Montag, 15. Februar 2016

sehen wie der andere ist

???
Blümchen - Rosen - verstecken - anecken - schenken - denken...teilen - mitteilen
ich hab gefaulenzt und jetzt geschrieben...
dies und das..
als ich nachdachte was
****
wem bedeutet
http://wokinisblog.blogspot.de/2016/02/sehen-wie-der-andere-ist.html
einen guten Morgen.... 


VALENTIN
wer  unbedingt Blumen braucht
statt freundliche Gedanken für den anderen
Gebinde -  sprich
Gebirge von Rosen - Schleierkraut
Grünzeug in Klarsichtfolie
durchscheinend zart
das nicht mal Papier
weil`s keines ist
dem fehlen die Worte
zu sagen was er meint
wenn er in wenigen Worten sagt
du, ich bin froh, dass es dich gibt.
Irgendwann sind die Blumensträuße verwelkt
die Herzchen verbraucht
die als Anhängsel gedacht - angehängt statt
ausgesprochen werden
wie die WORTE
du, ich mag ich
hab dich lieb
oder

ich schätze dich
ich seh dich
nehme dich wahr wie du bist
*

sie sind vertan
 wo sind die Worte
die man denkt
man spricht doch nur aus, was wir alle fast einheitlich - darüber denken..
die Zwangskonsumgesellschaft die jedes Gefühl lähmt.....macht Kasse...und wir stehen da und wissen kaum mehr
wie
wir
was

dem anderen sagen wollen
wenig Worte dafür finden
weil es uns sprachlos macht
wie sehr wir abhängig geworden sind
vom Zwang der Wirtschaftlichkeit
 Worte
die fast schon in die Geschichte eingehen...
Valentin - Weihnachten - Ostern - Muttertag und Geburtstag
ist jeder Tag den man bewusst wahr nimmt
es dem anderen bewusst macht dass man ihn mag..
dafür braucht man keine Blümchen die welken
man braucht die Worte
die das Gefühl für den anderen sind
by ANGELFACE

Kommentare:

  1. Deine heutigen Gedanken haben mich sehr berührt und nachdenklich gemacht. --- Liebe Worte und Gesten sagen mehr, als manch schöner Blumenstrauß. Einen besonderen Tag muss es dafür nicht geben! Da hast du sehr recht! Danke und LG! Martina

    AntwortenLöschen
  2. liebe Martina, es ist doch so, dass wir uns meist darauf verlassen dass etwas "beim anderen ankommt"indem wir es den "Geschenckchen" überlassen dies für unseren Mund zu tun. Oft mals jedenfalls und das macht doch mehr als nachdenklich was wir alles unterlassen und anderen überlassen.
    Vielen Dank für deine Gedanken dazu.
    Herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -