Sonntag, 24. Dezember 2017

meine Gedanken zum✩ Fest.❤️..✩der Liebe



❤️.•°*”˜˜”..✫¸**✩*. *✩* ❤️
Wie war das Weihnachtsfest früher, als wir noch Kinder waren, von der Welt und seinen Gefahren noch nichts wussten – besser – schöner – oder war es nur einfach anders?
Die Zeit war anders
♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ 。 die Welt war anders – ♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ 。wir waren anders, - zumindest in unserem ❤️ Empfinden.
Wir waren voller Fröhlichkeit, voller Erwartung bis das Christkind kam, denn damals glaubten wir noch daran. An den Weihnachtsmann, die Renntiere die über den Himmel flitzten um uns Geschenke und Glücksmomente zu bringen. Es herrschte Spannung vor der Tür bis es leise dahinter klingelte, wir zitterten, ♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ 。 glaubten an Engel, an den Teufel, dass es den himmlischen Herrscher gibt der uns beschützt und führt. Am liebsten würde ich JEDEM noch unschuldigen Kind ein solch süsses Video als Vorfreude auf das Fest schicken. Es❤️ herzlich dazu einladen - dann vergeht die Zeit bis zur Bescherung viel schneller.
oh, ich möcht ja noch Grüße versenden..*
 vielleicht mit dem Video oder
wenn die Post es nicht mehr packt
finde ich die E -Cards  eine wundervolle
Alternative zum Gruß
    Heute horche ich in mich hinein und denke mir, was war eigentlich so viel anders?
  
❤️   Wir waren Geschöpfe,  die noch glaubten – in unserem Leben hatte es noch keine Enttäuschung gegeben, wir fühlten uns frei wenn wir spielten, lachten – Unsinn machten –
-          Kinder - sie sind eine Gottesgabe – sie freuen sich unbeschwert – stellen keine Ansprüche – lassen uns Eltern sein, wie wir sind.
-          Wann haben wir diese Unbefangenheit, diese Fröhlichkeit verloren – wann sind wir so sehr dem Ernst des Lebens begegnet?
Irgendwie finde ich es schade – wenn es so ist – und wünschte mir oftmals die Fröhlichkeit und Leichtigkeit des damaligen Lebens zurück.
-          Das Weihnachtsfest ist das gleiche geblieben – nur wir haben uns verändert und sehen es mit anderen Augen – nicht mehr mit der Demut der Kinder die an vieles glauben bis sie erwachsen sind.
.•°*”˜˜”..✫¸**✩*. *✩* Damals genügte uns der Baum – an dem die Kerzen strahlten – das kleine Geschenk das von Herzen kam – die Engel die uns beschützten – die Sicherheit des Elternhauses – die Liebe – die daraus in uns erwachte – ♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ 。
-          Wo ist all das heute geblieben?  Alte Bräuche - Vorfreude - Spannung - Erwartung wo ist sie geblieben? Heute gibt es den Überdruss, die Gier und den Rausch der übermässigen Geschenke. Im Heute gibt es die Hetze,  Eile und Ungeduld. Viele wünschten sich vielleicht  auch die alte Weihnacht der Kindheit wiederzusehen.(?)
-           Man mag es nicht beschreiben – wünscht sich oftmals die Einfachheit des Lebens - die Ruhe und Beständigkeit •°*”˜˜”..✫¸**✩*. *✩* schnell mal zurück.                                                                
                                                                       

-                   . *✩* Frohe Weihnacht Euch allen.
 Ach ja - mein Text zur Weihnacht von vor 2 Jahren ( 2015(den keiner gefunden hat steht zum "nachlesen" auch hier:                                        Weihnacht 2015
 *✩*  ich bedanke mich❤️ herzlich für all Eure Treue - euer Lesen übers ganze Jahr - eure oft wunderbaren Kommentare bei mir - hier und auf der Homepage repage; denn sie beweisen mir - ihr lest tatsächlich bei mir mit -  auch wenn vielleicht viele nur heimlich und still im Hintergrund mitgelesen haben.
Auch bei ihnen
bedanke ich mich sehr - es war, - ist - ein schönes Jahr voller gut✩ter Gedanken - ❤️ Gedichte - und Geschichten schon gewesen und nun nähert es sich mit großen Schritten dem Ende zu.Aber heute - feiern wir erst einmal so richtig Weihnachten - das fest des Herzens - der Liebe und des vergebens - wie es sich gehört und wie wir es lieben - besinnlich - harmonisch - ob ganz leis oder laut. Und da es so schön passt zum "ihr Kinderlein kommend" Beitrag - ein Bild  - zur frohen Weihnacht -✩ 2017 - denn das  Jahr 2018 ist nicht mehr allzuweit.



dazu machte mir Joachim Lass von abenteuer Literatur.de heute ein ganz besonderes ❤️ Geschenk zum hlg.Abend - er stellte für mich zur 2. Überraschung einen neuen text von mir in seiner wunderschönen Seite ein
                               wie wird ein Satz geboren

lautet der Titeltext - ich freue mich sehr darüber, dass er nun auch auf deiner Seite steht, lieber Joachim - vielen Dank dafür und dir ein frohes Fest.
                                
♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ 。 ♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ 。
-     
    Uns allen ein bisschen Glück mit demutsvollen Gedanken zurück. 
Dieser Beitrag in der Giessener Mitmachzeitung ist vom letzten Jahr und manchmal frage ich mich: hab ich damals auch so gedacht?
http://www.giessener-zeitung.de/muecke/beitrag/108724/weihnachtsueberraschungen-die-post-ist-da/
-                                          

 nun hoffe ich sehr, dass ich zum Beginn des neuen Jahres nicht wieder einen solchen Post schreiben muss wie diesen als Lebenszeichen vom letzten Jahr - denn diesmal macht die Schulter ✩ böse Zicken und nicht das ✩ kleine ❤️Herzerl, das ist nämlich glücklicherweise  pumperlgsund.Wundert Euch also nicht wenn ich dann eine kleine Weile nicht da bin. keine Sorge, ich komm ja wieder.
neu ist:  Die repage de hat auch neue geschichten für euch - auch ein kleines Gästebuch das sich freut gelesen und aufgesucht zu werden...
engelsgeläut heißt die erste.

 Genießt Eure Zeit und Euren Abend genüsslich wie ich.
Danke dass Ihr da wart und gelesen, mitgefiebert und neugierig genug -     um bei mir zu lesen.
Machts mal gut, winke winke - ♥lich! und fröhliches Fest Euch allen.


      © Angelface

Kommentare:

  1. Lass dich zum Fest nochmal speziell von mir drücken, liebe Angel!
    Herzlichst, die Traude

    AntwortenLöschen
  2. Wir sollten immer dankbar sein.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Weihnachtsfest, herzlichst Tina ❤️

    AntwortenLöschen
  3. auch von mir eine <3liche umärmelung!

    allerdings war ich als kind schon nicht gäubig und wusste schon mit 3 dass der "weihnachtsmann" vom nachbarn gespielt wird.... aber ich hatte ja auch keine schöne kindheit. ausser bei den grosseltern oder im ferienlager.
    :-)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  4. Das Fest ist vorbei ... wie in jedem Jahr kam Weihnachten dann doch für mich zu früh ...
    Heute nun sitze ich bei wunderbarer Musik von Eric Bibb vor meinem Weihnachtsbäumchen, von dem mein Vater sagte: der hängt aber voll, man sieht den Baum ja nicht mehr...
    In diesem Jahr ist er besonders schön ... finde ich....
    Doch was soll ich sagen, die Geschmäcker sind verschieden.
    Schon als Kind habe ich zuhause den Baum geschmückt und ich fand es immer toll, wenn er prachtvoll behängt war.
    Ob in meiner Kindheit das Fest so viel anders war ... nein, bei mir haben sich nur die Rollen vertauscht. Ich bin heute die Mutter, die alles besorgt, die Oma... und es war toll mit den Kindern, Enkeln und dem Vater... so wie früher daheim.
    Wie es scheint, wahre ich die Tradition und es fühlt sich gut an und mein Bäumchen muss nur mir gefallen.
    Liebe Angel, ich wünsche Dir einen guten Start für 2018 ... vor allem Gesundheit und dass das, was ansteht, zur Heilung führt, alles andere ist wohl nicht so wichtig.
    Einen lieben Umärmler von der sissi, die gerade an dich denkt....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sissi, schön dass du da bist, mich liest, ich freue mich sehr dass Dein Weihnachten mit der Familie so harmonisch,rund und schön war - meines auch, ruhig und besinnlich; dennoch blicke ich mit leiser Wehmut zurück und ins neue Jahr, die Tochter der Melncholie hat mich gestreift und ich hoffe auch das nächte wird wunderbar.Du und ich haben ja einiges vor uns - das neue Jahr wird es uns zeigen...alles Liebe und liebe GRüße zu dir
      angelface

      Löschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -