Dienstag, 26. Januar 2021

Vom Leben auf dem Land.

 

Und von Oskar, der mich wärmt.

„ Puh“ wische ich mir den Ruß und Staub aus dem Gesicht und bibbere, denn draußen vor der Tür und den Fenstern ist schon wieder  alles  total vereist..
Es macht kein Vergnügen mit noch leerem Magen bei knapp 11 Grad im Zimmer Oskar noch im Schlafanzug liebevoll  zu ver/hätscheln. Egal wie spät es ist.

Ein Glück hab ich kein Seidennegligee an, aber das wäre bei den Temperaturen auch sträflich dumm und passte nicht hier hin.
Nix vom Tau der gemeldet wurde ist meilenweit zu sehen, Null,
000  - Null ists und ziemlich durchgehend kalt.
Mindestens  bis zu den Knien im Garten  würde ich stehen, -  schätze  50 Zentimeter hoch liegt der Neuschnee und da muss Oskar auch tadellos funktionieren.
Das aber tut er nur, wenn er s a u b e r ist und der Kamin qualmen kann.
Alle 3 – 5 Tage müsste ich ran, um ihn „aus - einander- zunehmen“ - aber manchmal macht er es auch länger.
Dann hab ich ein bisschen Pause und gleichzeitig ein schlechtes Gewissen.

Schuld daran ist eindeutig der Ofeninstallateur, der hat nämlich Oskar im September 2013 als ich einzog, „ falsch gesetzt“ und ihm jede Menge Knicke ins Ofenrohr verpasst - damit das in den Kamin ragen kann.
Nun muss das Feuer von Oskar mächtig mit Karacho um die Ecke schielen bis die Wärme in den Kamin hoch kommt um auch die oberen Räume genügend zu- beheizen..

 

obwohl Oskar voll ist, hat er manchmal keine Lust...der Lümmel
warum wohl?👀 wahrscheinlich,  weil er nicht genügend durch die vielen Ecken
des Ofenrohres ziehen kann...!Außerdem ist der Kamin uralt.

„ Das ist schon eine Fehlkonstruktion beim Bau in diesen kleinen Ferienhäusern, weil später die
entsprechenden  Öfen nachträglich eingebaut und ausgetauscht wurden “ sagte schon damals als ich einzog der nette Kaminkehrer der ihn abnahm, und schob missbilligend seine buschigen Augenbrauen hoch.
„ Die dünneren Rohre, die in die  noch alten Kamine ragen sind zwar richtig, und schick, aber haben eindeutig – zumindest bei ihnen - zu viele Knicke“ , meinte er scherzend.
 "Den Ofen  1-2- 3 andersrum gesetzt wären die Rohre kürzer und es gäb weniger Knicke darin, das Problem kennen wir schon°".
Deshalb muss Oskar öfter geputzt werden. In den kleinen Rohren setzt sich der Russ an den Wänden  ab, klaro...
Ich umkränze Oskar liebevoll mit vielen Lagen Zeitungspapier, damit der Teppich davor nicht rabenschwarz wird, - Teppich vorm Ofen - oh oh - aber warme Füße // -  schnappe mir  Kurz - Kehrbesen und Schaufel, hole den Ascheneimer aus dem eiskalten Vorbau in den Raum und befreie mit dem Besen und Öffnungshaken der Tür den Brenner von den überquellenden  Pellets aus dem Brenner  die  das gemütliche zündeln verstopfen. Die Asche darin sind keine Krümelkekse sondern ist  hart wie Stein gebacken..

Die  übrige feine Asche die ich kehre,  stäubt hoch, mir direkt in die Nasenlöcher denn ich muss mich direkt darüber bücken um mit Schaufel und Besen die schwarze Asche aus dem Schlund zu kehren.
Das staubt mächtig, ebenso die Türinnenseite die ich abkehre , man kriegt Rücken -  und ich kriege so einiges davon ab.

Merlin findet Oskar am frühen Morgen  putzen toll, er springt wie ein Eichhörnchen begeistert herum, legt sich ins Zeitungspapier direkt in die Asche und wälzt sich.
Der Depp spinnt, jetzt hab ich noch mehr Arbeit denn er trägt die Asche unter den Pfoten natürlich auf den hellen Teppich der Frühstücksecke und verteilt ihn sorgfältig, ich könnt ihm glatt die Hammelbeine lang ziehen..

Dann putze ich das Glas der Tür innen mit Wasser, Schwamm  und Seife bis es schäumt. Trockne nach und warte während Oskar noch  kurz auf-hustet ob er jetzt will.

... ich huste auch - der Russ kratzt...
Da weiß ich jetzt schon, eigentlich brauche ich direkt danach eine heiße Badewanne zum aufweichen  und kann im Grunde gleich die Waschmaschine anstellen um die getragenen Klamotten wieder hell zu kriegen. 

 

Meine Nachbarn in den größeren 2-stöckigen Häusern haben alle  den Luxus einer  Badewanne statt Dusche, nein zwei sogar, eine unten und eine im oberen Stockwerk aber die nutzen sie nicht, -  erzählten sie mir als ich einzog. 

ganz schön teuer das DING; doppelt so teuer wie angeboten
von vielen, aber die einzige die ich unter Hunderten fand
die nicht in China produziert wird oder von dort stammt _
Yep . jetzt hab ich bestellt.

So manches im Leben ist ungerecht verteilt, denke ich vor-mich-hin - sinnend mit meiner kleinen Stehdusche in die ich mich quäle weil sie so eng ist und kann gar nicht verstehen,  dass man die nicht benutzt, wenn man  nur Holz und Kohleöfen hat.
Da hilft zum wirklich gründlich reinigen am besten -  ja am schnellsten die gemütliche anschließende Sitzung  in der Badewanne. Ein Gläschen dazu, ein Buch vor der Nase und 1 Stunde  a b h ä n g e n.
Traumhaft!!!,,,, aber dazu müsste ich anbauen lassen.

Ich stehe danach immer vorher am Waschbecken, versuche mir den Ruß aus der Nase zu schnauben und schrubbe Hände und Handgelenke bis fast zum Ellbogen bis sie rot und fast wund sind mit Arbeiterpaste ehe ich unter die heiße Dusche verschwinde.

Mittlerweile hat Oskar ein Einsehen gehabt und flammt vor sich hin, er hat es kapiert, die - „Verstopfung“ ist weg – er brennt, die Rohre und Brennkammer sind sauber...

Hallo Oskar, auch dir einen guten Morgen!
...  ich frag mich natürlich; - wie lange kann ich das noch so machen?
Aber ich mag natürlich Oskar sehr wenn er so schön gemütlich brennt.

Es geht nix über ein halboffenes Feuer, die Wärme ist einfach herrlich und schön.

 aber noch schöner ist manchmal eine heisse große Badewanne zum ausstrecken, das wär bei der Kälte auch  ein Traum.. ich überlege  jetzt nach 7 Jahren glatt,  mir eine "faltbare"   - wie die da oben im Bild anzuschaffen....schaun wir mal was noch so kommt....!


die Paste legt beim schrubben fast die Knochen frei,
                                aber sie tut auch viel Gutes...


.@ Angelface....

 



6 Kommentare:

  1. Ooha, da muss ich doch lächeln, Du verußt vor dem Ofen und die Katze im Staub davor. Ich glaubte Pellets russen nicht, aber um 8 Ecken kann das natürlich sein, da stimmt die Luftzirkulation nicht.Hauptsache es entweicht kein Kohlenmonoxid. Bei uns hätte der Schornsteinfeger das nicht durchgelassen schon wegen dem Umweltschutz. Es wird jedes Jahr kontroliert. Russ ist ja auch in den Möbeln und Vorhängen.
    Deine Geschichte ist aber lustig mit Deinem Oskar und ich hoffe es ist nicht so schlimm wie Du es beschreibst.Ich wohne auch auf dem Lande ,habe einen Steinofen aber auch Heizung, die kaum an ist, es rußt nur an der Scheibe.
    Unsere Badewanne haben wir entsorgt, aber die hätte in Dein kleines Bad ja nicht gepasst, sonst hätte ich sie Dir geschenkt!
    Aus dem noch kalten Norden, der Tag fing mit Sonne an, liebe Grüsse Klärchen

    AntwortenLöschen
  2. ups danke...lächel, ich deke allein der Transport hätte schon die Neukosten einer klappbaren Wanne überschritten...ganz lieb gemeint, gepasst hätte sie mit Sicherheit nicht, in das Ding das sich Dusche nennt passt nur ne Sitzwanne.
    aber ich hab dir was zum lesen bezgl.Pelletsofen rausgesucht von einer Fachseite:
    nämlich: auszug:
    " a) Liegt es viell. am Kamin und b) schreiben sie u.a.
    Pelletöfen erfordern weniger Aufwand als ein Kamin mit Holz-Befeuerung und arbeiten nahezu störungsfrei. Fehlerhafte Ofeneinstellungen, mangelhaftes Brenngut und ein verschmutzter Schornstein können jedoch dazu führen, dass sich im Ofen Ruß bildet und vermehrt Asche und Schlacke anfallen.
    ich tippe auf den alten Kamin und 2 x im Jahr kommt der Feger, abgenommen steht im Beitrag wurde der Kamin und Ofen selbstverständlich one dürfte ich ihn gar nicht in Betrieb haben...da sind die sehr pingeling - strend...
    schön dass du mitgelesen hast.
    lieben Gruß angel

    AntwortenLöschen
  3. na oskar ist mir ja einer - voll die diva!
    wir haben uns anfangs auch etliche "alternative" heizsysteme angesehen, weil der BW den kohle-kachelofen zu arbeitsintensiv fand...... aber wenn ich das hier lese oder von bekannten höre welch ärger sie mit ihrer gas- oder ölheizung haben..... da ist unser alter ofen ein richtiges schätzchen! zieht 1A und muss nur alle 2 jahre gereinigt werden. und hält ewig warm :-D
    habs gemütlich! xxxx

    AntwortenLöschen
  4. Oh ha, das hört sich heftig an und stelle ich mir nicht gerade toll vor wenn man das so oft machen muss. Da wäre echt die Frage ob sich ein umsetzen nicht lohnen würde. Zudem es ja auch mit dem Ruß nicht gesund ist wenn du ihn immer mit einatmest beim säubern.

    Grinsen musste ich allerdings bei der Vorstellung mit Merlin, aber nur bei dem Gedanken wie toll er es findet, dann die zusätzliche Arbeit ist echt nicht klasse.

    Gibt ja viele Leute die sich gar keine Badewann mehr anschaffen. Das würde ich nie wenn es möglich ist, denn auch wenn ich normalerweise dusche, ab und zu ist es doch auch schön in eine Wanne steigen zu können. Du hast dir jetzt also dieses Exemplar bestellt...das ist klasse. Sehe ich das erste Mal und wusste gar nicht das es sowas auch gibt.

    Weiterhin alles Liebe für dich und herzliche Grüsse rübergeschickt
    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. da ist mir doch gleich was kalt geworden beim lesen deines Oskars aber so hat jeder sein Leben, nicht leicht.. am Sonntag fiel bei uns die Heizung aus da weis man gleich wie bequem man es hat nur mal so aufdrehen die Heizung.
    Badewanne ich habe eine da kannst aber kaum Platz nehmen die ist so klein von der Länge, Kopfkratz waren die Norddeutschen klein wie Zwerge das Frage ich mich immer zu. Also ist mehr Duschen drin.
    So eine Badewanne zum aufklappen hätte ich jetzt nicht gedacht dass es so was gibt.
    Da hast du viel zu tun immer zu dass es warm wird doch ich höre auch wenn alles getan ist dass du es liebst!!!
    Ich bedauere dich nicht weil es bringt nichts nimmt man es hin wie es da ist und wenns wieder warm ist draussen hast du ein schönes Stück Erde mit dem Garten und aussenherum *zwinker* wenn da nur der Winter nicht so wäre udn doch so wunderschön er ist. macht er Freude und doch so viel Arbeit.
    Liebe Herzenswärme Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du sagst es liebe Elke, bin überhaupt ncht zu bedaueren, sondern eher zu beglückwünschen, denn es ist schön hier, auch anstrengend -klar, und im Winter manchmal schweißtreibend wenn man keine Hilfe hat. So viel Schnee wie hier ist wahrscheinlich in der Höhe und Dichte nur im Schwarzwald oder der Schweiz anzutreffen, in diesem Jahr mehr als je zuvor, aber es ist auch wunderschön und ich würde keinen Tag hier missen wollen, es gegen nichts entauschen.
      Wichtig ist natürlich dass man gesunde Knochen hat um alles zu wuppen, ein kräftiges Herz und gesunde Hände:-))
      oder einen netten Nachbarn der auch mal zugreift.;_))
      Yep das "Bad war mir immer schon ein Dorn im Auge u. ich denk eben auch an später,aber wenn ich zur Miete wohne ists natürlich auch eine Sache des Geldbeutels wieviel man in ein Mietobjekt investiert.
      ich danke dir für dein Statement,grüße dich -
      herzlich angelface

      Löschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die den Themen in meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle. Ansonsten gelten die bei google üblichen Datenschutzvorschriften die seit Mai 2018 Pflicht sind, auch bei den Kommentaren.
lieben Gruß an Euch alle - Angelface -