Sonntag, 19. April 2015

Sommersonnensonntag




Welch ein wunderbarer Tag ist heute
Zart scheint die Sonne auf gebräunte Haut
ich recke meine Glieder
Der Vogel zwitschert, kein anderer Laut
Nur Stille rings um mich herum
Wasser plätschert, Bäche fließen
Frühlingshafte  Farben genießen
Ein Lied und Glocken in der Ferne
sie räkelt sich auf sonnenwarmer Straße
wälzt sich genüsslich  dann im Staub
die katz sie hat das Abendbrot gerochen
das mit dem Abendrot sich trifft und dämmernd
durch den Himmel schaut.

© Angelface

Kommentare:

  1. SommerSonnenTag...
    Die Sonne hat heute ihre Strahlen
    auf weiße Haut geworfen
    fast zärtlich sie umgarnt
    und Spuren von Farbe gezaubert

    Dein Gedicht zeigt Lebendigkeit
    und eine unbeschreibliche Leichtigkeit
    die Flügel verleiht.

    Sommersonnengrüße auf den Berg...
    sissi

    AntwortenLöschen
  2. Du hast den heutigen Sonnensonntag mit deinen Worten herrlich eingefangen. Genau so habe ich es auch empfunden - einzig die Katze, die fehlt! Ich freue mich auf noch viele dieser sonnendurchfluteten Tage! LG und einen schönen Sonnensonntagabend! Martina

    AntwortenLöschen
  3. Sommersonnenwärme die habe ich heute auch genossen.
    Sommersonnengebräunt ist meine Haut allerdings noch nicht, das macht aber nichts, der richtige Sommer kommt ja noch.
    Du und Deine Katzen haben es schon mal genossen, endlich nach den kalten Tagen, die ja bei Dir auf dem Berg herrschten.
    Grüssle, klärchen

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -