Donnerstag, 27. Februar 2014

Alaaf und Helauuuuu

.... mein Standort hier ist Hessen, tiefstes Mittel - Hessen, aber auch hier gibt es Hellauu und Alaaf wie in Köln, Düsseldorf und Mainz. Nicht so laut vielleicht, nicht so bunt und fröhlich, aber es wird gefeiert  und gelacht wie überall.

Helauuuuu....überall ist Karneval, ich kenne das ja auch, heute hab ich mir abgewöhnt lautstark zu feiern..keine Ahnung warum, wahrscheinlich wars mir einfach zu laut!..:))
Manche mögens, andere nicht. Ich gehöre wohl eher zu denen die dieses  laute Lärmen "nichtsomögen", d. h .mir ist ziemlich schnurzegal ob Fasching ist oder nicht. Was ich gar nicht mag ist, auf Befehl und Kommando " feiern"!
Heute kam ich jedoch nicht drumrum.
Arme Mutter, und sie mittendrin, ein Glück konnte sie noch  rechtzeitig in ihre Kemenate flüchten ehe sie von einem dienstbaren Geist eingesammelt  und von der liebevoll beschmückt wurde, was für ein Graus!
Es ist Donnerstag, kein normaler Donnerstag nein,  Krawattenabschneidefrauentag

oder so was ähnliches, wir sind nicht in Köln, Düsseldorf, Mainz wie es singt und lacht oder in  München,  aber helaut wird dennoch  - egal wo man ist, selbst im Altenheim , besser bezeichnet als Seniorenresidenz oder gerade dort. Aber Hallo

Kurzberockte beinchenschwenkende Funkenmariechen flitzen durch die Gänge, es wird geschunkelt was das Zeugs hält und ein Extra in Form vonfröhlichem  helauuuuuu gibt’s auch.
Was man sich allerdings davon verspricht,  halbe vor sich hinsabbernde Leichen mit einem fröhlichen Fähnchen am Hut zu versehen, Girlanden um alte faltige Hälse zu drapieren und  schlurfende Beinchen hinter sich herzuziehen, das verstehe wer will, ich nicht.
Die meisten die so zum Lamm degradiert werden,  kriegen eh nicht mit was geschieht und außer der extra gebratenen Bratwurst mit Sauerkraut die es außer der Reihe gibt hören sie wahrscheinlich weder die Fanfare die in den Gängen ertönen, noch können sie begreifen was urplötzlich in die sonst so ernsten hilfreichen Gesichter wie der Teufel eingefahren ist….
Kommt mit feiern, helau und Alaaf die Krawatte vom Opa muss ab, armer Opa, der weiß nicht warum ihm die heute geklaut wird. Muss er jetzt auch noch mittanzen?



A c h t u n g
... fall nicht über deine Füße Opachen....

die Sister ist gefährlich luschtig...

wenn sie zutritt, wächst kein Gras mehr

weich lieber aus...oder halt dich wenigstens gut an ihr fest!!!...




© Angelface

Kommentare:

  1. Kein Karneval, kein Hellau oder Allaf oder wie immer... ich habe Nachtschicht und der ganze Zirkus wird an mir vorbeigehen. Manchmal haben diese Schichte was Gutes... obwohl... in einem anderen Leben stand ich auch schon auf der Bühne und habe Sketsche vorgetragen... alles zu seiner Zeit... lach.
    Ehrlich... eigentlich mag ich Fasching... ja, irgendwie schon... und ich find es schade, dass ich die Lust daran verloren habe, denn.... echt, es hat mir immer Spass gemacht.
    Lieben Gruss von einer lachenden sissi

    AntwortenLöschen
  2. liebe sissi, - ein feiermädchen, kann ich mir gut vorstellen, - wie wärs zu zweit oder mehreren zusammen, - ? dann ja...lacht; - schau ich in eine Zeit zurück in der ich als Ballkönigin die Tanzflächen unsicher machte, am Straßenrand stand und bonbons auffischte, mitsang und lachte, ja...da fand ich das Faschingstreiben auch sehr schön in passender Gesellschaft zu feiern, heute hat sich das alles ein wenig überholt, die" passenden" Mitmenschen sind nicht mehr dabei, das fröhliche Treiben ist verstummt, was übrig bleibt ist die Erinnerung daran, ich gönne den anderen die Feierlaune sehr , so hat alles eben seine Zeit und wechselt sich in anderes was auch Laune macht. Aber ich seh auch ab und zu gerne zu...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich erinnere mich an frühere Dienstreisen, die mich 2x auf Weiberfastnacht nach Darmstadt geführt hatten. Da war Null, nichts, gar nichts, was mit Karneval zu tun hatte. Beschränkt sich wahrscheinlich auf bestimmte Orte und bestimmte Tage. Obschon wir im Rheinland wohnen, bin ich nicht der typische Karnevals-Jeck.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  4. Alaaf und helau, nee das mag ich auch nicht so. Bin aber tolerant denen gegenüber die richtig toll feiern können. Vielleicht ist es auch nicht das wahre für die Norddeutschen, obwohl es hier in der Gegnd karnevls vereine gibt un d auch Umzüge in Bremen. Z. B. samba karneval, der größte auf jeden Fall in Deutschland.
    L.G.Klaerchen

    AntwortenLöschen
  5. seit heute bekomme ich den Stadtanzeiger für 14 tage als Probeabo geliefert und was ich da sehe, nimmt mir die Lust ihn täglich zu abbonieren, SPORT und "Veranstaltungen" im ländlichen Raum, die neuesten Wanderwege, die urigsten Kneipen, herz zu herz es wird zur Partnerwahl aufgerufen und gesucht ohne eNDE; SCHEINT ALSO EBENSO WIE DIE Kneipen viel Einsame Herzen hier zu geben, na, wer*s braucht! Ich verzieh mich lieber in den Garten und ergötze mich an meinem sprießigen Grün;
    Karneval in RIO ist vorbei und ab heute wird gefastet, obs dann irgendwann wieder zur Bikinifigura reicht?..lacht....
    habt Dank für Eure netten Kommentare...hier im Blog und überall...angelface....

    AntwortenLöschen
  6. Das Beispiel mit den alten Menschen im Heim ist wirklich schlimm, liebes Angelface!!! Ich habe in einem Praktikum, in einem Altenheim, selbst erlebt, wie wehrlose ältere Menschen mit wirklich albernen Hüten usw. zwangsbeglückt wurden...ich empfand das damals als sehr, sehr würdelos...Ich habe nix gegen Fasching an sich...aber jeder sollte für sich entscheiden dürfen, ob er an etwas teilnehmen will oder nicht...
    Genieß die schönen Momente in der Natur,
    Alles Liebe,
    Katrin

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -