Mittwoch, 17. Mai 2017

der Wonnemonat Mai

                         

               Wenn, dann richtig.
Nun ist er da,  der Wonnemonat Mai.
Für viele Besucher der Erde ist es der schönste Monat des Jahres. Es beginnt zu blühen, das endlose Grau des Winters ist endlich vorbei und alle Blütenkinder die  immer wieder Erneuerung bedeuten, recken die Köpfe aus dem fruchtbaren Boden. Warum der Frühling so fruchtbar, vergleichbar mit der Geburt eines Kindes  ist,  lässt sich leicht erklären,  es beginnt das Wachstum in der Natur.
Alles was vordem tief unter der Erde vergraben  den Winter verschlafen hat, wacht nun auf und beginnt. Der Kreislauf des Lebens bedeutet immer Beginn – Wachstum und Ende.
Alles was wir beginnen ist neu. Was die Erde uns in jedem Frühjahr schenkt, ist ebenfalls neu und deshalb begeistert es uns so, denn es ist uns noch unbekannt. Wir ahnen nicht, was aus dem Boden sprießt, lassen uns überraschen und dafür sind wir dankbar wie die Kinder die zum ersten Mal in ihrem Leben die Erde entdecken.
Wir gehen auf Entdeckertour, ---
wir riechen die Natur..
wir erleben sie in jedem Frühjahr neu

Jung, noch unbedarft, neugierig, blühend und strotzend voller Leben schenkt sie sich unserem Blick.
Wenn ich des Morgens vor die Haustür trete, in den Himmel sehe, mein Blick den Kumuluswolken nachsieht und ich ihre Reise mit den Blicken verfolge, dann werde auch ich wach und genieße was sich mir schenkt.
Mittendrin zu sein, den fröhlich zwitschernden Vögeln zuzuhören wenn der junge  Frühlingstag erwacht, empfinde ich als großes Geschenk.

© Angelface


Kommentare:

  1. Hallo liebe Angelface,
    ja, so ein blauer Schönwetterhimmel macht gleich gute Laune, wenn man ihn morgens erblickt. Er lässt auf einen wunderschönen Tag schließen. Irgendwie ist dann alles, was einen im Leben so belastet nicht mehr ganz so schlimm. Er erweckt Hoffnung.
    Und so wie der Frühling für die Natur einen Neubeginn bringt, wie du es so schön beschreibst, so ist es auch für mich immer einer. Ich bin ja auch ein Teil der Natur *zwinker*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelfache,
    ich bin da ganz bei dir. Jedem Erwachen der Natur wohnt auch ein Ende inne. So ist das Leben. Nur dieses geht immer
    weiter, erneuert sich nicht jedes Jahr.
    Einen sonnigen Wochenteiler wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Ein ganz wunderbarer Himmel und so schön formulierte Gedanken.
    Nebenan wurde gemäht, es riecht nach Heu und das ist für mich der Inbegriff von Wohlbefinden. Sonne, das Grün der Bäume und der Geruch von Frühling ....
    hab einen schönen Tag... sissi

    AntwortenLöschen
  4. Du hast es so wunderbar beschrieben - das Frühjahr! Ich schau mich auch immer um - alles verändert sich ständig. - Inzwischen verliert der Raps schon sein zauberhaftes Gelb und der Wald sein hellgrünes Kleid. Bald werden alle Bäume ein dunkelgrünes Gewand tragen. - Alles ist im Werden - auch der Mensch! - LG und ein schönes Wochenende! Martina

    AntwortenLöschen
  5. "Für viele Besucher der Erde..." - wunderbar!!
    so eine schöne frühlings-ode! <3
    ich hab es die letzten tage in vollen zügen genossen - schwer geschuftet im garten - aber jetzt ist alles wie es soll und ich bin braun geworden und das wachsen und grünen und tirilieren hat mich entspannt und glücklich gemacht. nur die muskeln - die spannen jetzt :-)
    herzliche mai-wochenend-grüsse - garniert mit maiglöckchenduft! xxxx

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angel,
    das sind traumhafte Wolkenbilder - und schöne Worte für den Wonnemonat, der zusammen mit dem Juni und dem September auch zu meinen Lieblingsmonaten zählt. Oh, und ich habe mir deine Sitzschaukelfotos im vorigen Post angesehen - einfach großartig! Ich war mal in einem Baumarkt probesitzen in so einem Ding - ich glaube, das sah ähnlich aus, jedenfalls kam ich zu dem Schluss, dass ich so einen Hängesessel doch nicht brauche ;-)
    Herzliche Rostrosengrüße und alles Gute für eine schöne neue Woche,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/05/retour-von-der-kur-2017-teil-1.html

    AntwortenLöschen
  7. Ja, das ist Frühling, das ist Mai und immer wieder neu. Auch der Himmel über uns. Schöne Bilder auch mit Worten beschrieben,
    herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  8. Hab ich, oder habe ich nicht, Deinen wunderbaren Himmel bewundert und kommentiert.
    In jedem Fall lasse ich Dir liebe Grüße da in den schönen Maitag, Klärchen

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -