Montag, 17. Juni 2019

ich hab ne Idee...wiederverwertbares.

wie man "altes" noch weiter - verwerten kann...
 -  altes Silberbesteck!!! - 
jahrelang in der Schublade, längst nicht mehr vollständig, es läuft schnell an, - keiner schauts mehr an, geschweige dass es benutzt wird....
es sind Einzelteile - Gabel - Messer - Mokka - Löffel und Vorlegegabeln, alte silberne Serviettenringe oder sogar aus massiv Silber mit Gravur, das gilt es dann herauszufinden ob nur versilbert oder nicht...im Grunde ists egal, sie macht aus alt - neu und was g a n z  anderes und sehr Schönes, wie ich mich davon überzeugen konnte..,
Ringe können vergrößert werden, aus altem Besteck lässt sich Schmuck machen, ich "traf" sie schon auf dem Vulkanfest auf dem Hoherodskopf,  im Museum in Ulrichstein und auf großen Weihnachtsmärkten und Dorffesten  in der Umgebung und dachte damals schon: hach, wie schön..."!
mitgenommen hatte ich allerdings bisher nichts,/warum eigentlich?/ -
doch als ich jetzt im Schaufenster genauer hinsah und auch die Preise las, sauste ich sofort nach Hause und plünderte meine Besteckkästen durch..man darf nämlich mitbringen!
 j e t z t  a b e r 
 wird mein  Wunsch umgesetzt - denn zum in der Schublade zu liegen ist es viel zu schade

so kommt man durch Zufall auf die besten Ideen seit ever...
andere hängen sich ihre alten Gabeln - Messer und Löffel an einen Lampenschirm übern Esstisch,wie es meine kreative Nachbarin tut - 🍓  verkaufen es fürs Appel und ne Erdbeere 🍓 auf dem Flohmarkt, oder schmeissen es weg, _
       ich lasse mir neuen Schmuck aus den alten Silberlöffelchen,  mit dem Hämmerchen platt machen,  und was auch immer sie dafür benutzt -  für den Sommer kreieren und  neu "basteln..."
 ich freu mich drauf- bin auf das Ergebnis gespannt  und werde gerne berichten...denn Silberschmuck hab ich schon immer gern zu allen Gelegenheiten getragen.Bin gerne klingender Silberengel.:-))😍

 @ Angelface  


Kommentare:

  1. Oh ich bin gespannt! Ich kenne Schmuck aus Besteck, manchmal kaum als solches noch erkennbar. Eine gute Sache. Ich freu mich schon mit Dir drauf :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. ha! gute idee!
    in den 80ern, in der mangelwirtschaft, glänzte cooler schmuck durch abwesenheit in den läden.....so haben findige leutchen schon damals omas altes besteck zu armreifen & colliers umgedengelt und auf märkten verkauft :-D so manche modebewusste DDR-frau trug damals "besteckschmuck"!
    bin gespannt wie deine stückchen aussehen werden!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na dann werd ich selbiges mal fotographieren und zumm beitrag bei gelgenheit einsetzen um deine "neugierde:-)) zu befrieden..lacht angel...aber gerne doch...

      Löschen
  3. Ich kenne das auch liebe Angel. bei und kommt auf dem Hobbymarkt im Frühjahr und Herbst auch ein Designer aus Lübeck, der aus Silberbesteck den schönsten Schmuck erstellt.Sogar vor Ort, das man es gleich mitnehmen kann. Ich war auch schon drauf und dran meine silbernen Suppenlöffel und mein Silber aus alten Zeiten verbiegen zu lassen. Bin gespannt was du mitbringst.
    Liebe Grüsse in den Abend, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit liebes Klärchen, ein Armband und Ohrringe weil ich das auch viel trage...Morgen soll es soweit sein.
      herzlichst ein Gruß aus der Sonne...

      Löschen
  4. Dinge, die uns umgeben zu wertschätzen ist meines Erachtens irgendwie verloren gegangen. Die Stimmen werden zwar lauter, sich unserer Erde anzunehmen, doch die Mächtigen dieser Welt sind noch weit davon entfernt, Flora und Fauna zu schützen.

    Ich persönlich gehöre jedoch zu der Generation, die in diesem Tenor aufgewachsen ist, Dinge zu reparieren und/ oder einem weiteren Verwendungszweck zuzuführen.

    Schön gemacht, liebe Angel!

    Liebe Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenne diese Art von Schmuck und finde natürlich die Idee dahinter ausgesprochen gut! Silberbesteck ist zwar schön, aber pflegeintensiv. Von daher verstehe ich jeden, der es nicht mehr haben möchte. Allerdings ist das Material wertvoll (nicht unbedingt in einer Währung ausgedrückt, aber als Rohmaterial und ideell sowieso!) Da liegt es nahe, daraus was Neues entstehen zu lassen.
    Ich bin sehr gespannt, was du dir machen lässt! Und ich freue mich sehr, dass sich immer mehr Menschen für das Upcycling begeistern können, was anderen wiederum auch einen Job und Einkommen verschafft und unserem Planeten hilft- win-win-win, würde ich sagen!
    Frohen Feiertag und herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebes Frau Hummelchen, bin glücklich darüber was letzten Endes dabei heraus kam. 2 Ringe von toller Form und Qualität, 2 Armbänder von ungewöhnlichem Design, ein Schlüsselanhänger und 2 entzückende Ohrringe die ich seitdem nicht mehr von den Öhrchen kriege, so fein, zart und filigran - ganz mein Ding - sind sie. ich kann es nur empfehlen das Angebot zu nutzen zumal es außergewöhnlich und gar nicht teuer ist. was Besonderes halt...
      lieben Gruß angel

      Löschen
  6. Schmuck aus Besteck hergestellt sah ich auch schon einige Male und er war ansprechender, als ich bei dem Thema vermutete. Mit ein wenig Phantasie lassen sich da wirklich sehr schöne Dinge fertigen :)

    AntwortenLöschen
  7. oh liebe Martina, du bist sogar bis zum 17.Juni bei mir zurückgescrollt, danke für dein Interesse zum Thema, freue mich immer darüber auch andere damit ansprechen zu können mit dem was ich berichte/schreibe.
    Ja, der hergestellte "Schmuck aus altem Besteck ist in der Tat wunderschön und sehr stabil gearbeitet,meine Empfehlung dafür steht, - ich trage den Ring und das Armband ausgesprochen gerne weil er außergewöhnlich ist. Nicht von der Stange aus dem Laden und gleichzeitig Arbeit für andere verschafft und somit gleich 2 Komponenten GUtes enthält.
    herzlichst liebe Grüße Angelface

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die den Themen in meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle. Ansonsten gelten die bei google üblichen Datenschutzvorschriften die seit Mai 2018 Pflicht sind, auch bei den Kommentaren.
lieben Gruß an Euch alle - Angelface -