Montag, 11. September 2017

was über Hüte und Taschen...

 ... es regnet, wie im April - dabei haben wir längst September, also gibts wieder ein Thema zum schreiben ---
Taschen sind für eine Frau wichtig! Taschen trage ich - oder man könnte auch dazu sagen - sie begleiten mich - zu unterschiedlichen Tagen und Zeiten seit vielen Jahren.
Mal ohne - mal mit - mal mit Bauchbinde - so nenne ich meine praktische schwarze Bauchtasche die ich mir um die Hüften schwinge, in die aber so gut wie nix reinpasst.
Den Schlüssel fürs Auto hänge ich mir um den Hals, dann kann ich ihn nirgendwo vergessen, es sieht nicht schön aus, ist aber ungeheuer praktisch - Pfeif auf*s -  schön sein.
Keine allzu teuren - aber auch keine " billigen Handtascheninhaltsaufnehmer"nahmen auf was man so braucht *******
* beim Einkauf
* beim shoppen
* beim spazierengehen
* zum Essen
* zum Landgang ins Lokal einfallen
für die Oper ein Abendtäschchen und Kino sowieso -  meist nur um die Popcorntüte zu halten - * eine Leinentasche.

Irgendwo hatte ich immer eine dabei ( lange ist es her) denn Muttern sagte früher immer:

 "eine Dame geht immer mit Tasche und Hut"
↴  erst dann fühlt sie sich perfekt und gut


okay Taschen hab ich

 noch und nöcher
ich mag sie auch gern
↨ nur nicht immer tragen




oft geht man ohne beides -  auch das tut gut
 so ohne Kappe oder HUT
 mal mit - mal Ohne
Tasche
Beutel
oder Henkel - Korb

 Taschen sind schick und schön
alleine  mag man manchmal auch nicht
ohne spazieren gehen..
 ja mehr noch, sie behauptete sogar, HUT, TASCHE, Stock und Gebetbuch soll immer dabei sein wenn die Dame des Hauses aus der Tür geht. Meine Lieblingstasche! ....↘
 ....  es passt unheimlich viel rein, ich trug sie lange - heute ist einer der " Bügel" etwas abgegriffen, mal schaun was ich damit mache - ich finde sie noch genauso schön wie damals ich sie mir kaufte...
  keine Ahnung mehr - wo...!!!
 aber die ist auch noch schön und praktisch -
komischerweise finde ich werden sie nicht unmodern, man kann sie jahrelang tragen...
und zu allem dazu...

Nun bin ich keine Dame oder betrachte mich nicht als unbedingt solche sondern eher als ein weibliches, sehr weibliches Wesen zu dem allerdings ab und zu auch eine Tasche gehört.
Hut nicht unbedingt, manchmal ne Kappe, ein Tuch, Schal sowieso - das gehört irgendwie mit dazu.
Heutzutage ist all das unmodern, doch Taschen werden es anscheinend nie.
die mochte ich früher besonders gerne -

So habe ich - in weiser Gewissheit denn vergesslich bin ich nicht - irgendwo eine unbestimmte Stückzahl von TASCHEN - und auch Hüten und Kappen liegen - hängen - manches mal auch irgendwo versteckt " kleine Tasche in große Tasche" -  Tasche nach Größe & Farben sortiert irgendwo im Schrank,die Abendtäschchen die so niedlich sind und die man selten braucht - neben, über dem Bügel mit den Abendkleidern. Meist hängt sogar noch Schmuck , ein Armband - irgendwas "  Drangebimmeltes" noch mit dran.
An der Gardarobe - da hängen sie wenn sie nicht noch in irgendeinem Koffer sind - schon mal unter einem Mantel, verstecken sich tückischerweise gerade dann, wenn man sie braucht.
Früher hatte ich  immer - passende Taschen zu einem Kleid, einem Schuh, einem Mantel und einer Jacke, dadurch häuften sich so manche Lieblinge an ( die ich kaum trug, weil mir das Kleid, der Mantel, die Jacke nicht mehr stand, passte oder gefiel. Ich hab bunte, graue,  auch in Grasgrün, Braune, beige, rot und orangene in lachsfarben, lila hell und dunkel je nachdem wozu man sie braucht auch mal eine in blue..in Taschen versteckt sich viel...
Ihr merkt - ich bin ein ausgesprochener fauler Taschen FAN, der sie toll findet aber meist nicht bei sich trägt und anzieht wie ein Kleidungsstück.
Im realen Leben gehe - fahre und schlendere ich meist mehr oder weniger elegant - OHNE aus dem Haus!                                                          obwohl ich ja sage
                                                                                           tragt Taschen   - darin *findet man                immer   etwas!  -   die Schönsten landen bei mir immer
 im Schrank    - die Abendtäschchen an der Tür -
                            
 aber wo bleiben all die Taschen?
                          ↡
ist doch sonnenklar, dass ich die
erst mal
ablichten muss und wenn man nach einiger Zeit ↘ reinschaut
findet man immer ETWAS
was man nicht mehr weiss :_))
nicht vermisst hat und froh ist
wenn man es wiederfindet,


so gehts mir...


 sonst könnt sie ja keiner sehen :-))
als ich heute morgen eine ganz bestimmte 
 suchte -  fand ich sie nicht
dafür aber in den -  diversen anderen -
 gefüllte Zigarettenetuis
 (sicher schon Jahre alt und völlig trocken
der Inhalt ;-))
 in jeder einen Spiegel
ein Kosmetiktäschchen mit
Lippenstift oder Gloss
Kugelschreiber und Adressbuch
ein Merkheftchen/leere Klaade
Zahnseide, Deostift & gesunden Kaugummi;
noch "alte " Visitenkarten im Etui, Streichholzbriefchen, Brille, und kleine Geldbeutel, die mich als ich nachzählte fast zur reichen Frau machten.Ich hatte nämlich irgendwann !!! -  in jede Tasche  einen größeren Geldschein hinterlegt und fand - unter anderen noch einen 100.- DM Schein!!!

                                                                                                                 @ Angelface

Kommentare:

  1. faszinierend was du alles so in den taschen gefunden hast!!!
    und du hast da ein paar todschicke echtlederne vintage-exemplare! so manche jungbloggerin mit 70s-style dürfte da grosse augen kriegen :-D
    mir gehts mal wieder wie dir - eine stattliche taschensammlung, aber meist stecken taschentuch, lippi und schlüssel in den kleidtaschen - sogar kamera, handy und geld werden da oft noch verstaut - der vorteil selbstgenähter kleidung.
    aber manchmal - da schreit ein anzug nach der passenden tasche. oder ich muss dann doch mehr rumschleppen oder trage ein gekauftes kleid - ohne einbautaschen......
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gell jo liebe Beate ich war auch ganz erstaunt darüber wAS ich alles darin "fand:-)), meine "ur alte "vintagetasche - da steckten tatsächlich noch 3 andere kleine drin - ich war - du denkst dir das sicher - begeistert und werde sie tragen! ich schwörs:-))kein Gang mehr ohne Tasche!
      aber ich liebe ja auch Taschen in den Kleidern, ohne geht fast nicht - doch da "finde ich nix drin, vor allem keine Geldscheine!
      lacht angel...
      schön dass dir einige davon gefallen, hätt ich gar nicht gedacht...

      Löschen
  2. Also das sind mal nicht wenige Taschen:) Und so schönes Leder. Einen 100 DM Schein, das ist mal klasse! Ich bin ja ein großer Taschenfan. Irgendwie finde ich immer wieder eine andere. Aber einen Tick muss man ja haben 😉
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du schöne zeitlose Raritäten aufbewahrt.
    Als ich die letzte nacht nicht schlafen konnte ,habe ich Deine Taschen schon bestaunt.
    Ich bin ja kein großer Taschenfan, sie müssen ihren Zweck erfüllen. Taschen für jede Gelegenheit habe ich, aber sie sind auch schon älter. Ab und zu gönne ich mir eine , es sind eher praktische Taschen oder kleine Rucksäcke, weil wir viel in Urlaub fahren.Hüte trage ich höchstens im Urlaub gegen Sonnenstrahlen und Mützen häckel ich selber für den Winter, wenn ich mit dem Hund laufe.
    Lieben Gruß in den Abend

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kannst du gerne eine abhaben liebes Klärchen;
      ich hab sie schon sooo lange in und ohne Gebrauch:_))
      einen bestimmten Zweck hat wohl jede Tasche sonst würde man sie ja nicht irgendwann gekauft haben.
      Mit den Kopfbedeckungen geht es mir ja ähnlich, meist geht man ohne, nur im Winter gehts nicht ohne. Wollmützen strickst du immer noch? ich glaube ich hab eine passend zum Halsschal von dir die jetzt bald wieder zum Einsatz kommt.
      Lieben Gruß in deinen Morgen
      angelface

      Löschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -