Sonntag, 12. Januar 2014

nur ein Sonntag im Licht

spazieren gehen
in die Ferne sehen
spüren wie derTag in dir erwacht
nach einer langen dunklen Nacht
Fernweh und gleichzeitig Nähe
zu sich selbst spüren
so innig wie man es selten erlebt
das ist ein Sonntag im Januar


Morgendämmerung

Weil Licht die Dämmerung des Tages durchbricht
Weil Musik mein Ohr betört
Weil Licht und Schatten eine untrennbare Einheit sind
Sie weiten
Mein Herz
Meine Seele
Blank und bloß
Genieße
Ich dich und mich

© Angelface

auf Spurensuche am Meicheser Totenköppel
Inschriften verfolgen nicht wortlos meinen Weg
sie bleiben haften
Flügel hinterlassen keine Spuren
doch sie sind überall um dich herum
schau dich um
in Begegnungs und Kultstätten
 
es nebelt und die Luft 4° kühl schaudert mich...
 gestern war auch ich ganz spontan unterwegs
weil die Sonne schien
der Tag so wunderschön war
da zog es mich hinaus..
am und auf dem Totenköppel war ich und hab ihn umrundet...
den Trockenblumenstrauss hab ich als Beute mitgebracht 
die Nacht hat er überlebt
wie ich im Schatten der Nebelträume

Erlebnisse

Überraschend
Manche grauslich
Erschreckend
Andere
Wunderschön
Tiefer greifend
Spuren hinterlassend
Oftmals
Nur haltbar
Für eine Stunde
Einen Tag



© Angelface


Kommentare:

  1. Ja Angel, manchmal möchte man den Himmel so festhalten,so schön wie er gerade ausschaut auf Deinem Bild. Schade, der Text verdeckt ihn ein wenig, aber der Spruch drückt aus was Du empfindest.
    Schön!
    L.G.Klärchen
    Ps. nun schau ich mal bei Dir den unlesbaren Buchstaben oder zahlencode, wird bei Dir nicht anders sein als bei mir.

    AntwortenLöschen
  2. hi Klärchen..lacht, einmal aufs Bild direkt klicken, dann erscheint es in einem Zweitfenster in Originalgröße wo man den eingefügten TEXT besser lesen kann...
    hätte noch 100 andere Sonnabendbilder die wunderschön zur Lyrik inspirieren, aber denke eines davon genügt...um dem Eindruck nachzusinnen...
    der Code - hoffentlich bei mir nur in Zahlen - ist arg eng beisammengepfercht, deshalb so schlecht zu erkennen,da reicht keine Brille und Co, nicht mal ne Lupe...:))

    AntwortenLöschen
  3. Der Code scheint hier im blogspot bei allen gleich, ja, damit muss man halt leben, unleserlich.
    Ursachen und Wirkung, habe ich nicht ganz verstanden, aber das soll ja auch bei Umfragen vorkommen, dass man etwas sagt und es wird nicht verstanden.
    Wir haben Vollmond und da scheinen die Nächte kurz und die Einfälle kommen spontan und rätselhaft daher.
    Mir fällt zur Zeit vieles ein, zum Schreiben und zum Lesen. 2014 wird ein kreatives Jahr für mich, glaube ich.
    Wünsche Dir weiter gute Einfälle ,Angel, bisher habe ich sie immer verstanden.
    Grüssle, Klärchen

    AntwortenLöschen
  4. ich denke -
    das wird wohl auch meist so bleiben
    /wenn ich gegenständlich begreifbar weiterschreibe...
    a b e r VORSICHT und Achtung
    manchmal liege ich auch mal mit nem WORT daneben das
    begreift man
    dann nicht:)) zwinker...
    danke für den Kommentar - hier
    bei mir...:))

    AntwortenLöschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -