Samstag, 31. Juli 2021

Abschiedsgruß für Bonny; - Klärchens Kameraden und Freund...

 Da ich nur zu gut weiß, -  wie  sehr es einem trotz aller Vernunft schier das Herz zerreißt
möchte ich heute meinen Post Bonny widmen -  der große alte wunderschöne Herzenskamerad Bonny der selbst schon seinen Kameraden verlor weiß,  wie schwer es um das Herz seiner Beschützerin steht, er fühlt wie sie mit ihr -

Trost bei einem tiefen Verlust zu spenden ist so schwer wenn selbst einem das Herz überläuft -
Worte nicht ausdrücken können was man empfindet –
die Gedanken
drücken zu Boden und man möcht einfach nur da sein wo der andere ist..
liebevoll  den anderen fest...
in den Arm nehmen
halten
bewahren
trösten und die richtgen Worte finden
selbst über viele Hundert Kilometer hinweg; denn was sind schon Raum und Zeit weil Gedanken schwerelos sind, fliegen können, ankommen sollen - ich schick sie über die Wolken zu dir...
denn seelischer Schmerz wiegt manchmal fast größer als eigenes körperliches Gebrechen


 herzzerreißend jeder Abschied von einem Freund und guten Kameraden der
einen so lange begleitet und beschützt hat.

Auf all unseren Wegen sind unsere Tiere für uns da
ertragen unsere Launen und Stimmungen, Befindlichkeiten und Sorgen
auch unsere Gedanken, sie tragen es mit, weil sie es fühlen und spiegeln es in ihrem Verhalten wieder

nicht minderer wie ein Mensch, nur anders
Tag für Tag, Wochen, Monate,  Jahre die sie mit uns teilen

unermüdlich sind sie an unserer Seite
auch, wenn wir uns nicht gut fühlen - trösten sie
und nehmen nichts übel.

Tiere schenken Freude, Unterhaltung, lachen,
sie berühren unser Herz ganz tief innen
nicht eines von ihnen das wir verlieren ist zu ersetzen

sie sind und waren
uns nur auf Zeit
geschenkt
sie wechseln in einen anderen Raum wenn sie uns verlassen..

wir blicken ihnen nach
und unsere Gedanken sind ganz still.

Lieber Bonny..
...meine Gedanken sind bei dir und deinem Frauchen,
bei Klärchen die dich an den Himmel verlor
die ich in den Arm nehme um sie zu trösten
denn die Entscheidung und der Abschied ist so schwer...

Leb wohl , großes altes Hundekind
ich durfte dich einmal sehen
... hab tief in deine treuen Augen geblickt obwohl ich dir fremd war
warst du freundlich
meine Liebe für euch beide
geht mit dir mit..
und die Glocke der Kirche im Hintergrund sagt mir sie läutet heute im Gleichklang für dich...

deine Angel



5 Kommentare:

  1. Oh ja, das macht es wirklich. Zu gut kenne ich auch das Gefühl und echt lieb von dir Bonny einen Post zu widmen. Schön geschrieben und voll aus dem Herzen.

    † RIP Bonny, du wirst auch von uns nicht vergessen. So haben wir dich durch Klärchen ein wenig kennengelernt †


    AntwortenLöschen
  2. liebe Nova...
    ich glaube ja,
    dass wir mit den Tieren die uns begleiten auch uns selbst und unser Herz finden, lernen unsere Emotion und das Mitempfinden zu zeigen in all dieser etwas vertrockneten Welt, die oft keinen Platz mehr für Gefühl und Emotion hat weil beides oft als Schwäche empfunden wird.
    Modern, cool und zeitgemäß zu sein verbindet sich schlecht mit Emotion, traurig wer keine Gefühle mehr zeigt, damit wird die Welt kahl und leer.
    ich danke dir...
    herzlichst angel

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angel, sehe jetzt Deinen Post und muss weinen, so berührt bin ich von Deinen Worten für Bonny. Jeder der ein Tier verloren hat oder auch mehrere weiss wie man sich fühlt.
    Bonny ist ganz ruhig und mit uns und sich im Reinen über die Brücke gegangen. Ohne Schmerzen und in meinen Armen.
    Ich blicke voller Dankbarkeit für die Zeit, die wir mit ihm als Freund verbringen durften. Nun Das gilt auch für die Menschen die wir verloren haben.Nun ist er bei seinen Freunden die schon gegangen sind. Ich bin ganz ruhig und er ist immer in meinem Herzen bei mir. Zur Zeit immer in meinen Gedanken in den Räumen die wir geteilt haben.
    Danke meine liebe Freundin in der Ferne, ich drücke Dich. Du hast in letzter Zeit ja ähnliches durchgemacht, aber ich blicke nun nach vorn, es eröffnen sich neue Geschichten in unserem Leben, liebste Grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
  4. wie schön dass du trotz deiner eigenen Trauer
    auch für andere mitfühlst
    ein Tier zu verlieren ist immer schwer
    aber auch sie sind uns nur "geliehen"
    manchmal ist die Spanne lang und manchmal nur kurz ..
    wie gut wenn ein Tier nach langer gemeinsamer Zeit friedlich bei seinen Menschen einschlafen darf
    einer Bekannten von uns wurde ihr süßer kleiner Hund von einem Auto totgefahren und der Fahrer hielt nicht mal an
    sie saß wartend mit ihrem Herrchen am Straßenrand :(

    unfassbar so etwas .. zumal das in einem Gebiet ist wo auch viele Spaziergänger unterwegs sind

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. liebe rosi
    unfassbar dass Menschen zu solcher Gefühlosigkeit fähig sind und kalten herzens weiter fahren,, da fehlen einem die Worte!
    welch ein Leid für den Hund und Besitzer und den Verantwortlichen erwischt man dann nicht?! wirklich unfassbar..und grausam
    lieben Gruß angel

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die den Themen in meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle. Ansonsten gelten die bei google üblichen Datenschutzvorschriften die seit Mai 2018 Pflicht sind, auch bei den Kommentaren.
lieben Gruß an Euch alle - Angelface -