Mittwoch, 5. März 2014

Drücken gilt nicht...gilt für vieles



„Konkurrenz
präsentieren“
Ist heute der Begriff der mir nach dem Aufstehen vor die Gedanken - oder in den - Sinn kam.
Kann man das überhaupt?
Ja, man kann und merkt es manchmal nicht einmal.
Ist es nicht möglich eine Arbeit zu tätigen die neidlos anerkannt, respektiert und geachtet wird ohne dass sofort im Gegenzug eigenes präsentiert wird?
Was soll das, frage ich mich, warum?
Jeder hat so seine eigenen Schwächen und Stärken die unterschiedlich gelagert sind.
Jeder arbeitet anders, auch wenn es die gleiche Arbeit ist, sie wird nur anders gemacht, sortiert, gebündelt, archiviert, gespeichert und angeboten, das Endergebnis ist wichtig, für den der sie sieht und für den der sie macht.
Warum sofort eine Beurteilung die oft genug eine Aburteilung, Korrektur und Kritik in sich behält.
Warum lässt man die Leute nicht einfach machen so wie sie es können?
Muss es immer einen geben der glaubt es besser machen zu können?
Die Konkurrenz ist groß, ohne Konkurrenten gibt es anscheinend keinen Fortschritt, aber ist es Fortschritt einem anderen sein Ding zu neiden und es zu verändern?
Das sind Gedanken die heute durch meinen Sinn wandern.
Drücken gilt nicht, gestehe, auch du gehörst dazu.

© Angelface
Blogliste 2014
da ich hier ein Gedicht von Christian Morgenstern entdeckt habe..
ein Link zur Seite von
http://kissesbyangels.blogspot.de/
und noch einen, auch sehr schön
http://harmonie-pur.blogspot.de/ 

Kommentare:

  1. Liebes Angelface,
    natürlich darfst Du den Blog verlinken...darüber freue ich mich sehr!
    Alles Liebe,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. P.S.: Hab ganz, ganz lieben Dank für Deinen lieben Kommentar!!! Ich habe mich sehr darüber gefreut :)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die liebe Konkurrenz, wenn sie denn eine ist, belebt das Geschäft.
    Leben und leben lassen. Ich habe schon viel zu oft festgestellt, meine Ideen werden gern genommen, weil sie gut sind.
    Es sollte aber immer eine Zeit vergehen, das ist nicht immer der Fall und ärgert mich manchmal.Ich glaube aber ,das es mehr Menschen gibt mit der gleichen Idee zur gleichen Zeit, damit muss man leben.
    Lieben Gruß , Klärchen, die sich mal bei der Konkurrenz umgesehen hat.

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt meine Liebe, der Konkurrenzkampf ist groß, auch mit der Angst im Hinterstübchen zu versagen und den Job zu verlieren.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Tja, liebes Klärchen das allerdings hab ich auch schon öfters festgestellt, glaube aber es ist ganz normal dass einem ein Thema einfällt, man es behandelt und hinterher feststellt : ach Gottchen, die Idee gibt es schon! - das Thema auch! ....wenn man es vorher allerdings bei einem "ssieht" und man es sozzusagen abkupfert, kaum wesentlich verändert, ja man quasi die Idee eines anderen übernimmt, dann finde ich das zwar nicht besonders berückend, kann aber auch nicht ändern...
    sie BELEBT das Geschäft - ja..das allerdings stimmt auch...doch neiden sollte man es dem anderen nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lasse mal einen nächtlichen Gruß da.
      Gestehe, ich mache mir keine wirklichen Gedanken darüber. Jedem das seine und mir das meine....lach.
      Was am Ende zählt, ist das eigene Ergebnis und das muß beglücken...
      Lieben Gruß ins Wo.ende...
      sissi

      Löschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -