Donnerstag, 27. Juli 2017

Buchempfehlungen im Juli

Was macht man bei dem Wetter das im Moment in ganz Deutschland durchgängig nur eines zeigt - Regen -
lesen - wenn man keinen Garten beackern - oder Fenster putzen kann
             *  *   +    *   *  *

                                 - meine Sommerlektüre -   Thriller - Abenteuer - Krimis -
 sie sind ganz mein Ding...aber manchmal greift man auch daneben
wie auch im richtigen Leben und meist passiert etwas woran man vorher nicht glaubt, man nimmt nach der Lektüre die dort handelnden Protagonisten gerne in sein Herz und ganz und gar in seine Sinne auf.
Nicht bei jedem guten Buch, aber bei vielen die für sich spannend und aufregend sind.
dafür opfere ich auch gerne manch NÄCHTE
das Neueste das ich eben ausgelesen habe
stelle ich hier vor -
 Tu es - tu es nicht
ist der Titel
 da kommt bei mir sofort Kopfkino  auf- nicht nur durch den Text, man sieht`s an meinem mehr als skeptischen Gesichtsausdruck...
was lese ich -
wie lese ich - wie begeistert oder nicht bin ich ..
vor allem von Biographien.
all diese Fragen stelle ich mir
wenn ich ein neues Buch aufschlage
nicht vorher weiss . was mich erwartet..
nun ja - ich habs aus!
Und denke lange darüber nach ehe ich zum Krimi couch wandere und dort die Kritiken darüber lese -  so bin ich ganz gespannt wie es andere beurteilen und finden!
                                Frage mich - liege ich falsch wenn ich dazu sage..
ein unheimliches unbehagliches Gefühl bleibt für mich zurück - aber es ist spannend und anregend genug geschrieben - um dranzubleiben...
beim anklicken kann man besser den Text im Bild lesen


S. J. WATSON - ein bisher für mich - noch unbekannter Autor schreibt über Obsession
und >Internetabhängigkeit - also ein ganz aktuelles Thema - spannend und überzeugend aufbereitet.
sicher -  auch. -i m KRIMI couch zu lesen...
                                 sein Debut - Roman ist mit Nicole Kidmann und Colin Firth verfilmt worden. Zumindest hat man es als dafür gut befunden. Der Autor ist Engländer und wurde in den Midlands geboren. Hat an der Faber Akademy kreatives Schreiben studiert. Sein Debutroman ich.darf.nicht.schlafen  erschien in über 40 Ländern  und wurde verfilmt.
Wäre vielleicht interessant - sich - auch dieses anzusehen.

Rezension - +
 LESERMEINUNGEN hier:http://www.krimi-couch.de/krimis/s-j-watson-tu-es-tu-es-nicht.html
Kritiken + Lesermeinungen zum Debutroman:
http://www.krimi-couch.de/krimis/s-j-watson-ich-darf-nicht-schlafen.html
  werde ich mir auf jeden Fall bevor ich es mir aus der Bibliothek hole - ansehen und der Leser Meinungen aufmerksam betrachten.

 @ Angelface

Kommentare:

  1. Oh ja was für ein Wetter! pst ich bin ja froh dass nicht so heiss ist, aber regnen muss es nun auch nicht den ganzen Tag. Gute Idee ein schönes Buch zu lesen. Ich bin ja wieder in der Praxis, komme nicht zum Lesen.
    Aaaaber die hübsche Angelfacekette ist mir aufgefallen. Wow sehr schön.:)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. juchuuuu liebe Tina - du hast "es" entdeckt, da hast du aber ein "scharfes Auge?:-)) - sicher freuts dich auch dass ich Deinen ähm..meinen Gewinn von dir trage, täglich, ich nehms nie mehr ab. Mal schaun ob es auch andere entdecken womit ich mich neuerdings schmücke"...deshalb sind die Bilder auch da...
      die Leseempfehlung bleibt - vielleicht für dich an einem Wochenende..
      herzlichst Angel

      Löschen
  2. Ich bin mal deinem Link gefolgt, die Rezessionen fielen unterschiedlich aus und manche nicht so gut. Ich denke so unterschiedlich wie eben Leser und Geschmäcker sind.
    Danke für`s Vorstellen.
    Liebe Grüße an die Leserin, Klärchen

    AntwortenLöschen
  3. liebes Klärchen, aha du warst schon da! ich persönlich fand es nicht schlecht und durchwegs spannend geschrieben, im Krimi couch habe ich noch keine "meinung" abgegeben.
    es ist aktuell was die Internetpräsenz in der heutigen zeit angeht und sehr real. In die Protagonistin des Buches kann man sich so oder so einfühlen, ihre Charakterschwäche ist zweifelsohne ihren früheren Lebenserfahrungen zuzuschreiben und erscheint in der Obssesion sich nicht(von der Sucht sich selbst zu entdecken) lösen zu können durchaus für mich glaubwürdig in der Beschreibung des Autors, ob man die Richtung in die es sich zum Schluss entwickelt für übertrieben hält , ist wohl Geschmackssache wie das Thema an sich auch.
    Mal sehen ob ich im K.C. etwas davon schreibe.
    liebe Grüße angelface...
    übringens ist der"noch namenlose" seit heut Abend mein Eigentum!:-))und fährt sich gut.

    AntwortenLöschen
  4. Bei Büchern ist mir das Wetter egal. Ich lese ja nicht mehr - ich höre nur noch. Bei jedem Wetter. Wenn ich also Deine Buchempfehlungen sehe, gucke ich immer gleich, ob es die Titel auch als Hörbuch gibt. Also gucke ich jetzt mal...
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel, das ist nett dass du dazu schreibst, danke
      Du hördt - ich lese - eher, aber der genuß ist sicher ähnlich, meine Mutter "hört auch nur noch, allerdings aus gesundheitlichen Gründen und weil die Konzentration bei ihr dann beseer ist, sagt sie.
      Ich hoffe, du hast es als Hörbuch gefunden...der Auto scheint das Thema Obsession sehr zu mögen..
      herzlichst Angelface

      Löschen

herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit die meinen Beiträgen gelten, denn mich interessiert auch die Meinung der anderen zum Thema das ich auswähle, lieben Gruß an Euch alle - Angelface -