Sonntag, 8. März 2015

Gedichte - Gedanken - Wortfetzen - Gedankensplitter


Produkt-Information

Jahrbuch der Internetseite www.kreative-frauen.de 2005: Anthologie

                                                                  Oktober 2005
                                                                  November 2004
  herausgegeben vom Engelsdorfer Verlag -  ISBN 3 -938873-51-5 /D/Euro 14,95
das hatte ich fast schon vergessen, das gibts ja auch noch, und ich dachte: was für ein schönes Buch!
das biete ich doch glatt mal zum durchblättern an...

in Auszügen:  festhalten - loslassen - bewahren - sein im Denken, im Denken sein....

Jetzt und Hier
Wie Flutlicht im Raum
Stille im Vogelgezwitscher
auch mitten im Stimmengewirr
Du - wie ein Schluck Rotwein
in meinen Gedanken

Nicht nur Worte
meine Gedanken flüstern dir
tröstende Worte zu
wenn dein gramzerfurchtes Gesicht
voller Sorgen
vor meinem inneren Auge auftauchte
doch du
warst nie da
sie zu hören      
  / 2005 - Jahrbuch der kreativen Frauen   /
Gedichte und gedichtetes sind manchmal nur ausgesprochene leise Gedanken

  weitere G e d i c h t e und G e d a n k e n s p l i t t e r


Wir lachen – weinen – singen –
tanzen und denken uns durch unsere Welt
unsere Welt
ein Wort nur, dass - vielleicht - nur  - ein Gefüge das –
wir sie und sie uns  - zusammenhält.
Einzigartig ist sie und alles was wir haben.
Manchmal lachend, manchmal weinend
verlassen wir sie wieder
ohne viel von ihr gesehen und erfühlt zu haben
irgendwie waren wir
blind, taub, gefühlvoll und nur nett zueinander
und dann, doch wieder nicht.
Glück und Traurigkeit
Verstehen und bemitleiden sind unsere Begleiter
Zu oft ist der Mensch wie ein Tier
wandert nur durch  und mit seinem gefühlsmäßigem
 Instinkt durch sein Leben
Jeder Mensch ist anders
Ein Glück ist das so
Aber manchmal hat man auch das Pech
Nicht verstanden und  unterwandert zu werden
Humor, eine so schöne Eigenschaft
Wird oft missverstanden
Missverständlich angeboten -  dargeboten, verstanden.
Dabei ist es oft irgendwann  nur noch der Humor
Der uns aufrecht hält
In dieser  zu einem Einheitsbrei verquirlten,
von Eigennutz und Egoismus durchzogenen
beschädigten und doch so schönen Welt

Freund Baum

Gar manche Stunde
lag ich träumend unter deiner Rinde
sah zu dir empor und fühlte nur
Trauer, Schmerz und Traurigkeit
Aber auch Freude und Verlangen
Auf das Leben in mir und dir
Sah langsam deine Jahresringe reifen
Von Frühling zum Sommer
Vom Herbst zum Winter
Manchmal spürte ich
In all deinen schönen dichten Ästen
deine friedvolle Andersartigkeit
Ich stehe noch und zu dir
während alle um dich herum fallen
Sagtest du oft zu mir

du wedeltest mir zu
mit deinen bunten Blättern
deinen Armen voller Fröhlichkeit
deine Zweige beschützten mich
sie gaben mir Schatten
sie stärkten mich
nahmen mir manch Hoffnungslosigkeit

alt bist du nun geworden
stehst immer noch da
knorrig und hart
vom Schnee gebeugt
hast Äste und Federn gelassen
von Stürmen gebeutelt
lächelst immer noch
mir den Trost zu
den ich brauchte
als ich allein war
und voller Traurigkeit



Bücher( bei Amazon erhältlich)

100 Seiten Sahnestückchen

von Angelika Petri, / Mitautorin ) Holzheimer, Corinna, 2005, Taschenbuch
100 Seiten Sahnestückchen bei Amazon: 41THWVTXM4L._SL75_

… auf Gefühl Band IV: Gedichte und Kurzgeschichten

von Angelika Petri, ( Mitautorin) HolzheimerVerlag, 2004, Nicht gebunden
… auf Gefühl Band IV: Gedichte und Kurzgeschichten bei Amazon: 51ZQQNE4J6L._SL75_

Lust auf Träume: Band I Taschenbuch – 1. Februar 2008

Lust auf Träume: Band I

von Angelika Petri, ( Mitautorin)  HolzheimerVerlag, 2008, Taschenbuch
© Angelface

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -