Samstag, 3. Oktober 2015

einig ist ein großes Wort

Willkommen sagt mein Programm wenn ich den PC aufschlage um darin zu blättern.
Willkommen sagen viele heute im vereinigten Deutschland
03.10.2015  zum Tag der deutschen Einheit
so ist mein Fernsehtipp für heute in Bayern um 20:15
das Leben der anderen

STREAM TV DVD
von Florian Henckel von Donnersmarck, mit Ulrich Mühe und Sebastian Koch
Im oscarprämierten Drama von Florian Henckel von Donnersmarck belauscht Ulrich Mühe als Stasi-Offizier Das Leben der Anderen.

wer es noch nicht gesehen hat, dem empfehle ich es.

Die deutsche Einheit
25 Jahre
Deutschland feiert während die Fremden kommen und keiner sich wirklich einig ist, ob das nun gut oder schlecht für uns ist.

Was ist das
Ost und West wächst zusammen und wir sind
Ein Volk?
Solange die Menschen nicht mit sich „eins“ sind
Sich einig mit den anderen werden, ist für mich
Das nur ein WORT.
Nachbarn bekriegen sich, Familien sind zerstritten, Geschwister sehen sich nicht mehr an.
Sich gegenseitig unterstützen
Auch mal an andere denken
Könnte hilfreich sein.
Aber – wie ist die Wirklichkeit?
Neid regiert die Welt
Missgunst hält Einzug
Angst jemand könnte anderen etwas wegnehmen, besser sein, mehr Erfolg haben, besser da stehen…
Wie kann da ein Volk zusammenwachsen, wenn man nicht über den Tellerrand guckt?

Zusammenhalt
Bild W.L. Canada

Was ist das, wer hält wen zusammen und wozu...............
Solange noch darüber gerätselt wird und man sich nicht mal über den Begriff an sich
einig ist, ist Einigkeit und Recht und Freiheit für alle ohne Ansicht der Person  nur hohles Gerede und alles andere als Einigkeit oder eins miteinander sein..
Lassen wir doch die großen Worte
Und werden endlich einig miteinander
Ohne Kampf,  ohne Missgunst,  ohne Angst, ohne Neid und ohne Ansehen der Person..
http://www.moviepilot.de/movies/das-leben-der-anderen

Das Leben der Anderen (2006), DE Laufzeit 137 Minuten, FSK 12, Drama, Thriller, Kinostart 23.03.2006

© Angelface




Kommentare:

  1. Das unterschreibe ich, ohne wenn und aber !
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Das Zitat im Bild sagt alles!
    Sich einig werden beginnt im Kleinen, in der Familie, im Beruf und auch unter Freunden.
    Wenn wir auf das Volk schauen, fehlt noch etwas an Einigkeit , ich glaube man daran immer arbeiten, wie schon zuvor 25 Jahre auch in Zukunft!
    Ein Thema , das heute viele beschäftigt vor allen Dingen mit Reden, danke, Angel für Deinen Beitrag dazu.
    Dir ein schönes Wochenende, Klärchen

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das wäre wünschenswert! Vielleicht sollten wir auch einfach mal auf das sehen, was wir schon erreicht haben an Einigkeit und Recht und Freiheit - und andere einladen, diesen Weg mit uns gemeinsam zu gehen! LG Martina

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -