Montag, 23. Februar 2015

es duftet...frisch wie ein Frühlingstag im Mai. Ei, ei, ei



Durch die Fenster kann man wieder hinaussehen!
Und ins verstaubte Häusel kann man wieder reinsehen!
Sorry, PC, deine Tastatur ist wieder blank, Entschuldigung muss man wohl sagen und du sagst „ Gott sei Dank!“ Boa ich kann ja sogar die Buchstaben wieder erkennen...
Gestern noch  schien es Frühling zu werden, da packt ja jede Hausfrau die Lust auf Staubsauger und Lappen, auf  Sonne im Wohnen, auf frische Luft im Haus.
Ein Geräusch am Himmel.
Die ersten Kraniche schickten sich an zu kommen und ich dachte: aha der Frühling ist nun nicht mehr weit, machen wir uns dran zur hereinbrechenden Frühlingszeit.
Beim Nachbarn hatte ich schon vor 3 Wochen geholfen den Winterdreck ein wenig zu beseitigen, Frau hilft ja netterweise wo sie kann, die eigene Bude staubte noch ein wenig vor sich hin und ich dachte, hab  ich  noch Zeit.
Die Sonne schien, ich putzte.
Es war zur Zeit der Dämmerung, das heißt, wie die Fenster aussehen würde ich erst am nächsten Morgen entdecken.
Heute Morgen wachte ich auf und dachte und lachte:“  Ach, ein schöner Morgen liegt vor dir“!
Ich entdecke Sabberstriemen biemen sich quer durch die Glasfenster, der Kater hatte seine  Nasenspuren hinterlassen, im rumferkeln ist er ein Meister. "Sack Zement du Fensterkleister".
Gestern noch hatte ich gepflegte, rotlackierte lange Fingernägel, was heute an meinen Fingern hängt ist alles andere als gepflegt. Ich schätze, das dürften wohl  Kollateralschäden  sein.
Jetzt dürfen die  Kraniche kommen aber was tun sie, sie fliegen weiter und es liegt frisch gefallender Schnee. Schneetreiben….!!!!!
Aber durch die  Fenster kann man wieder rausschauen und  sehen wenn sie wiederkommen.….
Es riecht frisch nach Essigsäure und Kamille, nach Vanille und zarten Rosen.
Ob ich mir das nächste Mal eine Putzfrau kommen lasse? Die geht sicher früher als ich dran und  im Putzen ist sie der Meister. Und während die Eiswände  am Boden durch den Schneeschieber immer größer werden, denke ich an den Frühling im Morgen.
Wann geht er denn nun endlich weg der Schnee? Langsam reicht mir der Bursche am Morgen...
das ist für eine einzelne Person  viel zu viel Schnee in fast 700 Metern Höh.................


© Angelface

Kommentare:

  1. Danke für Deinen lieben Besuch bei mir und für Deinen Kommentar. Da haben sich auch gleich meine Lippen gekräuselt und meine Lachfalten haben sich gefreut. Schön, dass Du Dich gemeldet hast, sondt hätte ich nicht hergefunden und glatt etwas verpasst! Liebe Grüße aus Berlin!
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  2. ☼ oh...danke für den Gegenbesuch, BERLIN kommt übernächste Woche auch zu mir zu Besuch....direkt in den Schnee und wird sich wundern.
    Eigentlich könntest du mitfahrn, und dich davon überzeugen wie hier die Sonne lacht - hab dich gerne besucht und sicher wird es nicht das letzte Mal sein.

    AntwortenLöschen
  3. Angel im Putzwahn ... und das im Februar. So ein bissl Sonne macht doch keinen Frühling und auch bei mir war Schnee.
    Vor März sind sicher nicht die Fenster dran, doch im Flur entdeckte ich Spinnweben. Wo nur war die Spinne?
    Früher war ich ein Putzteufel, heute bin ich gelassen... lächel.
    Noch ist der Frühling nicht in Sicht, einzig die Winterlinge lassen sich nicht beirren. Ich hab drei zarte Blüten entdeckt und sie zauberten zumindest auf mein Gesicht ein Frühlingslächeln.
    Du bekommst Besuch ... da muss aber auch alles glänzen. Viel Spass mit der Berlinerin, wie schön...
    Liebste Grüße von der
    sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja...liebe sissi, Putzwahn würd ich*s nicht grad nennen, es war wohl nur ein vorübergehender Anfall!!!:)) den bringt die Sonne auch hier an den Tag, doch wie man sh, hat weder das eine noch das andere lange geduert und futschi wars wieder wech und liegt wieder im Winterschlaf wie ein Igel..lacht
      ...ja Berlin kommt in Bälde und ich wart bis daahin noch ein weilchen, aber das weilchen wird mir nicht lang hier...die Hauskäufer kommen da bin ich mit ziemlich beschäftigt...:))

      Löschen
  4. Aha, eine wenig hat es Dich dann doch gepackt, habe ich Dich wohl angesteckt mit meinem Frühling.Bei mir geht es aber erst später los, aber nicht wie in meiner Geschichte, ist ja ein wenig Phantasie mit Wirklichkeit vermischt.
    Bei mir schneit es nicht,sondern regnet. Die Fenster werden noch warten müssen, so zwischendurch muss ich eh die Hundeschnauzenabdrücke entfernen, so wie Du die Katzisabdrücke.
    Belin naht, das ist ja schön!
    Grüssle, Klärchen

    AntwortenLöschen
  5. Hoffe nur liebes Klärchen dass der vermaledeite Schnee bis dahin weg ist...sonst..
    wer fährt in dem Schnee?

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -