unfassbar- speziell für seine nichts ahnende Frau- das Leben genommen hat. Ich fühle mit Dir
    Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerda, wenn so etwas geschieht, ist man erst fassungslos entsetzt und dann kommt die Trauer die lähmt.
      Es tut mir unendlich leid für dich und alle die ihn liebten. Es bleiben die Erinnerungen zurück die man gemeinsam teilte, das gilt für dich ebenso wie für mich und alle die ähnliches erleben und erst einmal verarbeiten müssen.
      Schlimm ist dann was darauf folgt, die Aufgaben die zu bewältigen sind und die eine echte Trauer noch nicht zulassen die so wichtig ist um danach wieder selbst Fuß zu fassen.
      ich umarme dich und denke an dich.
      Angel

      Löschen
  4. Eine Trauer die dir keiner nehmen kann und wenn man sowas hört dann darf man es auch sein. Doch er hat Spuren hinterlassen und wird vor allem auch für dich nie vergessen werden. Sich dann an die schönen, gemeinsamen Zeiten zu erinnern ist richtig, denn ich bin überzeugt das ist auch in seinem Sinn.

    Möge er in Frieden ruhen und mit einem warmen Gefühl im Herzen auf dich schauen.

    Liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist lieb von dir liebe Nova, genau so ist es...herzlichst ein Danke von Angel

      Löschen
  5. Ach Angel ich drück Dich aus der Ferne und sende Dir mein Beileid.
    herzliche Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  6. Ein Mensch, dem so liebevolle Zeilen gewidmet werden, hat wohl vieles in seinem Leben richtig gemacht. Und wird in manchem Herzen seinen Platz finden und behalten.
    Du hast deine schönen Erinnerungen an ihn. Und sein Brettchen.
    Einen herzlichen Drücker, liebe Angel!

    AntwortenLöschen
  7. Es ist immer traurig wenn Abschied für immer nehmen muss. Das Einzige was bleibt, ist das Paradies der
    Erinnerung.
    LG zu dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sieghild
      das Paradies der ERinnerung, das hast du schön formuliert, die guten ins Töpfchen- die schlechten ins Kröpfchen sagt man ja wenn man zurück -denkt.
      Komischerweise bleibt immer nur Gutes in der Erinnerung zurück, zumindest ist es so bei mir und darüber bin ich sehr froh und ERleichterung.
      ich denke, da oben lächelt jetzt einer oder schmunzelt und sagt, typisch Angel.
      herzliche Grüße angel

      Löschen
  8. Liebe Angel,
    wenn ein Mensch oder ein Tier gehen muss, das schmerzt
    immer im Herzen, aber es ist etwas was zum Leben gehört.
    Eine andere und dauerhaft schöne Welt wird ihn begrüßt
    haben und bei Dir sehr gut aufgehoben sind viele schöne
    Erinnerungen, die Du immer wenn Du magst hervorholen
    kannst. Über Deine Worte wird er sich vom Himmel aus sehr
    freuen...
    Ganz liebe Grüße zu Dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die den Themen in meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle. Ansonsten gelten die bei google üblichen Datenschutzvorschriften die seit Mai 2018 Pflicht sind, auch bei den Kommentaren.
lieben Gruß an Euch alle - Angelface -